Studium

Studierende im Hörsaal

Studium in Heidelberg

Die Förderung der Studierenden und Nachwuchsforscher von der Bachelorphase an gehört gleichermaßen zu den wichtigsten wissenschaftlichen wie auch gesellschaftlichen Aufgaben der Universität. Auf Grundlage des akkreditierten Qualitätsmanagementsystems heiQUALITY arbeitet die Ruperto Carola kontinuierlich an der Entwicklung ihrer Studiengänge und fördert mit neuen Konzepten zur forschungsbasierten Lehre die frühe Einbindung der Studierenden in Forschungsfragen und -prozesse. Fachabhängig kann dies direkt überleiten zu integrierten MSc-PhD-Programmen, wie sie z. B. in den Graduiertenschulen bereits implementiert werden.

Links

Bachelor

Ein Bachelorstudium an der Universität Heidelberg hat eine Regelstudienzeit von sechs Semestern. An der Universität Heidelberg ist es möglich, ein Fach mit 100% oder zwei Fächer zu je 50% oder ein Fach zu 75% und ein weiteres Fach zu 25% zu studieren.

Master

Das Masterstudium ist ein weiterführendes Studienangebot, das in der Regel nach dem Abschluss des Bachelorstudiums absolviert werden kann, aber auch nach anderen Abschlüssen grundständiger Studiengänge. Es ist i.d.R. auf vier Semester angelegt.

Staatsexamen

Ein Staatsexamen wird in solchen Studiengängen abgelegt, in denen hauptsächlich der Staat der spätere Arbeitgeber ist - zum Beispiel bei Medizinern, Pharmazeuten und Juristen.

Heidelberg

Heidelberg Life

Heidelberg gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands und zeichnet sich durch eine hohe Wohn- und Lebensqualität aus. Stadt und die Region bieten abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten mit zahlreichen Angeboten für Kultur, Sport und Freizeit.

Karriere, Job und Perspektiven

Die Universität Heidelberg hilft ihren Absolventen beim Start in das Arbeits­leben. Verschiedene Angebote tragen dazu bei, den Einsteig zu erleichtern und erfolgreich zu gestalten. Die Programme der Graduiertenakademie und Veranstaltungen zur wissenschaftlichen Weiterbildung unterstüt­zen Nachwuchsforscher, die sich für die Promotion und eine wissenschaftliche Karriere entscheiden.

Kontakt