Bereichsbild
Veranstaltungen

Mi, 23.06.2021

08:00 Uhr

Frühgottesdienst

Mi, 23.06.2021

18:15 Uhr

Christentum und Islam

Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Braun, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Systematische Theologie

So, 27.06.2021

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Predigt: Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh; Liturgie: Prof. Dr. Helmut Schwier, Pfarrerin PD Dr. Jantine Nierop

Mi, 30.06.2021

08:00 Uhr

Frühgottesdienst

Mi, 30.06.2021

18:15 Uhr

Kirchentheorie der Union

Prof. Dr. Fritz Lienhard, Universität Heidelberg, Theologische Fakultät

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles

Interesse am Studium

Abschluss- und Berufsziele

Das Studium der Evangelischen Theologie in Heidelberg führt oft in die klassischen Berufsfelder Pfarramt (Magister Theologiae) oder Lehramt (BA Ev. Theologie + Master of Education). Daneben ist mit dem Bachelor und Master of Arts "Christentum und Kultur" ein Studium in einer einzelnen theologischen Spezialdisziplin möglich. Derzeit können diese Abschlüsse erworben werden:

 

► Magister Theologiae (Kirchliches Examen / Fakultätsexamen)

Das Studium im Studiengang Magister Theologiae entspricht einem Vollstudium der Evangelischen Theologie (300 LP). Mit dem kirchlichen Examen führt der Abschluss des Studiums in der Regel ins Pfarramt einer Evangelischen Landeskirche. Das Fakultätsexamen ersetzt den Grad eines Dipl.-Theol. und eröffnet vielfältige Tätigkeitsfelder im Bereich Kirche, Medien und Kultur.

 

► Evangelische Theologie (Bachelor of Arts; mit der Option "Lehramt am Gymnasium" oder in Verbindung mit Care - Lehramt an beruflichen Gymnasien)

Der Bachelorstudiengang im Fach Evangelische Theologie (50%/33%/25%) bietet eine breit angelegte Ausbildung in allen theologischen Disziplinen. Er wurde auf Grundlage der gesetzlichen Vorgaben zu gestuften Lehramtsstudiengängen konzipiert und führt in der Regel zum Weiterstudium im Master of Education (Profilline: Lehramt am Gymnasium). In der 33%-Verbindung mit dem Fach Care ermöglicht der Studiengang den Eintritt ins Lehramt an beruflichen Schulen. Ohne Lehramtsoption kann er auch als eigenständiger fachwissenschaftlicher Bachelorstudiengang studiert werden.

 

► Evangelische Theologie (Master of Education)

Der Teilstudiengang Evangelische Theologie im Master of Education (Profillinie „Lehramt am Gymnasium“) vermittelt umfassende theologisch-religionspädagogische Kompetenzen als Bestandteil eines ganzheitlichen Bildungsprozesses, in dem auch die eigene Persönlichkeit und Religiosität im Hinblick auf die zukünftige Berufsrolle als Religionslehrer/in kritisch reflektiert und weiterentwickelt wird. Er ist Grundlage für den Übertritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) an Gymnasien.

 

► Christentum und Kultur (Bachelor/Master of Arts)

Der Bachelorstudiengang im Fach Christentum und Kultur bietet ein spezialisiertes theologisches Studium in einem Schwerpunktfach (wählbar aus Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Religionswissenschaft und Praktische Theologie) und bis zu zwei weiteren Nebenfächern.

Mit dem Master Christentum und Kultur (Hauptfach: 100 LP / Begleitfach: 20 LP) werden die Kenntnisse aus dem Bachelorstudium in einem Spezialgebiet vertieft.

 

► Interreligiöse Studien/Interreligious Studies (Master of Arts)

Der Masterstudiengang Interreligiöse Studien/Interreligious Studies (120 LP) beschäftigt sich neben dem religionswissenschaftlichen Basiswissen über verschiedene religiöse Traditionen und Bewegungen mit wichtigen religionstheologischen Ansätzen. Er wird in Zusammenarbeit mit den Universitäten von Straßburg und Basel sowie der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg als assoziierter Partnerin angeboten.

 

 

Weiterbildungsstudiengänge

Für Personen, die bereits einen Beruf ausüben und Theologie oder Diakoniewissenschaft berufsbegleitend studieren wollen, besteht die Möglichkeit eines kostenpflichtigen, postgradualen Masterstudiums.

 

 

Wissenschaftliche Weiterqualifikation

Forschung in allen Gebieten der Theologie ist ein wichtiger Bestandteil des Fakultätslebens. Neben der traditionellen Individualpromotion zum Dr. theol. ist auch der Erwerb des Doctor of Philosophy (PhD) in einem strukturieren Promotionsprogramm möglich.

 

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 27.01.2021
zum Seitenanfang/up