Bereichsbild
Veranstaltungen

So, 29.11.2020

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Predigt: PD Dr. Angela Rinn, Universität Heidelberg, Theologisches Seminar

Mi, 02.12.2020

08:00 Uhr

Laudes / Morgenlob

So, 06.12.2020

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Predigt: Pfarrerin Dr. Katrin König

Mo, 07.12.2020

18:15 Uhr

InFoDiTex Interns - Blicke hinter die Kulissen

Christopher Nunn, Kevin Wunsch u.a.

Mi, 09.12.2020

08:00 Uhr

Laudes / Morgenlob

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles

Interreligiöse Studien (Interreligious Studies) - Master of Arts

Inhalt des Studiengangs

Der Master of Arts Interreligiöse Studien (Interreligious Studies) nimmt die gesteigerte gesellschaftliche und wissenschaftliche Nachfrage nach interreligiöser Kompetenz auf und bietet eine umfassende Ausbildung in Fragen der Verhältnisbestimmung und Verständigung zwischen verschiedenen Religionen an. Das Masterstudium dient dem Zweck, aus einer theologischen Perspektive heraus die Möglichkeiten der Verständigung mit Mitgliedern anderer Religionen über deren jeweilige Überzeugungen zu reflektieren. Dieser interreligiöse Dialog soll auch in einen kulturellen, sozialen und politischen Kontext gestellt werden. Der interreligiöse Dialog unterliegt zudem historischen Veränderungen und ist ein entscheidender Faktor für die Identitätsbildung religiöser Gemeinschaften

Studierende lernen, theologische Texte und Themen aus verschiedenen Religionen wissenschaftlich fundiert zu interpretieren. Im Masterstudiengang Interreligiöse Studien erwerben Studierende theologische, historische, sozial- und kulturwissenschaftliche sowie kritisch-hermeneutische Kompetenzen und werden befähigt zu individuellen Vertiefungen zu einzelnen Themen der Religionstheologie in der Auseinandersetzung mit Glaubensüberzeugungen und Praxisformen anderer religiöser Traditionen.

Der Master Interreligiöse Studien ist ein joint-Master-Studienprogramm mit den Universitäten Basel und Straßburg sowie der Hochschule für jüdische Studien in Heidelberg. Studierende, die ihr Studium in Heidelberg beginnen, müssen hier mindesten 30 ECTS-Punkte erwerben, ebenso mindestens 30 Punkte einer der oder mehreren Partnerinstitutionen. Die Masterarbeit wird am Ende des Studiums an der Universität Heidelberg eingereicht.

Das Studium setzt sich aus fünf Modulen zusammen, die von den Partnerinstitutionen gemeinsam verantwortet werden. Dazu kommen eine verpflichtende wissenschaftliche Hausarbeit und ein Interdisziplinäres Modul, in dem Veranstaltungen mit geistes-, kultur-, sprach- oder sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt oder forschungsrelevante Sprachkurse gewählt werden können.

 

Die gemeinsamen Module sind:

Modul 1: Interreligiöse Beziehungen: Grundlagen und Geschichte

Modul 2: Grundlegende Texte: Exegetische und hermeneutische Perspektiven

Modul 3: Religiöse Überzeugungen in Geschichte und Gegenwart

Modul 4: Religion, Gesellschaft und Staat

Modul 5: Religionsphilosophie und Religionswissenschaft

 

Veranstaltungen dieser Module, die an einer der Partnerinstitutionen belegt wurden, werden in Heidelberg angerechnet. Typischerweise wird dabei das zweite oder das dritte Fachsemester an einer der Partnerinstitutionen absolviert, während das vierte und letzte Semester primär dem Schreiben der Masterarbeit gewidmet ist.

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventen zusätzlich zur Master-Urkunde der Universität Heidelberg auch ein Diploma Supplement, welches das gemeinsame Studienprogramm erläutert und die Logos aller Kooperationspartner zeigt.

 

Studienvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für das Studium im Masterstudiengang Interreligiöse Studien ist ein Abschluss in einem theologischen oder religionswissenschaftlichen Bachelorstudiengang für den eine Regelstudienzeit von mindestens drei Studienjahren festgesetzt ist ODER ein Abschluss in Studiengängen mit im Wesentlichen gleichem Inhalt, an einer in- oder ausländischen Hochschule mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Studienjahren ODER ein vom Zulassungsausschuss als gleichwertig anerkannter Bachelor-Abschluss aus den Sprach-, Kultur- oder Sozialwissenschaften mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Studienjahren.

 

Bewerbung und Zulassung

Der Masterstudiengang Interreligöse Studien ist zugangsbeschränkt. Deutsche Studieninterssierte benötigen zur Immatrikulation eine Zugangsbescheinigung der Theologischen Fakultät. Hierfür senden Sie bitte ein formloses Anschreiben mit der Angabe Ihres gewünschten Studienfachs, sowie Ihrem BA-Zeugnis und einem Transcript of Records an das Prüfungsamt der Theologischen Fakultät.

Internationale Studieninteressierte müssen sich schriftlich beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg bewerben. Näheres zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der  Informationsseite Bewerbungsprofil. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Juni für das Wintersemester und der 15. November für das Sommersemester.

 

Kontakt

Dekanat der Theologischen Fakultät
- Prüfungsamt -
Hauptstr. 231
69117 Heidelberg

E-Mail pruefungsamt@theologie.uni-heidelberg.de
Tel.: 06221 54-3371

Externer Inhalt Prüfungsordnungen und Anträge/Formblätter

 

Studiengangberatung

Prof. Dr. Johannes Eurich
Karlstr. 2, 69117 Heidelberg
Tel: 06221 54-3336
E-Mail  johannes.eurich@dwi.uni-heidelberg.de

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 29.01.2020
zum Seitenanfang/up