SUCHE
Bereichsbild

Alte Geschichte

Studienabschluss: Bachelor of Arts
Bewerbungspflichtig: Nein
Studienbeginn: WS u. SS
Regelstudienzeit: 6
Prozentstruktur: 50%; 25%
Sprachnachweise: Latinum; Englisch und eine zweite moderne Fremdsprache
Lehrsprache: Deutsch und Englisch

Philosophische Fakultät

 

Inhalt des Studiums

Das Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik bietet einen als 1. oder 2. Hauptfach (50%) und einen als Begleitfach (25%) studierbaren B.A. Alte Geschichte an.

Neben dem Nachweis von Englischkenntnissen sowie einer zweiten modernen Fremdsprache ist das Latinum für beide B.A.-Studiengänge Voraussetzung für die Teilnahme an den Vertiefungsmodulen sowie an dem im BA 50% vorkommenden Moduls Quellenanalyse.
Wer noch nicht über Kenntnisse in einer zweiten modernen Fremdsprache verfügt, kann diese bis zu Beginn des 4. Fachsemesters erwerben. Im B.A. Alte Geschichte 50% kann das Latinum im Rahmen des Moduls Fachspezifische Sprachkompetenzen bis zu Beginn des 4. Fachsemesters nachgeholt werden. Altgriechisch-Kenntnisse werden dagegen erst im Masterstudiengang Alte Geschichte verlangt.

Im B.A. Alte Geschichte 25% besteht nicht die Möglichkeit, das Latinum innerhalb des Studienganges nachzuholen. Sinnvoll erscheinen daher für Studenten, die noch nicht ihr Latinum haben, Kombinationen mit B.A.-Studiengängen, in denen das Nachlernen des Latinums integraler Bestandteil des Studienganges ist.

Im Bachelor-Studiengang Alte Geschichte sollen die Grundlagen zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der griechischen und römischen Kultur der Antike geschaffen werden. Da im Zentrum für Altertumswissenschaften der Universität Heidelberg neben der Alten Geschichte nahezu alle weiteren altertumswissenschaftlichen Nachbardisziplinen in einem Gebäude vereint sind, besteht im Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik die Möglichkeit einer engen interdisziplinären Verknüpfung und Kooperation mit den anderen althistorischen Fächern wie z.B. der Klassischen Archäologie, der Klassischen Philologie oder Ägyptologie. Ein traditionsreicher Schwerpunkt im Heidelberger Seminar bildet vor allem die intensive Ausbildung in den altertumswissenschaftlichen Hilfswissenschaften wie der Epigraphik, der Papyrologie und der Numismatik.

Weitere Informationen zu den B.A.-Studiengängen Alte Geschichte finden Sie auf der Seminarhomepage: www.alte-geschichte.uni-hd.de/

 

Formalia

Zulassung

Es besteht keine Zulassungsbeschränkung; Informationen zur Immatrikulation finden Sie hier.
Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen.

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2).

Fächerkombinationen

Die möglichen Fächerkombinationen ergeben sich aus dem Fächerkatalog.

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung Bachelor (vom 29.07.2015)
Prüfungsordnung Bachelor (vom 08.02.2007)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

Masterstudiengang

Die Universität Heidelberg bietet den konsekutiven Masterstudiengang Alte Geschichte an.

 

Fachstudienberatung

Dr. Norbert Kramer
Marstallhof 4, Zi. 304
Mi 11.00-13.00 Uhr
Tel.: +49 (0)6221-54-2237
E-Mail: norbert.kramer@zaw.uni-heidelberg.de

 

Kontakt

Seminar für Alte Geschichte
Marstallhof 4
D-69117 Heidelberg

Sekretariat

Zi. 306
Tel.: +49 (0)6221-54-2233
Fax: +49 (0)6221-54-2234
E-Mail: alte.geschichte@urz.uni-heidelberg.de
Internet: www.alte-geschichte.uni-hd.de
Lageplan

Fachschaft

Zentrales Fachschaftsbüro
Albert-Überle Str. 3-5
D-69120 Heidelberg
E-Mail: fs.geschichte@urz.uni-heidelberg.de
Internet: www.fsg-hd.de/

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 05.07.2016
zum Seitenanfang/up