Fakultät für Verhaltens- und Empirische KulturwissenschaftenSportwissenschaft

In der Sportwissenschaft steht die Arbeit mit und für den Menschen im Mittelpunkt. Zentrale Themen entstammen aus verschiedenen Bereichen von Bewegung, Spiel und Sport wie etwa Schul-, Breiten-, Leistungs- oder Gesundheitssport.

Die Sportwissenschaft koordiniert und integriert Beiträge aus verschiedenen Disziplinen oder entwickelt originäre interdisziplinäre Zugänge zu diesen Feldern. So geht es z.B. im Schulsport um Erziehung durch Sport und zum Sporttreiben, um gesundheitliche Wirkungen sportlicher Aktivitäten, um institutionelle Rahmenvorgaben oder um Bedingungen des Lehrens von Bewegungen in Gruppen. Im Breitensport dagegen stehen z.B. Freude an der Bewegung, Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit, Bedingungen des organisierten Sports, Dynamik und Stabilität sportbezogener Motive sowie der Wandel von Wertvorstellungen im Mittelpunkt des Interesses.

Besonderheiten und Merkmale

Das Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW) ist eine der traditionsreichsten und größten sportwissenschaftlichen Einrichtungen in Baden-Württemberg. Es gewinnt sein besonderes Profil durch die konsequente Betonung empirischer Forschungsprogramme, eine Akzentuierung des Wissenstransfers in der Forschung sowie mittlerweile eine thematische Fokussierung auf den Kinder- und Jugendsport.

Forschung

Aktuelle Schwerpunkte sind 

  • Bewegungs-/Trainingswissenschaft (Biomechanische Bewegungsanalysen, Motorisches Lernen, Motorische Entwicklung, Technik-/Taktik-/Kreativitätstraining, Nachwuchstraining, Talentförderung, Sportspielforschung) 
  • Sportpsychologie 
  • (Urteilen und Entscheiden im Sport, Optimierung von Kampf- und Schiedsrichterleistungen, soziale Motivation und sportliche Leistung, Psychologie der Intuition, Achtsamkeit) 
  • Sportpädagogik 
  • (Kindheits- und Jugendforschung, Schulsportforschung, pädagogische Fragen des Hochleistungssports, pädagogische Potenziale des Sports im Lebenslauf) 
  • Sport in Prävention und Rehabilitation 
  • (Gesundheitserziehung und -förderung, Sport mit Sondergruppen, Alterssport, Evaluation von Gesundheitsprogrammen, Betriebliches Gesundheitsmanagement 

Berufsfelder

Die Sportwissenschaft umfasst Arbeitsgebiete wie die Sportpädagogik, die Sportpsychologie, die Sportsoziologie, die Sportgeschichte, die Bewegungs- und Trainingswissenschaft, die Sportorthopädie und die Sportphysiologie.

Insights

Mach Deine Leidenschaft zum Beruf: Ich habe mich schon immer für Sport interessiert und Sportwissenschaft gibt mir die Möglichkeit, später zur Gesundheit und Aufklärung der Menschen beizutragen.

Natalia Güllich, 24, Sportwissenschaft, 5. Semester Bachelor

Kontakt