Theologische FakultätEvangelische Theologie - Bachelor für das berufliche Lehramt

Orientierungstage der Universität Heidelberg – 07. Juni bis 25. Juni 2021

In diesem Jahr begrüßen wir Sie mit einem Mix aus Online-Vorträgen, Videos und Podcasts. Informieren Sie sich über das Studienangebot der Uni Heidelberg, erhalten Sie Einblicke in die verschiedensten Studienfächer und erfahren Sie alles Wichtige rund um das Studium an der Ruperto Carola.
Orientierungstage der Universität Heidelberg

Die Evangelische Theologie ist viel mehr als nur Pfarramt und Lehramt: Theologie studieren heißt, Menschen, Texte und Ideen der Gegenwart und Vergangenheit zu entdecken. Studierende lernen mit einer einzigartigen Methodenvielfalt die christliche Religion zu erforschen.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Arts
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge171,80 € / Semester
BewerbungsverfahrenStudienanmeldung für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung und ohne Aufnahmeprüfung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
LehramtsoptionJa
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Der Studiengang Evangelische Theologie als Begleitfach Bachelor für berufliches Lehramt bietet den Studierenden eine fachwissenschaftliche Ausbildung in den verschiedenen theologischen Disziplinen. Die Studierenden eignen sich den Umgang mit den zentralen Texten des christlichen Glaubens (Altes und Neues Testament) sowie ihrer Geschichte und Interpretation (Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Religionswissenschaft) an. Die Studierenden lernen, den christlichen Glauben und seine wesentlichen Inhalte problemorientiert und gegenwartsbezogen zu reflektieren und darzustellen.

Studienvoraussetzung ist der Nachweis von Latein- und Griechischkenntnissen (Kurs Latein I und Griechisch I mit Abschlussklausur). Die Kenntnisse können die Studierenden gegebenenfalls studienbegleitend nachholen.

Aufbau des Studiums

Das Studium beginnt mit einer Einführungsphase (Propädeutikum), in der die Studierenden eine allgemeine Fachorientierung sowie bibelkundliche Grundlagen (Altes und Neues Testament) erwerben. Auch die notwendigen Kenntnisse der lateinischen und griechischen Sprache können die Studierenden in dieser Studienphase, sofern sie nicht von der Schule mitgebracht werden, erwerben.

Das Studium gliedert sich anschließend in die Hauptdisziplinen der Evangelischen Theologie:

  • Altes Testament
  • Neues Testament
  • Kirchen- und Dogmengeschichte
  • Systematische Theologie (Dogmatik, Ethik, Ökumenische Theologie)
  • Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie

In den fachwissenschaftlichen Modulen dieser Fächer, vor allem im Rahmen von Proseminaren, erwerben die Studierenden ein Grundwissen und vertiefen dieses in einer Überblicksvorlesung und einem Hauptseminar. Eine religionspädagogische Vorlesung vermittelt den Studierenden grundlegende fachdidaktische Kompetenzen.