Bereichsbild
Veranstaltungen

Do, 24.05.2018

18:00 Uhr

Pope Francis's Vision for Ecumenism in the Age of the Religiously Unaffiliated

Prof. Dr. Matthew Ashley, University of Notre Dame

Do, 24.05.2018

18:15 Uhr

InFoDiTex-Methodenreflexion: Vom (Un-)Sinn digitaler Verfahren in den Geisteswissenschaften - Versuch einer Verortung

Stefan Karcher und Christopher Nunn, Universität Heidelberg, Theologische Fakultät

Fr, 25.05.2018

19:30 Uhr

Akademische Gedenkfeier

So, 27.05.2018

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Prof. Dr. Manfred Oeming

Mi, 30.05.2018

07:00 Uhr

Abendmahlsgottesdienst, anschl. Frühstück

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles
Ü bei PD Dr. Freund entfällt
Die angekündigte Übung im SoSe 2014 bei PD Dr. Freund „Texte zur Gotteslehre Thomas von Aquins“ fällt aus.
Geänderte Sprechzeiten des Prüfungsamtes
Ab 01.02.2013 gelten neue Sprechzeiten im Prüfungsamt: Stefan Karcher (neue Studiengänge, Anerkennungsfragen): Di., 11-13 Uhr; Daniel Kunz (alte Studiengänge): Mi., 14-17 Uhr
Veranstaltungsort der Übung von Herrn Renkert im SoSe 2015
Die Übung "Gruppen - Soziale Identität und Religion: Katalysator für (gewalthaltige) Konflikte oder altruistisches Engagement?" findet im ehemaligen Senatssaal der Neuen Universität statt.
Schließung der Fakultätsbibliothek
Bitte beachten Sie, dass die Bibliothek des WTS voraussichtlich vom 23.02.2012 bis 16.03.2012 aufgrund der räumlichen Vereinigung aller Teilbibliotheken der FBT geschlossen ist. Die Bibliotheken des PTS/DWI und ÖKI werden im selben Zeitraum jedoch kürzer geschlossen sein. Wir informieren zeitnah. Sonderausleihen sind vorab möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese nicht zu vermeidende Einschränkung!

Termine und Aktuelles

Die nächsten Veranstaltungstermine finden Sie im Kalender der Theologischen Fakultät.

 

Ü bei PD Dr. Freund entfällt

Die angekündigte Übung im SoSe 14 bei PD Dr. Freund „Texte zur Gotteslehre Thomas von Aquins“ fällt aus.

Gerd Theißen - Zum 75. Geburtstag (Predigerporträt)

Zum 75. Geburtstag Gerd Theißens gratuliert die Fakultät sehr herzlich. Die Abteilung für Predigtforschung veröffentlicht hierzu ein aktuelles Porträt des Predigers Gerd Theißen, verfasst von Adolf Martin Ritter.

 

Geänderte Sprechzeiten des Prüfungsamtes

Ab 01.02.2013 gelten neue Sprechzeiten im Prüfungsamt:

Stefan Karcher (neue Studiengänge, Anerkennungsfragen): Di., 11-13 Uhr

Daniel Kunz (alte Studiengänge): Mi., 14-17 Uhr

Veranstaltungsort der Übung von Herrn Renkert im SoSe 2015

Die Übung "Gruppen - Soziale Identität und Religion: Katalysator für (gewalthaltige) Konflikte oder altruistisches Engagement?" findet nicht - wie im KVV und bis vor kurzem im LSF angegeben - in ÜR K 2 statt, sondern im ehemaligen Senatssaal der Neuen Universität.

Schließung der Fakultätsbibliothek

 

Bitte beachten Sie, dass die Bibliothek des WTS voraussichtlich vom 23.02.2012 bis 16.03.2012 aufgrund der räumlichen Vereinigung aller Teilbibliotheken der FBT geschlossen ist.

Die Bibliotheken des PTS/DWI und ÖKI werden im selben Zeitraum jedoch kürzer geschlossen sein. Wir informieren zeitnah.

Sonderausleihen sind vorab möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese nicht zu vermeidende Einschränkung!

 Stand 12.01.12, Die Bibliotheksleitung

 

 


 

 

Empfang zum 80. Geburtstag von Prof. Steiger

Herzliche Einladung zum Empfang der Theologischen Fakultät aus Anlass des 80. Geburtstages von Prof. Dr. Lothar Steiger am Samstag, dem 31. Januar 2015 um 11 Uhr im Praktisch-Theologischen Seminar, Karlstr.16, Hörsaal 007.

Programm:
Festliche Musik
Würdigung des Jubilars durch den Prodekan, Prof. Dr. Manfred Oeming
Vortrag von Prof. Dr. Johann Anselm Steiger, Universität Hamburg: „Intermedialität von Wort, Bild und Musik im 17.Jahrhundert“
Der Orgelprospekt im Kloster Lüne als Zeugnis barock-lutherischer Bild- und Musiktheologie
Festliche Musik
Dankworte des Jubilars
Imbiss in den Räumen des Diakoniewissenschaftlichen Instituts, Karlstr, 16, 1. Stock

Ringvorlesung "Emotionen - Freund oder Feind?"

Das Ev. Studienwerk Villigst veranstaltet im WS 13/14 eine interdisziplinäre Ringvorlesung zum Thema: „Emotionen – Freund oder Feind?“

Beginn ist am 30. Oktober 2013, 18:00 Uhr, NUni HS 5.

Weitere Informationen bei Prof. Dr. Helmut Schwier: <helmut.schwier@pts.uni-heidelberg.de

Adobe Nähere Informationen zur Ringvorlesung

Universität Heidelberg verleiht James W.C. Pennington Award

Der Religionshistoriker Externer Inhalt Prof. Dr. Eddie S. Glaude Jr., der an der Princeton University die William S. Tod Professur für Religion and African American Studies innehat und dort auch Direktor des Center for African American Studies ist, wird am 19. Juni 2018 mit dem James W.C. Pennington Award der Universität Heidelberg ausgezeichnet. Geehrt wird damit einer der führenden Experten für afro-amerikanische Religionsgeschichte und die Geschichte der Rassenbeziehungen in den USA.

Die Auszeichnung, die vom Heidelberg Center for American Studies (HCA) und der Theologischen Fakultät vergeben wird, erinnert an den amerikanischen Pfarrer und ehemaligen Sklaven James W.C. Pennington. Dieser erhielt 1849 die Ehrendoktorwürde der Ruperto Carola und war damit der erste Afroamerikaner, dem ein solcher Titel von einer europäischen Universität verliehen wurde. Mit dem zum siebten Mal vergebenen James W.C. Pennington Award werden hervorragende Wissenschaftler geehrt, die zu Themen forschen, die für Pennington von besonderer Bedeutung waren. Dazu gehören Sklaverei und Emanzipation, Frieden, Bildung, gesellschaftliche Reformen, Bürgerrechte, Religion und interkulturelle Verständigung. Verbunden mit dem Preis ist ein einmonatiger Forschungsaufenthalt in Heidelberg. Eine Spende der Manfred Lautenschläger Stiftung bildet den Grundstock für diese Aufenthalte. Im Rahmen der Preisverleihung am 19. Juni hält Prof. Glaude einen englischsprachigen Vortrag zum Thema „Dr. Martin Luther King, Jr.’s Prophetic Witness, Fifty Years Later“.

Die Veranstaltung findet im Heidelberg Center for American Studies, Hauptstraße 120, statt und beginnt um 18.15 Uhr.

 

 

Vortrag Religious Freedom in the German and U.S. Constitutions

Prof. Dr. Ute Sacksofsky hält am 22.02.2013 um 11.15 Uhr einen Vortrag zum Thema "Religious Freedom in the German and U.S. Constitutions". Die Veranstaltung findet im Heidelberg Center for American Studies in englischer Sprache statt.

 

Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von apl. Prof. Dr. theol. Ulrich Duchrow

Am 27. Juni 2015 um 15.30 Uhr in der Alten Aula feiern die Theologische Fakultät und die FEST den 80. Geburtstag von apl. Prof. Ulrich Duchrow unter dem Titel "Bekenntnis im Zeitalter des neoliberalen Kapitalismus".

 

Details zu Rednern und Programmpunkten erfahren Sie auf dem Plakat hier Adobe.

Forschungsprojekt von Prof. Eurich

Das von Prof. Eurich geleitete Konsortium (10 Projektpartner der Universitäten/Institute in Bologna, Brüssel (2), Budapest, Hamburg, Oslo, Paris-Sorbonne, Roskilde, Southampton, Valencia) hat die Ausschreibung der EU für das Forschungsprojekt „Social Platform for Innovative Social Services“ gewonnen. Start des Forschungsprojekts ist am 1.2.12, die Laufzeit beträgt 2 Jahre, das Fördervolumen beläuft sich auf rd. 1,5 Mio. Euro.

Proseminar-Ankündigung

Proseminar (KG und ST)

German language Theology for English speakers

Fr 14-16 Uhr -- Kisselgasse 1 / WTS ÜR II

Dozent:
Dr. des. Paul Silas Peterson
paul.peterson@wts.uni-heidelberg.de

Leistungspunkte: 4

Sprache: Englisch

Beschreibung:
We will read German theological texts with the help of English translations. After briefly addressing the translation,
we will focus the main part of each meeting on the historical background, theological content and contemporary
relevance of the texts. We will read texts from: Martin Luther, Philipp Melanchthon, Philipp Jacob Spener, Georg W.
F. Hegel, Friedrich Schleiermacher, Albrecht Ritschl, Martin Kähler, Ernst Troeltsch, Karl Barth, Dietrich
Bonhoeffer, Paul Tillich, Gerhard Ebeling and Wolfhart Pannenberg. With careful study of these source texts in their
original language and with the help of English translations, students will acquire both a better knowlege of
theological German and a general overview of the history of theology since the Reformation.

Zielgruppe:
This theology course is designed for English speakers who are in the process of
improving their knowledge of theological German.

Literatur:
All material will be provided for the students in a reader which can be copied.

Michael Welker zum Seniorprofessor ernannt

Der im Frühjahr 2013 emeritierte Heidelberger Theologe Prof. Dr. Dr. Michael Welker ist mit einer Seniorprofessur betraut worden. Die Ruperto Carola würdigt mit diesem Ehrentitel Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich durch ihr gesamtuniversitäres Wirken ausgezeichnet haben. So ist Michael Welker nach seiner Emeritierung nicht nur weiterhin als Direktor des Forschungszentrums Internationale und Interdisziplinäre Theologie (FIIT) tätig, sondern auch für den Ausbau des Global Network of Research Centers for Theology, Religious and Christian studies sowie für den international ausgeschriebenen Manfred Lautenschläger Award for Theological Promise verantwortlich.

ACHTUNG - Raumänderung!

Herzliche Einladung zum Vortrag von Prof. Max Küchler, Universität Fribourg, am 05.12.2014 um 17.15 Uhr im ÜR 1, Kisselgasse 1.

Thema: "Bilder von Fülle (plerôma) und Glanz (doxa) in der numismatischen Kaiserikonographie und im Johannesevangelium"

 

>> Hier geht's zum Adobe Plakat.

Hinweis für Uniwechsler

Wer bisher an anderen Universitäten im nicht-modularisierten („alten“) Pfarramts-/Diplomstudiengang studiert hat und zum SoSe 2012 nach Heidelberg wechselt, sollte bei der Einschreibung darauf achten, dass er/sie auf jeden Fall den Studiengang Ev. Theol. Kirchlicher Abschluss / Fakultätsexamen wählt. Der Studiengang Magister Theologiae ist ein anderer, bereits modularisierter Studiengang.

Einladung zum Gastvortrag

Die Theologische Fakultät (Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie) und The Cluster of Excellence ASIA AND EUROPE IN A GLOBAL CONTEXT laden herzlich ein zum Gastvortrag von

Dr. Julie Chajes (Ben-Gurion University of the Negev) zum Thema: "Madame Blavatsky and Monotheism".

Ort: Karl Jaspers Centre, Raum 112

Zeit: Dienstag, 9. Juli 2013, 18:00 Uhr

Adobe weitere Informationen zur Veranstaltung

Kamingespräch mit Prof. Dr. Judith Gärtner

Am Montagabend, den 12. Januar 2015, findet im Seminarraum des Ökumenischen Instituts (Plankengasse 1-3) von 19 bis 22 Uhr ein Kamingespräch mit Prof. Dr. Judith Gärtner (Universität Rostock) über das Thema "Die (Un)planbarkeit einer wissenschaftlichen Karriere" statt. Herzliche Einladung an alle Doktorandinnen und Habilitandinnen der Theologischen Fakultät!

Gastvorlesung Systematische Theologie

Die Theologische Fakultät lädt ein zu den Gastvorlesungen im Rahmen der neu zu besetzenden Professur für Systematische Theologie am 19.12.2013 in HS 007, Karlstr. 16. Beginn ist 09:00 Uhr.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der AdobeAnkündigung.

19. Heidelberger Ökumenisches Forum

Das Ökumenische Institut und das Forschungszentrum Internationale und Interdisziplinäre Theologie (FIIT) laden herzlich ein zum 19. Heidelberger Ökumenischen Forum "Church and Civil Society in Contemporary Russia".

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 27.11.2014, 19:30-22:00 Uhr im Seminarraum des Ökumenischen Instituts, Plankengasse 1-3, 69117 Heidelberg.

>>Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Adobe Flyer zu dieser Veranstaltung.

Sprechstunde im Prüfungsamt

Am 1. und 8. April 2015 entfällt die Sprechstunde von Frau Beetschen.

Michael Welker erhält Karl-Barth-Preis 2016

Prof. em. Dr. Dr. Dres. hc. Michael Welker wird mit dem Karl-Barth-Preis 2016 der Union Evangelischer Kirchen in der EKD ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Theologischer Studientag 2013 "Unter Geschwistern"

Die Fachschaft Theologie lädt herzlich ein zum diesjährigen theologischen Studientag „Unter Geschwistern – palästinensische und deutsche christliche Theologien im Dialog“ am Buß- und Bettag, dem 20.11.2013, ab 10 Uhr im Schmitthennerhaus.

„Unter Geschwistern“ – mit diesem Titel möchten wir wahrnehmen, dass wir als Glieder des Leibes Christi (schon) Geschwister sind. Diese Perspektive fordert uns heraus, uns mit palästinensischen kontextuellen Theologien auseinander zu setzen und gemeinsam nachzudenken, wie unsere Geschwisterlichkeit Ausdruck findet. Vielleicht hilft diese Herangehensweise auch, Vorverständnisse zu überprüfen und das eigene theologische Denken auf seine Kontextualität hin zu befragen.

Der Rahmen des Studientages mit dem Fokus auf der innerchristlichen Auseinandersetzung will andere Perspektiven, wie etwa den christlich-jüdischen Dialog, nicht ausschließen. Vielmehr hoffen wir, den bisher geführten Diskurs durch diese Herangehensweise zu bereichern. Bewusst haben wir darum partizipative Methoden gewählt, durch die es jedem Teilnehmer möglich ist, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Adobe Flyer Studientag 2013

Dies academicus 2015

Am Freitag, dem 03.07.2015, 15:00 Uhr findet der Dies academicus 2015 der Theologischen Fakultät, des Evangelischen Pfarrvereins in Baden und des Fördervereins der Theologischen Fakultät statt.

Veranstaltungsort ist HS 10 im 1. OG der Neuen Universität.

► Hier finden Sie das Adobe Veranstaltungsplakat.

Promotionsfeier

am Mittwoch, dem 22.07.2014 um 11.00 Uhr s.t. findet in der Alten Aula die Promotionsfeier des Sommersemesters 2015 statt.

Dazu sind Sie alle herzlich eingeladen.

Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2016 online

Adobe Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Adobe Einlegeblatt

Adobe Änderungen, Ergänzungen und nochmalige Hinweise zum KVV SoSe 2016

 

Master Evangelische Theologie

Die Theologische Fakultät bietet ab dem WS 2013/14 den Weiterbildungsstudiengang (M.A.) Evangelische Theologie an.

Informationen zum Zulassungsverfahren finden Sie Adobe hier.

Laptopschlösser

Den Laptop am Arbeitsplatz stehen lassen und Pause machen? Kein Problem!
Ab sofort stehen Ihnen an der Informationstheke 6 Laptopschlösser zur Verfügung.
Die Entleihung eines Schlosses erfolgt gegen Vorlage des Personalausweises.

Maximale Ausleihzeit:
Montag - Freitag: bis 21:30 Uhr
Samstag:              bis 17:45 Uhr

Sprechzeit im Dekanat am 19.12.2013 entfällt

Wegen den Gastvorlesungen für die neu zu besetzende Professur für Systematische Theologie entfällt am 19.12.2013 die Sprechzeit im Dekanat der Theologischen Fakultät. Post kann ab 10 Uhr im Prüfungsamt abgegeben werden.

Abschiedsvorlesung Prof. em. Dr. Michael Welker

Am Mittwoch, dem 21.05.2014 um 15:00 Uhr findet in der Aula der Alten Universität der Universität Heidelberg die Abschiedsvorlesung von Prof. em. Dr. theol. Dr. phil. Dres. h.c. Michael Welker statt.

Ausfall Sprechstunde Prüfungsamt

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis des Prüfungsamtes: Am Mittwoch, dem 20. August 2014 muss die Sprechstunde von Frau Beetschen leider entfallen.

Ausschreibung Stiftungserträge 2015

Vergabe von Stiftungserträgen 2015

Anträge sind einzureichen bis zum 08. Juni 2015 an den Vorsitzenden der Kommission zur Vergabe der Stiftungserträge:
Prof. Dr. Wolfgang Drechsel, Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg.

Die Details finden Sie im Adobe Ausschreibungstext.

Sommerfest 2014

Herzliche Einladung zum diesjährigen Sommerfest der Theologischen Fakultät am Freitag, dem 27.06.2014, ab 18.00 Uhr im PTS-Garten, Karlstr. 16.

Es wird Gegrilltes und Getränke geben, die zu einem geringen Kostenbeitrag erworben werden können.

Wir freuen uns auf einen gelungenen gemeinsamen Abend bei hoffentlich gutem Wetter.

Spiritus Musicae - 4. Heidelberger Summer School zu Musik und Religion

Zum Thema "Sibyllen, Marien, Mystikerinnen - Frauen im Christentum" 

ist vom 9. bis 12. Juli die diesjährige summer school zu Musik und Religion mit zahlreichen Konzerten, Vorträgen und einem Festgottesdienst in der Peterskirche mit Katrin Göring-Eckardt als Gastpredigerin.

Nähere Informationen finden Sie hier! Adobe

Dekanat geschlossen

Vom 23.12.2013 bis zum 06.01.2014 bleiben das Dekanat und das Prüfungsamt der Theologischen Fakultät geschlossen. Wir wünschen Frohe Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein glückliches neues Jahr 2014!

Einladung zum Gastvortrag

Der Lehrstuhl für systematische Theologie/Ethik der Theologischen Fakultät lädt zu einem Gastvortrag ein:

Prof. em. Dr. David Martin spricht zum Thema "Secularisation, Secularism and the Post- Secular“

Zeit: Donnerstag, den 18. Juli 2013, 11 Uhr c.t.

Ort: Neue Universität / HS 01

 

Adobe Veranstaltungsplakat

Nachruf für Ada María Isasi-Díaz

Am 13.5.2012 verstarb die lateinamerikanische Befreiungstheologin und Aktivistin Ada María Isasi-Díaz nach plötzlich diagnostizierter Krankheit.

Ihr Tod hat uns betroffen gemacht. Noch im Dezember 2011 war sie auf Einladung der Gleichstellungskommission und der AG Befreiungstheologie zu einem Vortrag über „Solidarity - The Social Contract of the 21st Century“  an unserer Fakultät zu Gast. Ein Bericht hierzu findet sich hier.

Als Befreiungstheologin, Feministin und Begründerin der Mujerista Theology  hat Ada María Isasi-Díaz Großes geleistet. Sie wurde 1943 in Kuba geboren und kam 1960 als politischer Flüchtling in die USA. Nach Jahren als Nonne im Orden der Ursulinen, als Missionarin in Peru, und als High-School Lehrerin führte sie ihr Studium am Union Theological Seminary in New York City weiter. Im Anschluss an ihre Promotion in christlicher Ethik wurde sie 1991 auf eine Professur in „Ethics and Theology“ an der Drew University in Madison, New Jersey berufen und lehrte dort bis zu ihrer Emeritierung 2009.

Nachdem die Erzdiözese New York die Our Lady of Angels Catholic Church in East Harlem geschlossen hatte, wurde sie 2007 inoffiziell deren Geistliche und hielt bis kurz vor ihrem Tod jeden Sonntag  sidewalk services, Gottesdienste des Gebets und des Protest, vor der Kirche ab. Von dieser inspirierenden Gemeinschaft und dem Umgang mit den ortsansässigen Latinas, denen sie neue Zugänge zum Glauben eröffnete, berichtete sie auch im Anschluss an ihren Vortrag in Heidelberg.

Zeit ihres Lebens stand sie in Kontakt und Solidarität zu aktiven Menschen weltweit, deren Zuspruch per E-Mail sie auch in ihren letzten Wochen begleitete. Nachrufe finden sich auf den Webseiten der Drew University, vieler Organisationen und Verbände (ein Beispiel) und bei der New York Times online.

Wir sind froh, Ada María Isasi-Díaz als beeindruckende Persönlichkeit und Theologin kennen gelernt zu haben. Sie wird uns in lebendiger Erinnerung bleiben.

Die Gleichstellungskommission der Theologischen Fakultät und die AG Befreiungstheologie

 

Informationen für alle, die sich nachträglich über Ada María Isasi-Diaz‘ Werk informieren möchten:

-         Ihr grundlegender Text über mujerista theology

-         Ein beeindruckender Vortrag ihrer Motivation zur feministischen Theologie in Harvard

-         Einige ihrer Bücher: Mujerista Theology: A Theology for the Twenty-First Century (Orbis  Books, 1994); En La Lucha/In the Struggle: Elaborating a Mujerista Theology (Fortress Press, 1993, 2. Aufl. 2003); La Lucha Continues: Mujerista Theology (Orbis Books, 2004).

Sprechstunde im Prüfungsamt

Am 19. August entfällt die Sprechstunde von Frau Beetschen.

Orientierungseinheit SoSe 2014

Herzliche Einladung der Theologischen Fakultät zur Orientierungseinheit für Studienanfängerinnen und Studienanfänger im Sommersemester 2014 im Theologischen Seminar (Kisselgasse 1), Übungsraum 1.

Diese findet wie folgt statt:

Mittwoch, 09. April 2014 - 10 s.t.(!)
Donnerstag, 10. April 2014 - 9.30 Uhr
Freitag, 11. April 2014 - 11 s.t. (!)

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Tobias Habicht (tu378@stud.uni-heidelberg.de)!

 

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie Adobe hier.

Semestereröffnungsgottesdienst am Palmsonntag

Mit dem Semestereröffnungsgottesdienst am Palmsonntag, 13. April 2014, 10 Uhr, in der Peterskirche beginnt die Reihe der Universitätsgottesdienste zum Thema: „geis­tes­ge­gen­wär­tig“. Durch das ganze Sommersemester werden Gottesdienst und Predigt unter­schied­li­che Aspekte des Wirkens, Erlebens und Verstehens des Heiligen Geistes betrach­ten. Herzliche Einladung zu diesen geistlich-geistigen Erkundungen!

Im Semestereröffnungsgottesdienst wird Martin Luthers Kirchenlied „Komm, Schöpfer Gott, Heiliger Geist“, eine Über­tra­gung des alten Hymnus „Veni Creator Spiritus“, im Mittelpunkt stehen. Gleichzeitig ist auch Kindergottesdienst.

Universitätsprediger Prof. Helmut Schwier hält die Predigt, Hochschulpfarrer Dr. Hans-Georg Ulrichs leitet die Liturgie. Prof. Carsten Klomp  musi­ziert an der Orgel Werke von Bach, Mendelssohn und Brahms. Der Heidelberger Anglistenchor und seine Gäste, the Choir of Gonville and Caius College Cambridge, singen Werke von Tallis, Mendelssohn („Hear my Prayer“) und Wood („Hail, Gladdening Light“).

Erasmus-Programm im WS 2012/13

Bitte beachten Sie, dass Sie sich noch bis 24.02.2012 für das Erasmus-Programm im Wintersemester 2012/13 bewerben können.

>> Weitere Informationen

Michael Welker wird die John Paul II Memorial Lecture in Warschau halten

The Centre for the Thought of John Paul II in Warschau hat Prof. Dr. Dr. Dres. hc. Michael Welker eingeladen, dort im Dezember die John Paul II Memorial Lecture zu halten.

Exkursion Tel Azekah

Wir verweisen auf die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Solange diese besteht, kann und darf keine universitäre Veranstaltung in der betreffenden Region – hier GAZA-Streifen und einem Radius von 40 km um diesen herum – stattfinden.

Von Reisen in dieses Gebiet wird dringend abgeraten. Wir empfehlen, diese Warnung unbedingt zu beachten.

Nähere Informationen zur Lage vor Ort erhalten Sie auch bei der diplomatischen Vertretung der BRD in Tel Aviv.

gez. Dekan

24.07.2014

Semesterschlussgottesdienst am 21. Juli

Liebe Studierende, Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Peterskirche,

herzlich lade ich Sie ein zum festlichen Semesterschlussgottesdienst am kommenden Sonntag, 10 Uhr, in der Peterskirche. Der Dekan der Theologischen Fakultät, Prof. Dr. Johannes Eurich, wird die Predigt halten, die musikalische Gestaltung übernehmen der Heidelberger Bachchor und Prof. Klomp an der Orgel. Es ist auch Kindergottesdienst: während der Predigt sind die Kinder in der Sakristei, hören eine biblische Geschichte, malen und spielen; zum Abendmahl kommen sie zurück.

Nach dem Gottesdienst ist Kirchkaffee (bei sommerlichen Temperaturen vor der Kirche); um 11.30 Uhr beginnt dann eine Gemeindeversammlung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie am Sonntag mitfeiern könnten…

Vielen Dank und herzliche Grüße

Ihr Helmut Schwier

Tagung "The Science and Religion Dialogue: Past and Future"

Vom 26.-28. Oktober findet im Internationalen Wissenschaftsforum Heidelberg (IWH) eine Tagung „The Science and Religion Dialogue: Past and Future“ statt, an der 50 Wissenschaftler aus aller Welt mit Beiträgen aus Mathematik, Physik, Astrophysik, Biologie, Theologie, Religionsphilosophie und Ethik teilnehmen.

Die gesamte Veranstaltung wird in Echtzeit global ausgestrahlt. Über ein Frage-und-Antwort-Portal (science-religion-dialogue.com) können jederzeit Fragen eingebracht werden, die ein Team internationaler Wissenschaftler am 29. Oktober individuell beantworten wird.

Organisiert wird die Tagung durch das Forschungszentrum Internationale und Interdisziplinäre Theologie Heidelberg (FIIT). Gefördert wird sie von der John Templeton Foundation, Philadelphia, anlässlich ihres 25jährigen Bestehens.

Die Tagung wird eingeleitet mit einer festlichen Veranstaltung in der Alten Aula am 25. Oktober, 16.00 Uhr:

Sprechen werden

der Soziologe Hans Joas (Freiburg und Chicago) über „The Natural History of Religion“;

der Biologe und Mathematiker Martin Nowak (Harvard) über „God and Evolution“;

der Physiker und Theologe John Polkinghorne (Cambridge) über „The Search for Truth“.

Um Anmeldung für diese öffentliche Veranstaltung am 25. Oktober wird gebeten unter 06221 543356 oder sekretariat-welker@wts.uni-heidelberg.de.

 

Am Sonntag, dem 28. Oktober findet um 10 Uhr in der Peterskirche ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Die Leitung der Abendmahlsfeier liegt in Händen von Dr. Antje Jackelén, Bischöfin von Lund. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Badische Kammerchor und das Baroque Orchestra L’arpa festante unter der Leitung von Professor Bernd Stegmann.

 

Dokumentationsprojekt der Abteilung für Predigtforschung "Heidelberger Universitätsprediger"

Im Dokumentationsprojekt "Heidelberger Universitätsprediger" der Abteilung für Predigtforschung werden herausragende Frauen und Männer vorgestellt, die in den vergangenen 625 Jahren im Umfeld der Universität und in den Universitätsgottesdiensten predigten. Beiträge und Portraits werden kontinuierlich auf den Seiten der Abteilung für Predigtforschung veröffentlicht. Wenn Sie immer aktuell über neue Artikel informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte in unsere E-Mail-Liste ein.

Rückmeldungen gern an Prof. Dr. Helmut Schwier: helmut.schwier@pts.uni-heidelberg.de.

 

Neuer Beitrag "Heidelberger Universitätsprediger" - Wolfgang Huber

Zum 75. Geburtstag des Bischofs, Mitglieds der Fakultät und Ehrensenators der Universität Heidelberg veröffentlicht die Abteilung für Predigtforschung den Beitrag "Wolfgang Huber, der Prediger" im Rahmen des Dokumentationsprojekts "Heidelberger Universitätsprediger".

 

Ausschreibung Marie-Baum-Preis 2015

Der Marie Baum Preis der Emeriti würdigt soziales und kulturelles Engagement von Theologiestudierenden und ist mit 300 € dotiert. Vorschläge werden bis zum 30. April 2015 erbeten an den: Förderverein der Theol. Fakultät der Universität Heidelberg, Prof. G. Theissen (Vorsitzender), Dekanat der Theologischen Fakultät, Hauptstr. 231, 69117 Heidelberg.

Nähere Informationen finden Sie im <Ausschreibungstext>.

Orientierungstage

Die Orientierungseinheit zum Sommersemester 2016 für alle Studienanfängerinnen und Anfänger so wie alle Hochschulortswechslerinnen und Wechsler findet vom 13.-15. April in der Karlstraße 16, Übungsraum 3 statt. Zum Plakat geht es Adobe hier.

Weitere Informationen finden Sie Adobe hier.

Ausgeschlafen! Frühstück für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Am Do., den 8.11.2012 um 9.00 Uhr lädt die Gleichstellungskommission alle Studentinnen, Doktorandinnen und Postdocs zu einem Frühstück in die KiGa III ein!

Zu Gast wird Frau Prof. Nüssel sein, die über Ihren Weg in die Wissenschaft und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie berichten wird. Um

Anmeldung

wird bis zum

2.11.

bei Marina von Ameln gebeten.

Lautenschlaeger Award 2015

Am Freitag, dem 8. Mai 2015, um 15.00 Uhr wird in der Aula der Alten Universität der internationale "Manfred Lautenschlaeger Award for Theological Promise" verliehen.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. James Haire (Canberra) hält dort einen Vortrag zum Thema:

“Religion and Civil Society in Australia in the Asian-Pacific Context”.

Im Anschluss findet ein Empfang in der Bel Etage statt.

Gastvortrag Prof. Reich

Herzliche Einladung zum Gastvortrag von Prof. Ronny Reich "Mikwen. Ritualbäder in der biblischen Archäologie" am 17.11.2014 um 16.00 Uhr in Übungsraum II, Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg.

>> Hier geht's zum Adobe Plakat.

Semesterschlussgottesdienst am 20.07.2014

Am 20. Juli ist um 10 Uhr Semesterschlussgottesdienst in der Peterskirche. Gleichzeitig ist auch Kindergottesdienst!

Der Dekan der Theologischen Fakultät, Prof. Johannes Eurich, wird predigen, Prof. Helmut Schwier ist Liturg, die musikalische Gestaltung übernehmen der Bachchor unter der Leitung von KMD Christian Kabitz und KMD Prof. Carsten Klomp an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst ist wie immer Kirchkaffee – eine gute Gelegenheit zu Geselligkeit und Gesprächen vor der Semesterpause.

Vergabe von Stiftungserträgen 2014

Das Theologische Seminar der Universität Heidelberg gibt bekannt, dass verschiedene Stiftungserträge einmalig im Haushaltsjahr 2014 zu vergeben sind.

Näheres finden Sie Adobe hier.

Die Frist für die Einreichung der Anträge ist der 20. Juni 2014.

Einzureichen an: Theologisches Seminar, zu Händen Fr. Mehra, Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg oder in Zimmer 301 (Frau Mehra), Karlstr. 16 abzugeben.

Fakultätsbibliothek über Ostern geschlossen

Die Fakultätsbibliothek ist von Karfreitag, den 29.03. bis einschließlich Ostermontag, den 01.04.13 geschlossen.

Bis einschließlich Gründonnerstag, den 28.03. und ab Dienstag, den 02.04.13 gelten die üblichen Öffnungszeiten der vorlesungsfreien Zeit.

Wir wünschen allen frohe Osterfeiertage!

Terminänderung: Übung zur Überblicksvorlesung Christologie

Achtung: Die Übung im Rahmen der Überblicksvorlesung Christologie findet ab 30. April wöchentlich von 13-13.45 Uhr im Vorlesungssaal (HS 9) in der Neuen Uni statt.

Wer zu diesem Termin nicht teilnehmen kann, den Schein für die Überblicksvorlesung aber dringend benötigt, möge sich bei Prof. Nüssel per Email melden.

Öffnungszeiten Fakultätsbibliothek Jahreswechsel 2014/15

Öffnungszeiten der Fakultätsbibliothek über Weihnachten und Neujahr

 

22.12.14                                              8:00 - 19:45 Uhr

23.12.14                                              8:00 - 16:00 Uhr

24.12.14 bis einschließl.              geschlossen

06.01.15

ab 07.01.15                                        übliche Öffnungszeiten der Vorlesungszeit.

 

Die Fakultätsbibliothek wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gutes für das Jahr 2015.

Seminar Interreligiöses und Interkulturelles Lernen

Das Seminar "Interreligiöses und Interkulturelles Lernen" im Wintersemester 2013/14 bei Herrn Schneider-Harpprecht beginnt am 29.10.2013.

Es findet 14-täglich statt, immer Dienstags von 18:15-20:30 Uhr im Dekanatssaal, Hauptstr. 231.

Um Anmeldung wird gebeten: christoph.schneider-harpprecht@ekiba.de

Blockseminar am 08.-10. Mai 2015: Azekah in History and Religion

Das Seminar dient der Vorbereitung der Ausgrabung in Azekah, kann jedoch auch ohne Teilnahme an derselben besucht werden. Behandelt werden sowohl die Geschichte des Ortes und der Landschaft als auch Geschichte und Methoden der biblischen Archäologie. Darüber hinaus sollen biblische Texte auf ihre historische Aussagekraft hinsichtlich der behandelten Orte und Landschaften befragt werden.
 
Anmeldung: per e-mail bei Prof. Oeming (im Vorfeld des Seminars wird Literatur zur Vorbereitung versandt).
 

Politik und Gesellschaft in der philippinischen Pfingstbewegung am Beispiel der Insel Negros (Oriental)

 

Drittmittelprojekt (DFG), Laufzeit 01.05.2012-30.04.2015

Das rapide Wachstum der pfingstlichen und charismatischen Bewegungen hat einen nachhaltigen Wandel des weltweiten Christentums bewirkt, der einigen Statistiken zufolge mittlerweile mehr als eine halbe Milliarde Christen erfasst hat (World Christian Encyclopedia). In jüngster Zeit hat die Frage nach dem politischen Einfluss der pfingstlichen und charismatischen Bewegungen ein besonderes Interesse in der Öffentlichkeit gefunden, nicht zuletzt durch die Vizepräsidentschaftskandidatur von Sarah Palin. Seit 2010 liegt auch der erste dezidiert pfingstliche Entwurf einer politischen Theologie vor (Yong 2010). Die interdisziplinäre Forschung zur weltweiten Pfingstbewegung nimmt sich dieses Themas inzwischen verstärkt an. Dabei fokussiert die Diskussion bisher vor allem die beiden amerikanischen Kontinente, während andere Regionen noch weitgehend unerforscht sind. 

Ziel des vorliegenden Forschungsprojektes ist des­halb eine Untersuchung des Verhältnisses der Pfingstbewegung zu Politik und Gesellschaft anhand einer Regionalstudie auf der philippinischen Insel Negros (Oriental). Das Projekt nimmt damit einen histo­risch, kulturell und religiös hochgradig differenzierten Kontext in den Blick und fragt nach den Artikula­tionen, mit denen das Verständnis von und die Partizipation an Politik und Gesellschaft innerhalb der Pfingstbewegung zum Ausdruck gebracht werden. Hauptziele sind dabei (1) eine diskursanalytisch begründete Rekonstruktion der tragenden Begriffe bei der Konzeptualisierung von Politik und Gesellschaft, samt der transnationalen und transkulturellen Prozesse, die diese bestimmen, sowie (2) eine Untersuchung der jeweiligen Verwendungen dieser Begriffe durch die Akteure und ihre Bedeutung für die konkrete Alltagspraxis. Besondere Themenschwerpunkte werden dabei (1) die konkrete politische und gesellschaftliche Partizipation, (2) die spezifisch theologische Artikulation von Politik und Gesellschaft („politische Theologie“) sowie (3) das Verhältnis der Pfingstbewegung zum Islam sein.

 

Verantwortlich: Prof. Dr. Michael Bergunder

Projektbearbeiter: Giovanni Maltese

Projekthomepage

Ausschreibung Gerhard von Rad Stipendium

Vergabe von zwei Stiftungsstipendien für Promotionen (Gerhard-von-Rad-Stipendium) zum 1. August 2015

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 08. Juni 2015 im Dekanat der Theologischen Fakultät, Hauptstr. 231, 69117 Heidelberg einzureichen.

Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Adobe Ausschreibung.

Gastvorlesung "Die evangelikale Bewegung"

Im Rahmen einer Gastvorlesung spricht Dekan Dr. Martin Reppenhagen am 21.01.2015 von 09.15-11.00 Uhr zum Thema "Die evangelikale Bewegung". Veranstaltungsort ist HS 07 in der Neuen Universität Heidelberg.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Kommentar zum Proseminar "Theologien des Politischen"

Ort:                 Kisselgasse 1, Übungsraum 1

Zeit:                Di 11–13 Uhr

Dozent:           Rasmus Nagel

Fachbereich:   Systematische Theologie (Dogmatik)

 

Wie ist Politik als Raum der Macht aus der Perspektive theologischer Dogmatik zu verstehen? Was bedeutet es, dass die Kirche sagt: „Jesus Christus ist Herr“? Worin besteht die evangelische Freiheit? Wie verhalten sich Kirche und Staat, Gott und Kaiser, Christ und Welt zueinander? Ist Religion unpolitisch und Politik eine säkulare Größe oder hängen Religion und Politik doch enger miteinander zusammen? Und was wäre eine „politische Theologie“?

Anhand klassischer Texte (von Augustinus und Martin Luther über Carl Schmitt und Karl Barth bis hin zu Befreiungstheologie und Radical Orthodoxy) führt das Seminar über zentrale theologische Konzeptionen des Politischen in die wissenschaftliche Dogmatik und ihre Kernthemen ein. Dabei erlernen wir auch die grundlegenden Methoden systematisch-theologischen Arbeitens.

 

Geeignet für StudienanfängerInnen und alle thematisch Interessierten

 

 

Prüfungsamt am 8./9. Februar 2012 geschlossen

Bitte beachten Sie, dass das Prüfungsamt am 8. und 9. Februar 2012 geschlossen ist und auch die Sprechstunde von Herrn Kunz nicht stattfindet.

Symposium Religiöser Wandel und Laizismus

Unter der Überschrift „Religiöser Wandel und Laizität: eine theologische Annäherung“ findet am 7. und 8. Juni 2013 ein Symposium an der Universität Heidelberg statt. Dazu lädt die Theologische Fakultät der Ruperto Carola zusammen mit der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Strasbourg ein.

 

Weitere Informationen finden Sie Externer Inhalthier.

Vortragsreihe und Gottesdienst ÖRK

Vom 30.10.-08.11.2013 findet in Südkorea die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen statt.

Teil dessen ist das Global Ecumenical Theological Institute (GETI), in dem Theologiestudierende und junge Absolventen zusammenkommen, Vorträge hören und Seminare haben.

Diese theologischen Vorträge werden per Youtube übertragen und sollen in Auswahl in Verbindung mit dem Ökumenischen Institut in der Woche vom 04.11.-08.11.2013 jeden Abend um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden.

Der Universitätsgottesdienst in der Peterskirche am 03.11.2013 um 10:00 Uhr bildet den Auftakt zu den Veranstaltungen. Er wird gestaltet vom Ökumenischen Wohnheim der Fakultät und der koreanischen Gemeinde in Heidelberg.

Lecture/ Workshop

Herzliche Einladung zu folgender Veranstaltung:

Lecture/Workshop

"SOCIAL DYNAMICS OF GLOBAL PENTECOSTALISM:
Gender, Social Change and Upward Mobility"

am 17.07.2013, 18:00-21:00 Uhr

Karl Jaspers Centre, Room 212
Voßstraße 2, Building 4400
Heidelberg
 

Plakat zur Veranstaltung

Probevorlesungen Systematische Theologie am 16.05.2013

Die Theologische Fakultät lädt zu den Probevorlesungen für die neu zu besetzende Professur Systematische Theologie am 16.05.2013 ab 8:30 Uhr ein. Aufgrund der zu erwartenden großen Höreranzahl werden die Probevorlesungen für die Neubesetzung der Professur Systematische Theologie in den Hörsaal H 007, Karlstr. 16 verlegt. Mehr...

Vortrag von Prof. Dr. Joachim Schaper

Am Dienstag, den 16. Juni 2015, hält Prof. Dr. Joachim Schaper in der Neuen Uni HS 07 um 11.15 einen Vortrag zum Thema "Schrift" und "Orthodoxie" - Anthropologie und Altes Testament.

Zum Plakat geht es hier.

Herzliche Einladung zur Semestereröffnung 2014

Der Dekan und die Fachschaft der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg laden herzlich ein zur Semestereröffnung am Mittwoch, 15.10.2014 um 14:00 Uhr ins Schmitthenner-Haus, Heiliggeiststr. 17 in Heidelberg.

Eingeladen sind alle Studierenden, MitarbeiterInnen und DozentInnen der Theologischen Fakultät.

Tutor oder Tutorin für Bibleworks-Tutorium gesucht

Im kommenden Sommersemester 2015 soll ein Bibleworks-Tutorium stattfinden, für das noch ein Promotionsstudent oder eine Promotionsstudentin gesucht wird. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März 2015. Mehr erfahren Sie hier.

Die Messe - keine "vermaledeite Abgötterei"! - Gastvortrag Prof. Dr. Gerd Theißen am 20.03.15 um 19:00 Uhr

Versuch eines Protestanten, die katholische Messe zu verstehen (siehe).

 

Ordentliche Platzierung der Theologischen Fakultät in neuem Universitätsranking

Die Universität Heidelberg hat in einer neuen Bewertung („QS World University Rankings by Subject 2018“) gut abgeschnitten. Die Theologische Fakultät ist weltweit auf einem ausgezeichneten Platz 14 und in Deutschland auf Platz 1 gelistet.

Auch wenn der Aussagewert solcher Rankings durchaus zweifelhaft ist, freuen wir uns über die Würdigung. Wir nehmen sie als Ansporn, uns weiter für gute Lehre und Forschung zu engagieren und uns nicht durch zu viel Innovation von Bewährtem abbringen zu lassen.


Externer Inhalt https://www.topuniversities.com/university-rankings/university-subject-rankings/2018/theology-divinity-religious-studies

 

Prof. Dr. Christoph Strohm, Dekan der Theologischen Fakultät

 

 

Ausfall Lehrveranstaltungen Dr. Kliesch

Die von Herrn Dr. Kliesch im Wintersemester 2014/15 angebotenen Lehrveranstaltungen müssen leider entfallen.

Ferien-Intensivkurs Latein I im Sommer 2013

Im Sommer 2013 wird für Theologiestudierende ein Sprachkurs Latein I als Intensivkurs in der vorlesungsfreien Zeit angeboten.

Der Kurs findet in der Zeit vom 29.07. bis 30.08.2013 (5 Wo.) täglich (Mo-Fr) jew. 4 Std. (9.00 – 10.30 u. 10.45-12.15 h) im Übungsraum 3 des PTS (Karlstraße 16) statt.

Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte - am besten per E-Mail - an Herrn Stefan Meisters:
stefan.meisters@wts.uni-heidelberg.de (WTS Zi. 210, Tel.: 06221 54 3487).

Eine verbindliche Anmeldung ebenfalls per E-Mail oder persönlich ist erbeten

bis spätestens 15. Juli 2013. mehr...
 

Öffnungszeiten der Bibliothek während der Feiertage

Unsere Bibliothek ist:

- am 23.12.13 bis 16.00 Uhr geöffnet

- vom 24.12.13 bis 01.01.14 geschlossen

- am 02. und 03.01.14 von 08.00 bis 19.45 Uhr geöffnet

- am 04.01.14 von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet

- am 06.01.14 geschlossen

- ab 07.01.14 zu den normalen Öffnungszeiten im Semester geöffnet.

Examensprojekt WS 2014/15

Die Einführungsveranstaltung für das Examensprojekt findet am Mittwoch, den 15.10.2014 von 16-18 Uhr im ÜR 3 statt.

Änderung Sprechzeit im Prüfungsamt

Am Montag, dem 17.11.2014 findet die Sprechstunde von Stefan Karcher im Prüfungsamt ausnahmsweise von 14:30 bis 16:30 Uhr statt.

Die Fakultätsbibliothek bleibt an Christi Himmelfahrt geschlossen.

Die Fakultätsbibliothek bleibt an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, den 09.05.13 geschlossen.

Ausschreibung des Heinrich-Bassermann-Preises 2015

Ausgezeichnet werden zwei praktisch-theologische Seminararbeiten in Höhe von je 300 €. Einsendeschluss ist der 30.04.2015.

 

►Mehr Informationen finden Sie Adobe hier.

Gastvortrag von Prof. Dr. Lietaert Peerbolte

Der Lehrstuhl Neues Testament (Prof. Dr. Peter Lampe) lädt ein zu einem Gastvortrag von Prof. Dr. Lietaert Peerbolte, Amsterdam am 15. Juni 2015, um 20:15 Uhr im Raum ÜR I (Kisselgasse).

Thema: Family Discourse, Identity Formation, and the Education of Children in Earliest Christianity

Informationen zur Wiedereröffnung der Theologischen Fakultätsbibliothek

Die Bibliothek der Theologischen Fakultät ist wieder geöffnet

 

Seit Montag, dem 19.03.2012 befindet sich die Fakultätsbibliothek vollständig im Gebäude des
Wissenschaftlich-Theologischen Seminars.
Der Zugang befindet sich wie ehemals über die Glastür im Lichthof im Bereich der Informationstheke.

Durch die Zusammenführung der Bestände hat sich die Aufstellung der Abteilungen geändert.

Es befinden sich im

* UG: die Abteilungen Dogmatik, Ethik, Ökumene, Diakoniewissenschaft, Philosophie und der Kopierraum

* EG (Eingangsbereich Infotheke): die Abteilungen Altes Testament und Neues Testament sowie
         die Zeitschriftenauslage, der Semesterapparat und das Neuerwerbungsregal

* ZG1: die Abteilungen Allgemeines und Judentum

* OG1: die Abteilungen Kirchengeschichte, Konfessionskunde, ÖK blau und ÖK schwarz (diese Abteilungen
             werden noch umsigniert), Griechisch-Römische Antike sowie das Dublettenverkaufsregal

* ZG2: die Abteilung Praktische Theologie

* DG: die Abteilungen Religions- und Missionswissenschaft 

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Bibliothek.

 

Tel.: 06221 / 54‐3285
E‐Mail:pforte@wts.uni‐heidelberg.de
Stand: 07.02.2012

 

Sonderausleihe

Ab Montag, dem 13.02.12 können Monografien entliehen
werden, die in der UB nicht vorhanden oder dort bereits
entliehen sind. Rückgabe: Montag, 19.03.2012.

Info-Nachmittag für Studienortwechsler

Am Donnerstag, 11.04.2013, um 14.00 Uhr s.t., Übungsraum III, Karlstr. 16 findet eine Informationsveranstaltung für Studienortwechsler statt.

Sie erhalten Informationen über den Studienort Heidelberg und die Theologische Fakultät.

 

Gastvortrag von Prof. Dr. Dr. Francois Tolmie (Südafrika)

Heute am 24.04.2015 um 16.15 Uhr im Dekanatssaal hält Prof. Dr. Dr. Francois Tolmie einen Gastvortrag zum Thema "The women at the cross in John's Gospel: a narratological approch? "

 

Mitgliedschaft in Ethikkommission für Stammzellenforschung verlängert

Prof. Dr. Tanners Mitgliedschaft in der "Zentralen Ethikkommission der Bundesregierung für Stammzellenforschung" wurde um weitere drei Jahre verlängert.

Vortrag Prof. Dr. Joachim Schaper

Der öffentliche Vortrag wird im Rahmen der Autorenkonferenz "Praktiken schriftlicher Kommunikation. Die Produktion und Rezeption von schrifttragenden Artefakten in der alttestamentlichen und mittelalterlichen Literatur" gehalten, die vom 29. September bis zum 1. Oktober 2014 in Heidelberg stattfinden wird. Sie wird von den Teilprojekten "Inschriftlichkeit. Reflexionen materialer Textkultur in der Literatur des 12. bis 17. Jh." (Prof. Dr. L. Lieb) und "Erzählungen von Geschriebenem als Grundlage einer 'Text-Anthropologie' des Alten Testaments" (Prof. Dr. J. Chr. Gertz) des Sonderforschungsbereichs 933 "Materiale Textkulturen" veranstaltet.

Hier geht's zum Veranstaltungsplakat...

Falsche Angabe im KVV SoSe 2015

Anders als im KVV angegeben findet im kommenden Sommersemester die Bibelkundeübung zum Neuen Testament von Johanna Körner donnerstags von 18 bis 20 Uhr statt.

Gastprofessur für Professor Eurich

Prof. Eurich hat eine Gastprofessur (extraordinary professorship for practical theology) an der Stellenbosch University in Südafrika erhalten.

 

Prof. Jochen Cornelius-Bundschuh neuer Landesbischof der Evangelischen Kirche in Baden

Jochen Cornelius-Bundschuh, apl. Professor für Praktische Theologie, wurde am 19. Juli 2013 von der Synode zum Landesbischof der Evangelischen Kirche in Baden gewählt. Die Fakultät gratuliert sehr herzlich zu dieser Wahl und wünscht Gottes Segen zum neuen Amt.

Pressemitteilung vom 19.07.13

Öffnungszeiten der Theologischen Fachbibliothek über Ostern

Von Karfreitag, dem 03.04.2015 bis zum Ostermontag, dem 06.04.2015 einschließlich bleibt die Fachbibliothek der Theologischen Fakultät geschlossen.

Semesterschlussgottesdienst am 19. Juli 2015

Liebe Studierende, Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde der Peterskirche,

zum Ende des Sommersemesters lade ich Sie herzlich ein zum Semesterschlussgottesdienst am kommenden Sonntag, 10h, in der Peterskirche. Die Predigt hält die Dekanin der Theologischen Fakultät, Frau Prof. Dr. Ingrid Schoberth. Hochschulpfarrer Dr. Hans-Georg Ulrichs ist Liturg. Die musikalische Gestaltung übernehmen KMD Prof. Carsten Klomp und der Bläserkreis der ESG. Nach dem Gottesdienst ist Kirchkaffee.

Herzliche Grüße

Ihr Helmut Schwier

Dies academicus 2014

Am 27.06.2014 findet der diesjährige Dies academicus und die Jahresfeier des Fördervereins der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg ab 15.00 Uhr, in HS 007, Praktisch-Theologisches Seminar, statt.

Nähere Informationen zu den Festvorträgen und Preisverleihungen finden Sie Adobe hier.

20. Heidelberger Ökumenisches Forum

Am 12. Juni 2015 findet das nächste Ökumenische Forum zum Thema „Menschenwürdig sterben. Theologische, juristische und Philosophische Perspektiven im Gespräch“ statt. 

Zeit: 9-16.30 Uhr im Heidelberg Center for American Studies, Hauptstraße 120, Heidelberg.

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Zeiten finden Sie im Veranstaltungsflyer (Innenteil/Außenseite) und auf dem Plakat.

Nachruf für Dr. Siegfried Schwertner

Herr Dr. Siegfried Schwertner ist am 25.08.2012 verstorben. Herr Dr. Schwertner ist Vikar in der Evangelisch-Lutherischen Bekenntniskirche, einer unserer Vorgängerkirchen, gewesen. Beruflich war der promovierte Theologe als wissenschaftlicher Bibliothekar tätig und ist in der theologischen Wissenschaft durch sein „Internationales Abkürzungsverzeichnis für Theologie und Grenzgebiete“ bekannt geworden, dessen dritte Auflage er gerade noch erarbeiten und abschließen konnte.
Schließlich hat sich Dr. Schwertner in der SELK auch als Orgelsachverständiger und als Mitglied der Missionsleitung der Lutherischen Kirchenmission vielfältig engagiert. Gott lasse unseren Bruder in Frieden ruhen, und das ewige Licht leuchte ihm.

Ausschreibung Gerhard-von-Rad-Stipendium 2014

Das Theologische Seminar gibt bekannt, dass zwei Stiftungsstipendien für Promotionen (Gerhard-von-Rad-Stipendium) zum 1. August 2014 zu vergeben sind.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 20. Juni 2014 im Dekanat einzureichen.

Näheres zu den Ausschreibungs- und Bewerbungsmodalitäten finden Sie Adobe hier.

Gastvortrag von Prof. Dr. Wouter Hanegraaff

Im Namen von Prof. Dr. Michael Bergunder (Abt. Religionswissenschaft und Interkulturelle Theologie) und Prof. Dr. Inken Prohl (Institut für Religionswissenschaft) laden wir Sie herzlich zu einem Gastvortrag von Prof. Dr. Wouter Hanegraaff (Universität Amsterdam) ein.
 

„The Great War of the Soul: Divine Madness in C. G. Jung’s Liber Novus“

am Mittwoch, 22.04.2015 um 18:15 Uhr

in der Neuen Universität / Hörsaal 10 (1. OG)


Zum Plakat geht es hier.

ZONTA-Preis 2017 für Dr. Carolin Ziethe

Die Fakultät gratuliert herzlich Frau Dr. Carolin Ziethe für die Auszeichnung mit dem ZONTA-Preis 2017. Der Preis wird für eine herausragende Arbeit einer Promovendin der Universität verliehen. Die Preisübergabe findet am 25. April 2018 statt.

 

9. Veranstaltung "Glauben und Leben"

Herzliche Einladung zur neunten Veranstaltung in der Gesprächsreihe "Glauben und Leben" - Theologen im Gespräch

Prof. Klaus Tanner
im Gespräch mit Gerd Theißen

Die Veranstaltung findet statt am Montag, den 15. Juni 2015, 20:00 s.t.
in der Kapelle des Ökumenischen Wohnheims, Plankengasse 3

Weitere Informationen finden Sie in ► der Einladung.

Fakultätsbibliothek am 1. Mai geschlossen

Die Fakultätsbibliothek bleibt am Freitag, den 1. Mai 2015 wie an allen Feiertagen geschlossen.

Am Samstag, den 2. Mai 2015 ist von 9 - 18 Uhr geöffnet.

IWH Symposium

Vom 06.-07.10.2014 findet im IWH ein Symposium zum Thema "BOOK TITLES AND OTHER PARATEXTS IN ANCIENT LITERATURE" statt.

> Hier finden Sie das Adobe Plakat.

> Hier geht's zum Adobe Programm.

NEU im Sommersemester 2015: Bibleworkstutorium

Im Sommersemester haben Sie mittwochs von 16 bis 18 Uhr in HS 007 (Karlstr. 16) dreimal die Möglichkeit, an einem vierstündigen Tutorium zur Bibelsoftware Bibleworks teilzunehmen (22. April bis 13. Mai; 20. Mai bis 10. Juni; 24. Juni bis 15. Juli).

Informationen zu den einzelnen Sitzungen und zur Anmeldung erhalten Sie ► hier Adobe.

Gastvortrag Prof. Anderson

Herzliche Einladung zum Gastvortrag am

23. Juli 2013, 18:00-20:00 Uhr

Dr. Allan Heaton Anderson (University of Birmingham)
spricht zum

Thema: "Discovering Chinese Pentecostalism: Challenges, Theories and Methods"

Karl Jaspers Centre, Raum 212
Voßstr. 2, Gebäude 4400
Heidelberg

Plakat zur Veranstaltung

Examensprojekt WS 12/13

Terminänderung. Vorbesprechung am 23.10., 11:15, im Dekanatssaal. Der 1. Block findet am 23.11., 14:15-19:00; 24.11. 10:15-16:00, beide Male im ÖInst statt. Der 2. Block findet wie im KVV genannt statt (14.12., 14:15-19:00 KiGa I; 15.12., 10:15-16:00 KiGa I.

24.05.2018: Pope Francis's Vision for Ecumenism in the Age of the Religiously Unaffiliated (Prof. Matthew Ashley)

Die Theologische Fakultät lädt herzlich zu einem Vortrag von Prof. Matthew Ashley (University of Notre Dame) im Rahmen des Wolfgang Huber Guestprofessorship for Ecumenical Theology ein.

24.05.2018 ab 18 Uhr in der Neuen Uni, Hörsaal 9

Adobe Plakat

 

 

Akademische Gedenkfeier aus Anlass des 100. Geburtstags von Heinz Eduard Tödt (4.5.1918-25.5.1991)

Aus Anlass des 100. Geburtstags des lange Jahre an der Fakultät wirkenden, 1991 verstorbenen Systematischen Theologen und Sozialethikers Heinz Eduard Tödt findet eine Gedenkveranstaltung am 25. Mai um 19:30 Uhr statt. Neben einer Würdigung wird es einen thematisch einschlägigen Vortrag Wolfgang Hubers geben. Nach der Veranstaltung in der Alten Aula der Universität wird zu einem Empfang in die Bel Etage gebeten.

Um Anmeldung bei E-Mail Ursula Nanzig-Kühn bis zum 12. Mai 2018 wird gebeten.

Näheres entnehmen Sie bitte der Adobe Einladung.

 

LGF-Tagung „Globale Religionsgeschichte aus regionaler Perspektive. Eine Übersicht über die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts (ca. 1850-1914)

7.-9. Juni 2018 an der Universität Heidelberg


In neuerer Zeit kristallisiert sich ein allgemeiner Konsens darüber heraus, dass Religionen nur angemessen in ihren globalen Verflechtungen untersucht werden können. Die Umsetzung dieser Forderung gestaltet sich jedoch nicht einfach. Die vorliegende Tagung will theoretische Perspektiven für eine globale Religionsgeschichte anhand der Diskussion konkreter religionsgeschichtlicher Fallbeispiele ausloten.
 

  • Informationen zu Programm und Anmeformular finden Sie [hier...]
  • Das Tagungskonzept und die Abstracts zu den einzelnen Vorträgen finden Sie [hier ...]
  • Interessierte werden gebeten, sich mit dem beigefügten Anmeldeformular oder per Mail (an  Nuran.Tanriver@wts.uni-heidelberg.de) bis zum 13. Mai 2018 für diese Tagung anmelden können.

 

 

Multiple Reformations? The Heidelberg-Notre Dame Colloquies on the Legacies of the Reformation

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen der University of Notre Dame (USA) und der Universität Heidelberg haben die theologischen Fakultäten der beiden Universitäten vier hochkarätig besetzte interdisziplinäre Kolloquien zur historischen, theologischen und gesellschaftspolitischen Bedeutung der Reformation durchgeführt. Anlass für die Themenwahl war das Reformationsjubiläum 2017. Ausgehend von der historischen Erörterung der Reformation(en) und der Reflexion auf den Begriff der ‚Reformation‘ bei der ersten Tagung in Rom 2016 wurden beim zweiten Kolloquium im September 2016 in Heidelberg die aus den Reformationen hervorgegangenen Konfessionskulturen in ihrer Bedeutung für die Entstehung multipler Modernen in den Blick genommen. Das dritte Kolloquium im März 2017 an der Universität Notre Dame konzentrierte sich auf Wandlungen im Verständnis der Autorität und Interpretation der Bibel. Die Tagungsreihe fand ihren Abschluss mit einem Kolloquium zu den Wechselwirkungen zwischen konfessionellen/religiösen Identitäten und gesellschaftspolitischen Herausforderungen und zu ökumenische Aufgaben und Wegen in der Zukunft. Dieses fand vom 11.-14. März 2018 am Tantur Institut für Ökumenische Studien der Universität Notre Dame in Jerusalem statt.

Neben Wissenschaftlern beider Fakultäten waren bei allen Tagungen führende Forscher aus anderen Universitäten und Disziplinen (insbesondere Geschichtswissenschaft, Wissenschaftsgeschichte und Politikwissenschaft) beteiligt. Die Tagungsreihe ermöglichte einen differenzierten Dialog über das Verständnis und Erbe der Reformation(en), in dem sich das Konzept der ‚Multiple Reformations‘ konkretisieren ließ und sich bewährt hat. Eine weitere Zusammenarbeit zum Thema konkurrierender Konfessionskulturen und ihrer verschiedenen Wege in die Moderne ist angedacht. Die Publikation einer Auswahl an gehaltenen Vorträgen ist in Arbeit.

 

Themes and Venues of the Colloquia

March 6-10, 2016, Rome (Notre Dame, Global Gateway): “The Many Faces of the Reformation”

September 22-25, 2016, Heidelberg (Heidelberg Center for American Studies): “Multiple Modernities? Confessional Cultures and the Many Legacies of the Reformation”

March 12-15, 2017, Chicago (Notre Dame Center): “Multiple Reformations and the Authority and Interpretation of Scripture”

March 11-14, 2018, Jerusalem (Tantur Institute for Ecumenical Studies): “The Legacies of the Reformation: Paths Forward”

 

Nachruf zum Tod von Professor Dietrich Ritschl

Die Theologische Fakultät gibt mit Bedauern den Tod von Professor Dietrich Ritschl, PhD., D.D., Dr. h.c. mult. am 11.01.2018 bekannt. Er war seit 1983 Professor für Systematische Theologie an unserer Fakultät.

Lesen Sie Adobe hier den Nachruf der Fakultät.

 

 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 16.05.2018
zum Seitenanfang/up