Bereichsbild
Wichtige Links
Prüfungstermine
FIXE ANMELDEFRISTEN

Referate: 03.11.2019
Hausarbeiten: 08.02.2020
KLAUSUREN  1. TERMIN

Einführung: 08.02.2020
BRD/EU: 11.02.2020
IB: 15.02.2020
Policy: 04.02.2020

KLAUSUREN  2. TERMIN

Einführung: 21.03.2020
BRD/EU: 23.03.2020
IB: 28.03.2020
Policy: 24.03.2020
Die Anmeldung für die hier genannten Prüfungen (Klausuren) hat bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin zu erfolgen.

 

 
Ehrung unserer Absolvent(inn)en
 

Veranstaltungen

Der Fakultätstag 2019 findet am Freitag, den 18. Oktober 2019, um 17:00 Uhr in der Neuen Aula (Neue Universität am Universitätsplatz) statt.

In einem feierlichen Rahmen werden die Absolvent(inn)en und Promovierten der Fächer Soziologie, Politische Wissenschaft und Wirtschaftswissenschaften verabschiedet. 

Die Einladung und die Online-Anmeldung finden Sie hier.

 

Institut für Politische Wissenschaft

Studiere am Institute für Politische Wissenschaft in Heidelberg den Bachelor oder Master Politikwissenschaft

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Instituts für Politische Wissenschaft (IPW) der Universität Heidelberg.

 

Auf diesen Seiten finden Sie alles Wichtige rund um Lehre und Forschung an unserem Institut

Sie überlegen, in Heidelberg Politikwissenschaft im Bachelor oder Master zu studieren? Dann besuchen Sie am besten zuerst den Bereich "Für Studieneinsteiger".

Aktuelles


Semesterstart | Freie Seminarplätze

14.10.2019

Studentin 100x100

Pünktlich zum Vorlesungbeginn gibt es noch freie Seminarplätze in verschiedenen Wahlseminare des IPW.

Eine entsprechende Liste finden Sie hierAdobe.

Bei Anmeldewunsch und Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Schlomach.

Das IPW wünscht Ihnen einen erfolgreichen Studien- und Semesterstart!



Neueste Publikationen der IPW´ler

Stand 16.10.2019

Zeitschriftenartikel

Fabian Engler und Reimut Zohlnhöfer 2019: Left Parties, Voter Preferences, and Economic Policy-Making in Europe, in: Journal of European Public Policy 26 (11), 1620-1638.

Maximilian Filsinger, Kathrin Ackermann und Markus Freitag 2019: Surfing to help? An empirical analysis of Internet use and volunteering in 27 European societies, in: European Societies, DOI: 10.1080/14616696.2019.1663895​.

Felix Hörisch und Stefan Wurster 2019: The Policies of the First green-red Government in the German Federal State of Baden-Württemberg, 2011 to 2016 - A Fuzzy Set Qualitative Comparative Analysis of different policy sectors, in: Politische Vierteljahresschrift, 2, 1-26.

https://link.springer.com/article/10.1007/s11615-019-00170-0

Holzinger, Katharina und Jale Tosun 2019: Why differentiated integration is such a common practice in Europe: A rational explanation, in: Journal of Theoretical Politics, 1-18, DOI: 10.1177/0951629819875522.

 

Monographien

Manfred G. Schmidt 2019: Demokratietheorien, sechste Auflage, erweiterte und überarbeitete Fassung, Wiesbaden: Springer VS, S. 614 .


Herausgeberschaften

Marlon Barbehön, Sybille Münch und Gabi Schlag (Hrsg.) 2019: Was gibt es da zu deuten? Politikforschung als interpretative Praxis (Zeitschrift für Politikwissenschaft Sonderband 2/2019), Wiesbaden: Springer VS.

Aurel Croissant und Tom Bruneau (Hrgs.) 2019: Civil-Military Relations: Control and Effectiveness Across Regimes, Boulder, CO: Lynne Rienner.
Das erste Kapitel kann hier eingesehen und der Band mit einem stark vergünstigten Einführungspreis erworben werden.

Klaus Brummer, Sebastian Harnisch, Kai Oppermann und Diana Panke (Hrsg.) 2019: Foreign Policy as Public Policy? Promises and pitfalls, Manchester: Manchester University Press.

Gordon Friedrichs, Sebastian Harnisch, Cameron G. Thies (Hrgs.) 2019: The Politics of Resilience and Transatlantic Order: Enduring Crisis? Routledge: New York. https://www.crcpress.com/The-Politics-of-Resilience-and-Transatlantic-Order-Enduring-Crisis/Friedrichs-Harnisch-Thies/p/book/9780367138479

Handbuch Sozialpolitik, hg. v. Herbert Obinger und Manfred G. Schmidt, Wiesbaden: Springer VS, 2019, 906 Seiten, E-Book und Print-Version.

Michael Howlett und Jale Tosun (Hrsg.) 2019: Policy Styles and Policy-Making: Exploring the Linkages, London/New York: Routledge

Thomas Saalfeld und Reimut Zohlnhöfer (Hrsg.) 2019: Germany under Merkel III: Continuity and Change, Special Issue of German Politics 28 (3).


Buchkapitel

Reimut Zohlnhöfer 2019: Krise, Stillstand und Reformen: Das Policyprofil der dritten Regierung Merkel, in: Korte, Karl-Rudolf, Schoofs, Jan (Hrsg.): Die Bundestagswahl 2017. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung, Wiesbaden: Springer VS, 591-611.

Reimut Zohlnhöfer und Frank Bandau 2020: Policy or Office? The determinants of programmatic change in West European political parties, in: Careja, Romana, Emmenegger, Patrick und Giger, Nathalie (Hrsg.): The European Social Model under Pressure, Wiesbaden: Springer, 501-518.

 

 



Neueste Vorträge und Konferenzen der IPW'ler

Stand 14.10.2019

Philipp Mai: "Nebeneinkünfte von Abgeordneten und abweichendes Abstimmungsverhalten im 18. Deutschen Bundestag". Vortrag im Rahmen der Inauguraltagung der DVPW-Themengruppe Vergleichende Parlamentarismusforschung, 11.10.2019, Frankfurt am Main.

 

Teilnahme von Sebastian Harnisch und Siegfried Schieder an der International Conference on China-Europe Relations in Uncertainties and Unintended Consequences, Beijing, China, im September 2019. Die Konferenz wurde in Kooperation mit dem Institute of European Studies, CASS; der School of Political Science and International Relations, Tongi University; dem German Studies Center, Tongi University und dem China-Germany Cooperation Center, CASS organisiert. Die Universität Heidelberg war zudem Co-Organisator. 

 

Sebastian Harnisch 2019: "Bohemian Blowback? The 17+1 Initiative and the EU's Reaction to the Belt and Road Initiative", Vortrag im Rahmen der International Conference on China-Europe Relations in Uncertainties and Unintended Consequences, Beijing, China, im September 2019.

 

Fabian Engler 2019: „Political Parties, globalization, and labor strength: assessing differences across welfare state programs”, Vortrag im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 04.09.2019.

 

Nicole Herweg 2019: Diskutantin im Panel "Multiple Streams Perspectives on Policy Change" im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 04.09.2019.

 

Philipp Mai 2019: „Whose Bread I Don’t Eat, His Song I Don’t Sing? MPs’ Outside Earnings and Dissenting Voting Behaviour”, Paper-Präsentation auf der ECPR General Conference in Breslau, 07.09.2019.

 

Linda Voigt 2019: „ Prioritising Employment over Protection? The conditional effect of unemployment on partisan politics in employment protection”, Vortrag im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 04.09.2019.

 

Reimut Zohlnhöfer 2019: „Multiple Streams and Policy Change”, Vortrag im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 06.09.2019.

 

Reimut Zohlnhöfer und Linda Voigt 2019: „ Prioritising Employment over Protection? The conditional effect of unemployment on partisan politics in employment protection”, Vortrag im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 04.09.2019.

 

Georg Wenzelburger und Reimut Zohlnhöfer 2019: „ Bringing Agency Back Into the Study of Partisan Politics”, Vortrag im Rahmen der ECPR General Conference, Breslau, 04.09.2019.




Abschied

Stand 30.9.2019

Gordon Friedrichs verlässt heute das IPW, um am Heidelberg Center for American Studies (HCA) als Post-Doc im Graduiertenkolleg „Authority & Trust“ zu arbeiten.

Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!




Join us for the 24-hours of Political Psychology!

Stand 25.9.2019

Wir möchten Sie auf eine interdisziplinäre Tagung zu Themen der Politischen Psychologie hinweisen, die am 17./18. Januar 2020 an der FernUniversität in Hagen stattfinden wird. Ziel der Tagung ist es, den Austausch und die Vernetzung in der Politischen Psychologie in Deutschland zu stärken. Michaela Maier (Universität Koblenz-Landau) und Thorsten Faas (FU Berlin) werden die Tagung als Keynote-Speaker bereichern. Im Organisationskomitee der Tagung sitzt  vom IPW Dr. Kathrin Ackermann.

 

Hier der Link für den Call for Papers mit weiteren Informationen. Das Organisationskomitee freut sich über viele interessante Einreichungen bis zum 20. Oktober 2019 via https://e.feu.de/cfp-polpsydeu

Für Rückfragen steht Dr. Kathrin Ackermann gerne zur Verfügung.




Neues Drittmittelprojekt

Stand 11.9.2019

Die DFG hat Prof. Dr. Reimut Zohlnhöfer ein Forschungsprojekt zum Thema „Der Wandel wirtschaftspolitischer Intervention in entwickelten Demokratien“ bewilligt. Die Fördersumme beträgt gut 300.000 Euro.




Zuständigkeiten

Stand 12.9.2019

Dr. Nicole Herweg ist Mitglied des Herausgebergremiums beim Policy Studies Journal geworden.





 
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 16.10.2019
zum Seitenanfang/up