Theologische FakultätEvangelische Theologie – Teilstudiengang im Master of Education für das berufliche Lehramt

Die Evangelische Theologie ist viel mehr als nur Pfarramt und Lehramt: Theologie studieren heißt, Menschen, Texte und Ideen der Gegenwart und Vergangenheit zu entdecken. Studierende lernen mit einer einzigartigen Methodenvielfalt die christliche Religion zu erforschen.

Informationen zum Master of Education

Der Master of Education ist ein Hochschulabschluss, der auf eine zukünftige Lehramtstätigkeit vorbereitet. Im Bereich „Lehrer werden“ finden sich alle Informationen zum Ablauf des kompletten Lehramtsstudiums von der Studienfachwahl über die Bachelor- und Masterphase bis zum Vorbereitungsdienst.
Lehrer werden

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Education
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge171,75 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für Fächer mit Master of Education (höheres Lehramt an beruflichen Schulen)
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Der Teilstudiengang Evangelische Theologie im Master of Education für das Lehramt an beruflichen Schulen mit der beruflichen Fachrichtung Gerontologie, Gesundheit und Care vermittelt den Studierenden theologisch-religionspädagogische Kompetenzen als Bestandteil eines ganzheitlichen Bildungsprozesses, in dem auch die eigene Persönlichkeit und Religiosität im Hinblick auf die zukünftige Berufsrolle als Religionslehrer/in kritisch reflektiert und weiterentwickelt wird.

Aufbau des Studiums

  • Fachwissenschaftliche Vertiefung in zwei theologischen Disziplinen: Zwei Hauptseminare nach Wahl, jedoch muss während des Bachelor- und Masterstudiums mindestens ein exegetisches Hauptseminar (Altes Testament oder Neues Testament) belegt werden. 
  • Verschränkung fachwissenschaftlicher Kenntnisse und Methoden mit Konzepten forschungsbasierter Fachdidaktik: eine fachwissenschaftliche Überblicksvorlesung wird in thematischer Übereinstimmung mit einem Proseminar Religionspädagogik belegt. Die Vorlesung kann aus den Disziplinen Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie oder Religionswissenschaft/interkulturelle Theologie gewählt werden.
  • Fachdidaktisches Modul: Hauptseminar Religionspädagogik mit Unterrichtsentwurf und Schulpraxissemester 
  • Masterkolloquium: Mündliche Prüfung in zwei unterschiedlichen theologischen Disziplinen über vereinbarte Schwerpunktthemen