Bereichsbild
Wichtige Links
Prüfungstermine
FIXE ANMELDEFRISTEN

Hausarbeiten: 27.07.2019
Referate: 05.05.2019
KLAUSUREN  1. TERMINE

Pol. Theorie: 29.07.2019
VAPS: 03.08.2019

Statistik
Klausur:
06.07.2019
Take-Home: 01.08.2019

Vgl. Außen- u. Sicherheitspolitik.
Overnight: 
05.07.2019 
Klausur:
12.07.2019

Die Anmeldung für die hier genannten Prüfungen hat bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin zu erfolgen.

 

 

Institut für Politische Wissenschaft

Studiere am Institute für Politische Wissenschaft in Heidelberg den Bachelor oder Master Politikwissenschaft

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Instituts für Politische Wissenschaft (IPW) der Universität Heidelberg.

 

Auf diesen Seiten finden Sie alles Wichtige rund um Lehre und Forschung an unserem Institut

Sie überlegen, in Heidelberg Politikwissenschaft im Bachelor oder Master zu studieren? Dann besuchen Sie am besten zuerst den Bereich "Für Studieneinsteiger".

Aktuelles


Einladung zum Informationstag für den Masterstudiengang Politikwissenschaft

Stand 14.6.2019

Sommerfest2019

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Mittwoch, den 19. Juni 2019, den Informationstag des IPW für den Masterstudiengang Politikwissenschaft zu besuchen!
Hier geht´s zur Veranstaltung auf Facebook.


Das Programm gestaltet sich wie folgt:

10.00 Uhr
Begrüßung durch den Studiengangskoordinator
Raum 03.046

10.30 Uhr
Einführung in den Studiengang, Hinweise zur Lehrplanung für das Wintersemester
Raum 01.034

12.00 Uhr
Instituts- und Bibliotheksführung
Treffpunkt: Eingangsbereich Campus Bergheim

12.30 Uhr
Mittagspause
Innenhof Campus Bergheim

14.00 Uhr
​​​​​​Forschungspraktikum und Auslandsaufenthalt
Raum 01.034

15.00 Uhr
Praktische Informationen: Wohnungssuche etc., individuelle Studienberatung, informelle Gespräche
Innenhof Campus Bergheim oder Raum 03.046

Ab 16.00 Uhr
Sommerfest "Bergheim Open Air" der Fachschaften mit Live-Musik
Innenhof Campus Bergheim
 

Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer*innen und abschließendes Zusammensein beim Sommerfest!




Neueste Interviews der IPW'ler

Stand 13.6.2019

Prof. Dr. Sebastian Harnisch: Nachrichtenanalyse mit Blick auf das Atomabkommen mit dem Iran und den Vereinigten Staaten in der Opposition, Interview mit dem Chinesischen Staatsfernsehen, 8.6. 2019.

http://tv.cctv.com/2019/06/08/VIDESDvkryMzmcvGRgUtgDrn190608.shtml

 

Prof. Dr. Jale Tosun: Nachhaltiger Konsum: Wir haben uns auf unseren Lorbeeren ausgeruht, Interview mit RNZ, 5.6.2019, S. 2. https://www.rnz.de/politik/hintergrund_artikel,-nachhaltiger-konsum-wir-haben-uns-auf-unseren-lorbeeren-ausgeruht-_arid,444861.html



Neueste Vorträge und Konferenzen der IPW'ler

Stand 13.6.2019

Colette Vogeler ist als Gastrednerin zum Thema „Wieso, Weshalb, Warum? Eskalationen bei Protesten“ im Rahmen der Tagung "Politischer Protest in Deutschland“, veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung am 17. Juni in Hamburg eingeladen.

 

Kathrin Ackermann, Vortrag zum Thema „The Role of Contextual Factors for Public Opinion on Citizenship Norms” auf der Jahrestagung der Belgischen und Niederländischen Vereinigung für Politikwissenschaft („Politicologenetmaal“) am 13./14.06.2019 in Antwerpen.

 

Sebastian Harnisch Workshop und Podiumsdiskussion zum Thema "China's Belt and Road Initiative: The Emergence of a Global Order?", Göttingen, 19.06.2019.

 

Sebastian Harnisch, Vortrag zum Thema „Ein Klima des Vertrauens? Transatlantische Kooperation und die Umsetzung der Pariser Klimaschutzvereinbarungen“, Universität Hildesheim, 28.05.2019.

 

Sebastian Harnisch, Vortrag im Rahmen des „LTA/OC/German Coding scheme“ Workshops und Teilnahme an einem Roundtable „The State and Future of FPA“, Eichstätt, 24.-25.05.2019.



Einladung zum Vortrag von Helge Staff M.A. im Rahmen des IPW-Kolloquium

Stand 13.6.2019

Csm Bild _helge Staff _hoch _52a976f73f 1_

Helge Staff M.A. spricht im Rahmen des IPW-Kolloquium am Mittwoch, 19.06.2019, zum Thema "Mehr Staat, mehr Markt, mehr Sicherheit. Hat die Flüchtlingskrise einen Pfadwechsel in der deutschen Politik der Inneren Sicherheit eingeleitet?".

Der Vortrag beginnt um 14.15 Uhr in Raum 02.023.

Zur Veranstaltung auf Facebook.






Recht/Richtlinien - Neue Mutterschutzrichtlinien

Stand 12.6.2019

Seit dem 1. Januar 2018 sind Studentinnen der Universitäten und Hochschulen in den Anwendungsbereich des Mutterschutzgesetzes ("MuSchG") einbezogen. Das MuSchG schützt die Gesundheit der werdenden Mutter und ihres Kindes. Soweit es mit diesem Ziel vereinbar ist, soll der Studentin während der Schwangerschaft, nach der Entbindung und in der Stillzeit die Fortführung ihres Studiums ermöglicht werden. Nachteile sollen vermieden oder ausgeglichen werden. Detailliertere Infos im Leitfaden zum Mutterschutzgesetz:

https://www.uni-heidelberg.de/imperia/md/content/einrichtungen/personalrat/mutterschutz.pdf



Fortlaufende Vorträge im Rahmen des IPW-Kolloquium

Stand 12.6.2019

Helge Staff M.A., TU Kaiserslautern, trägt vor zum Thema "Mehr Staat, mehr Markt, mehr Sicherheit. Hat die Flüchtlingskrise einen Pfadwechsel in der deutschen Politik der Inneren Sicherheit eingeleitet?", am 19. Juni 2019.
Zur Veranstaltung auf Facebook.

 

Prof. Dr. Philip Manow, Universität Bremen, trägt vor zum Thema "Die Politische Ökonomie des Populismus", am Montag (!), 8. Juli 2019, 18.00-20.00 Uhr.
Zur Veranstaltung auf Facebook.

 

Dr. Matthijs Rooduijn, Universität Amsterdam, trägt vor zum Thema "How to study populism in comparative research", am 17. Juli 2019.

 

Alle Vorträge des IPW-Kolloquiums finden statt von 14.15 bis 15.45 Uhr in Raum 02.023 am Campus Bergheim.



Neueste Publikationen der IPW'ler

Stand 12.6.2019

Herausgeberschaften

Aurel Croissant und Tom Bruneau (Hrgs.) 2019: Civil-Military Relations: Control and Effectiveness Across Regimes, Boulder, CO: Lynne Rienner.
Das erste Kapitel kann hier eingesehen und der Band mit einem stark vergünstigten Einführungspreis erworben werden.

Gordon Friedrichs, Sebastian Harnisch, Cameron G. Thies (Hrgs.) 2019: The Politics of Resilience and Transatlantic Order: Enduring Crisis? Routledge: New York. https://www.crcpress.com/The-Politics-of-Resilience-and-Transatlantic-Order-Enduring-Crisis/Friedrichs-Harnisch-Thies/p/book/9780367138479

Handbuch Sozialpolitik, hg. v. Herbert Obinger und Manfred G. Schmidt, Wiesbaden: Springer VS, 2019, 906 Seiten, E-Book und Print-Version.


Zeitschriftenaufsätze

Kathrin Ackermann 2019: Predisposed to Volunteer? Personality Traits and Different Forms of Volunteering, in: Nonprofit and Voluntary Sector Quarterly, online first. doi:10.1177/0899764019848484.

Gordon Friedrichs 2019: From factions to fractions: India’s foreign policy roles across different party systems, in: India Review, 18:2, 125-160, https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/14736489.2019.1605120

Pippa Norris, Holly Ann Garnett & Max Grömping 2019: The paranoid style of American elections: explaining perceptions of electoral integrity in an age of populism, in: Journal of Elections, Public Opinion and Parties, DOI: 10.1080/17457289.2019.1593181.

Simon Schaub und Jale Tosun (2019). Spurenstoffeinträge in Gewässer: Der Einfluss von Vertrauen in Akteure auf die Problemwahrnehmung, in: Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 42(2), 185-213.

Jale Tosun, Laura Zöckler und Benedikt Rilling 2019: What Drives the Participation of Renewable Energy Cooperatives in European Energy Governance?, in: Politics and Governance 7 (1), 45–59.

Kraaykamp, G., Cemalcilar, Z., & Tosun, J. 2019: Transmission of work attitudes and values. Comparisons, consequences and implications, in: The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science 682, 8–24.

Cemalcilar, Z., Tosun, J., & Jensen, C. 2019: Gendered intergenerational transmission of work values? A country comparison, in: The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science 682, 125–138.

Tosun, J., Kraaykamp, G., & Cemalcilar, Z. 2019: The Value Added of Studying Work Attitudes and Values: Some Lessons to Learn, in: The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science 682, 234-245.

Vetrovcova, Martina/Harnisch, Sebastian/Liu, Luxin 2019: China, the EU and CEE: A Triangle of Unfulfilled Expectations?, in: International Forum, Vol. 2, S. 89-111.

Linda Voigt 2019: Get the Party Started: The Social Policy of the Grand Coalition, in: German Politics, DOI: 10.1080/09644008.2019.1585810.

Hornung, J., Bandelow, N.C. & Vogeler, C.S. 2019): Social Identities in the Policy Process, in: Policy Science  52: 211. https://doi.org/10.1007/s11077-018-9340-6

Colette S. Vogeler 2019: Market-Based Governance in Farm Animal Welfare — A Comparative Analysis of Public and Private Policies in Germany and France, in: animals, 9, 267. https://www.mdpi.com/2076-2615/9/5/267

Keonhi Son und Reimut Zohlnhöfer 2019: Measuring Privatization: Comparing five Indicators of the Disposition of State-Owned Enterprises in Advanced Democracies, in: Journal of Comparative Policy Analysis online first, DOI: 10.1080/13876988.2019.1580007.

Raanan Sulitzeanu-Kenan und Reimut Zohlnhöfer 2019: Policy and Blame Attribution: Citizens' Preferences, Policy Reputations, and Policy Surprises, in: Political Behavior, 41, Nr. 1, 53-77.

 

Buchkapitel

Reimut Zohlnhöfer 2019: Parteien, in: Herbert Obinger und Manfred G. Schmidt (Hrsg.): Handbuch Sozialpolitik, Wiesbaden: Springer, 139-158.



Bestellung zum Geschäftsführer

Stand 3.6.2019

Tobias Ostheim

Tobias Ostheim (rechts) ist mit Wirkung vom 1. Juni 2019 zum Geschäftsführer des IPW bestellt worden.

Wir wünschen ihm für die neue Aufgabe viel Erfolg.





Sektionstagung der DVPW - Sektion Politische Ökonomie

Stand 27.5.2019

Am 23. und 24. Mai 2019 fand die Sektionstagung der DVPW - Sektion Politische Ökonomie in Konstanz zum Thema „Politische Ursachen und Auswirkungen Soziologie-ökonomischer Ungleichheit statt. Die Tagung wurde vom Vorstand der Sektion Politische Ökonomie organisiert, dem auch Colette Vogeler vom IPW angehört. Vom IPW nahmen außerdem Lars Pelke und Prof. Dr. Reimut Zohlnhöfer an der Tagung teil. 




Sprecherwahl AK "Wahlen und Politische Einstellungen"

Kathrin Ackermann

Kathrin Ackermann, Juniorprofessorin für Empirisch-Analytische Partizipationsforschung, wurde auf der Jahrestagung des Arbeitskreises "Wahlen und Politische Einstellungen" der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) am 9. Mai 2019 in Mannheim in den Sprecherkreis des AKs gewählt.




Abschied

Marilena Geugjes

Marilena Geugies hat nach Ablauf des DFG-Projektes das IPW verlassen, um sich jetzt ganz auf die Fertigstellung ihrer Doktorarbeit zu konzentrieren. Im Herbst wird Marilena Geugies im Abgeordnetenbüro für die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer arbeiten. Wir wünschen Marilena Geugies viel Erfolg für die Zukunft!




Sebastian Harnisch übernimmt Geschäftsführung

Harnisch Portrait 2018

Prof. Dr. Sebastian Harnisch übernimmt zum 1. April 2019 die Position des Geschäftsführenden Direktors des IPW.







W1-Professur für „Empirisch-Analytische Partizipationsforschung"

14.01.2019

Dr. Kathrin Ackermann

Dr. Kathrin Ackermann hat den Ruf für die W1-Juniorprofessur Empirisch-Analytische Partizipationsforschung am IPW angenommen. Sie beginnt im Sommersemester 2019 und wird in Raum 03.033 anzutreffen sein.





 
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 14.06.2019
zum Seitenanfang/up