Philosophische FakultätAlte Geschichte – Master

Studierende der Alten Geschichte setzen sich mit der griechischen und römischen Kultur der Antike einschließlich der christlich geprägten Spätantike (ca. 1. Jahrtausend vor Christus bis 7. Jahrhundert nach Christus) auseinander.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Arts
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
Als Begleitfach wählbarJa

Inhalt des Studiums

Studierende des Masterstudiengangs Alte Geschichte vertiefen und erweitern die im Bachelorstudiengang im Bereich der griechischen und römischen Antike gewonnenen Kompetenzen. Zur Intensivierung der interdisziplinären Kenntnisse sind die Seminare der Papyrologie, der Ur- und Frühgeschichte, der Klassischen Archäologie, der Byzantinischen Archäologie und Kunstgeschichte sowie das Seminar der Klassischen Philologie am Masterstudiengang beteiligt. Neben dieser interdisziplinären Akzentuierung bildet eine verstärkte Konzentration auf die altertumswissenschaftlichen Hilfswissenschaften (Epigraphik, Numismatik, Papyrologie, Historische Geographie) in den Bereichen der griechischen und römischen Antike den Schwerpunkt des Masterstudiengangs Alte Geschichte.

Konkret werden die Studierenden in die Lage versetzt,

  • eigene fachliche Fragestellungen im Zusammenhang mit der aktuellen Forschung zu entwerfen,
  • alle notwendigen Arbeitsschritte von fachbezogenen Recherchen, über die originalsprachliche Quellenanalyse bis zur kulturwissenschaftlichen Interpretation eigenständig durchzuführen,
  • Erkenntnisse in der wissenschaftlichen Diskussion vorzustellen, zu prüfen und transdisziplinär zu vernetzen,
  • Ergebnisse fachgerecht in schriftlicher Form darzulegen.

Aufbau des Studiums

Die Regelstudienzeit des M.A.-Studiums beträgt vier Semester. Ein Schwerpunkt liegt auf forschungsorientierten und interdisziplinären Veranstaltungen, darunter die speziell für den Master vorgesehenen Oberseminare. Das notwendige Graecum kann in einem eigens hierfür vorgesehenen Modul erworben werden. Das 4. Semester ist für das Verfassen der M.A.-Arbeit reserviert. Der genaue Verlauf des Studiums ist dem Modulhandbuch zu entnehmen.

Kontakt