Bereichsbild
Wichtige Links
Online-Studieren im SoSe 2020
Alle Informationen zum Online-Studium im
SoSe 2020 finden Sie hier
 
Prüfungstermine
SoSe2020
FIXE ANMELDEFRISTEN

Referate: 10.05.2020
Hausarbeiten: 01.08.2020
KLAUSUREN

Statistik: 04.07.2020
VAPS Seminare: 12.08.2020
VAPS Vorlesung: 13.08.2020
Pol. Theorie: 03.08.2020

An- und Abmeldungen sind bis 7 Tage vor den jeweiligen Termin möglich.
 

Institut für Politische Wissenschaft

Studiere am Institute für Politische Wissenschaft in Heidelberg den Bachelor oder Master Politikwissenschaft

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Instituts für Politische Wissenschaft (IPW) der Universität Heidelberg.

 

Auf diesen Seiten finden Sie alles Wichtige rund um Lehre und Forschung an unserem Institut

Sie überlegen, in Heidelberg Politikwissenschaft im Bachelor oder Master zu studieren? Dann besuchen Sie am besten zuerst den Bereich "Für Studieneinsteiger".

Aktuelles


Aktuelle Informationen zur Planung des Wintersemesters

31.07.2020

Die (Online-) Vorlesungszeit des Sommersemesters geht ihrem Ende entgegen und die
Planungen für das kommende Wintersemester schreiten fort. Mit dem folgenden Schreiben
möchten wir über den Stand der Vorbereitungen für das Wintersemester informieren.

Informationen zum Studienbetrieb im kommenden Wintersemester Adobe




IPW weiterhin im eingeschränkten Präsenzbetrieb - Corona Service Portal

22.07.2020

Das IPW - sowie die gesamte Universität Heidelberg - befinden sich seit dem 20. April in einem eingeschränkten Präsenzbetrieb. Die dynamischen Entwicklungen vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie erfordern laufende Anpassungen rund um die Themenkomplexe Lehre, Forschung und Administration.

Über die jeweils gültigen universitätsspezifischen Regularien und Prozesse informiert Sie weiterhin die zentrale Website der Universität. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen weiterhin eingehalten werden. Die entsprechenden Unterlagen finden Sie auf der Website der Arbeitssicherheit. Neben diesen und den ergänzenden Kommunikationswegen stellt die Universitätsverwaltung weiterhin das Serviceportal Corona für Sie bereit. Hier werden Ihre aktuellen Fragen und Anliegen im Kontext des Coronavirus beantwortet oder an zuständige Ansprechpartner weitergeleitet.

 

Serviceportal Corona

Mo bis Do             8 bis 16 Uhr

Fr                          8 bis 15 Uhr

Tel. +49 6221 54-19191

service.corona@uni-heidelberg.de

Informationen zu Corona und dem aktuellen Universitätsbetrieb

www.uni-heidelberg.de/de/newsroom/informationen-zum-coronavirus

Informationen zur Arbeitssicherheit angesichts der Corona-Pandemie

www.uni-heidelberg.de/arbeitssicherheit-corona

 

 


Feriensprechstunden

31.07.2020

In der nachfolgenden Liste finden Sie die Adressen der Online-Büros der Mitarbeiter*innen des IPW und die Sprechstunden-Termine in der vorlesungsfreien Zeit

Liste der Feriensprechstunden (pdf)




Personelle Veränderung

31.07.2020

Zum 01.08.2020 wird Christoph Schlomach für 4 Jahre das IPW verlassen, um bei der Einführung de neuen Campus Managmement Systems mitzuwirken.

Dadurch ergeben sich personelle Veränderungen:

So wird Frau Tanja Eschenauer-Engler den Bereich der Studienberatung und Prüfungsverwaltung übernehmen. 

Herr Thorsten Zillmann wird der neue EDV-Beauftragter sein. 




Preise

04.08.2020

Julia Weiß ist gemeinsam mit ihren Ko-Autorinnen Laura Adler und Elena Ayala-Hurtado (beide Harvard University) mit dem Best Graduate Student Paper Award der AMSS Section der American Sociological Association ausgezeichnet worden. Sie haben den Preis für ihr Paper "A Little Help from my Friends? Using “Situational Boundaries” to Resolve the Tension between Meritocracy and Help in the Job Search" verliehen bekommen: http://go.iu.edi/31eP

 

Reimut Zohlnhöfer ist gemeinsam mit seiner Ko-Autorin Keonhi Son (Universität Bremen) mit dem Annual JCPA Best Article Award for 2020 ausgezeichnet worden für ihren Aufsatz “Measuring Privatization: Comparing Five Indica-tors of the Disposition of State-Owned Enterprises in Advanced Democracies”, veröffentlicht im Journal of Comparative Policy Analysis 21 (2019) 4.

 

 




Aktuelle Publikationen der IPW'ler

24.07.2020

Zeitschriftenartikel

Trinn, Christoph & Schulte, Felix (2020): Untangling Territorial Self-Governance - New Typology and Data. Regional & Federal Studies. DOI: 10.1080/13597566.2020.1795837.

Der Datensatz kann hier heruntergeladen werden: https://territorial-governance.com/

 

Feindt, Peter H.; Schwindenhammer, Sandra & Jale Tosun (2020): Politicization, Depoliticization and Policy Change: A Comparative Theoretical Perspective on Agrifood Policy, Journal of Comparative Policy Analysis: Research and Practice. DOI: 10.1080/13876988.2020.1785875.

 

Lars, Pelke (2020). "Inclusionary regimes, party institutionalization and redistribution under authoritarianism." Democratization. Online first. DOI: 10.1080/13510347.2020.1786683

 

Parth, Anne-Marie; Tosun, Jale & Weiß, Julia (2020): Solidarität mit überschuldeten EU-Mitgliedstaaten und Geflüchteten. Ein Vergleich von Einstellungen in West- und Ostdeutschland“. GESIS Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI), Ausgabe 65:15-21.

 

Hartung, Ulrich & Schaub, Simon (2020). Risikotechnologie in der Kommunalpolitik. Das Abstimmungsverhalten von Ratsmitgliedern über Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 43(2), 165-190.

 

Schaub, Simon & Metz, Florence (2020). Comparing Discourse and Policy Network Approaches: Evidence from Water Policy on Micropollutants. Politics and Governance, 8(2), 184-199, doi: 10.17645/pag.v8i2.2597.

 

Parth, Anne-Marie & Nyby, Josefine (2020). Welfare experiments as tools for evidence-based policy making? The political debate on Twitter about the basic income trial in Finland. Policy Studies, DOI: 10.1080/01442872.2020.1772217.

 

Trinn, Christoph & Thomas Wencker (2020). Integrating the quantitative research on the onset and incidence of violent intrastate conflicts. International Studies Review online first (doi.org/10.1093/isr/viaa023).

 

Jensen, Carsten & Zohlnhöfer, Reimut (2020). Policy knowledge among ‘elite citizens’. European Policy Analysis 6 (1): 10-22.

 

Wenzelburger, Georg und Zohlnhöfer, Reimut (2020). Bringing Agency Back Into the Study of Partisan Politics. A Note on Recent Developments in the Literature on Party Politics. Party Politics online first (DOI: 10.1177/1354068820919316).

 

Weiss, Julia (2020). What Is Youth Political Participation? Literature Review on Youth Political Participation and Political Attitudes. Frontiers in Political Science. 2:1. doi: 10.3389/fpos.2020.00001

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpos.2020.00001/full

 

Tosun, Jale and Varone, Frédéric (2020). Politicizing the use of glyphosate in Europe: Comparing policy issue linkage across advocacy organizations and countries // Politicizing the Use of Glyphosate in Europe: Comparing Policy Issue Linkage across Advocacy Organizations and Countries. Journal of Comparative Policy Analysis: Research and Practice, DOI: 10.1080/13876988.2020.1762076, pp. 1–18.

 

Monographien

Knill, Christoph & Tosun, Jale (2020): Public Policy. A New Introduction, 2nd edition, Palgrave Macmillan

 




Offene Stellen

20.07.2020

 

Die Universität Heideberg sucht im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojektes AgroBioDiv sind zum Oktober 2020 zwei

Mitarbeiter*innen-Stellen (w/w/d)

(E13 TV-L, 50%)

Das Projekt hat das Ziel, den Transformationsprozess hin zu einer ökologisch.ausgerichteten Landwirtschaft in ausgewählten Bereichen zu untersuchen. Die Stellen sind für die Bereiche Agrarbiologie und Politikwissenschaften zu besetzen.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.09.2020 ausschließlich in elektronischer Form einzureichen.

Weitere Informationen sind der Stellenausschreibung zu entnehmen. 

 

 

Die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Heidelberg und das Heidelberg Center for Ibero-American Studies (HCIAS) laden ein zur Bewerbung auf eine 

Juniorprofessur "Politics and Communication in Ibero-America" (W1).

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzten. Das Dienstverhältnis ist auf maximal sechs Jahre befristet.

Weitere Informationen ist der Stellenausschreibung zu entnehmen.

The job advertisement for internationally interested parties can be found here.

 




Neueste Presseinfo der Uni Heidelberg

15.07.2020

Biodiversität in der Agrarlandschaft
Land Baden-Württemberg fördert interdisziplinäres Forschungsprojekt zum ökologischen Landbau

Welchen Einfluss hat der ökologische Landbau auf die Biodiversität in der Agrarlandschaft? Ergeben sich positive Wirkungen für den gesamten Landschaftsraum, wenn zum Beispiel Ökosorten angebaut und Flächen nachhaltiger bewirtschaftet werden? Wie wirkt sich ein fließender Übergang von konventionellem zu ökologischem Landbau aus? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forschungsprojekts „AgroBioDiv“, in dem Forscherinnen und Forscher der Universität Heidelberg biologische und politikwissenschaftliche Expertise zusammenführen. Neben Aspekten der Biodiversitätsforschung wollen die Heidelberger Wissenschaftler zugleich untersuchen, wie der Erhalt biologischer Vielfalt im Agrarraum von Politik und öffentlicher Verwaltung unterstützt werden kann. Die vierjährigen Forschungsarbeiten unter der Leitung von Prof. Dr. Marcus Koch und Prof. Dr. Jale Tosun werden vom Land Baden-Württemberg mit rund 400.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen hierzu:

https://www.uni-heidelberg.de/politikwissenschaften/personal/tosun/aktuelles.html.




Podcast - Corona - auch eine Krise des U.S.-Gesundheitssystems?

08.07.2020

Corona in den USA“, der wöchentliche Podcast des HCA, bietet Wissenschaftler*innen und anderen USA-Expert*innen ein Forum, um die besonderen Auswirkungen der Pandemie jenseits des Atlantik aus der Perspektive ihrer Disziplin zu diskutieren.

Den Auftakt machte am 30. April Manfred Berg, Inhaber des Curt Engelhorn Lehrstuhls für Amerikanische Geschichte an der Ruperto Carola; in weiteren Folgen kamen die Politikwissenschaftler Martin Thunert und Axel Murswieck, der Ökonom Welf Werner, die Geografinnen Ulrike Gerhard und Judith Keller, und der ehemalige Weltbankpräsident Robert Zoellick zu Wort.

Geplant sind Folgen mit HCA Studierenden in den USA, dem Kirchenhistoriker Jan Stievermann, der Politikwissenschaftler*innen Natalie Rauscher, Gordon Friedrichs und Sebastian Harnisch, und den Kulturwissenschaftlern Dietmar Schloss und Michael Butter.

Folge 3 | 14. Mai 2020

Corona – auch eine Krise des U.S Gesundheitssystems?

AXEL MURSWIECK (Professor, Institut für Politische Wissenschaft, Universität Heidelberg)

 




Zuständigkeiten

01.07.2020

Jun.-Prof. Dr. Kathrin Ackermann ist in das International Advisory Board der Swiss Political Science Review berufen worden.

 




Teilöffnung der Campusbibliothek Bergheim (nur) für den Ausleihverkehr

07.05.2020

Ab Donnerstag, den 7. Mai 2020, wird die Campus-Bibliothek-Bergheim ausschließlich zum Zwecke der Ausleihe von Literatur von Montag – Freitag von 9-14 Uhr geöffnet. Die Ausleihe ist beschränkt auf Universitätsangehörige. Ausweiskontrollen werden durchgeführt. Während der Ausleihzeit ist der Haupteingang des Gebäudes 4310 für Mitglieder der Universität geöffnet. Die Organisation der Ausleihe erfolgt unter entsprechenden Hygienemaßnahmen. Mit dem Betreten des Gebäudes ist das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske verpflichtend. Den Anweisungen des Bibliothekspersonals ist Folge zu leisten.

Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass zwischen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird.

Es gilt ein generelles Betretungsverbot der universitären Einrichtungen für Personen, die (1) in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder (2) Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Die allgemeinen Hygienevorschriften, insbesondere regelmäßiges Händewaschen, sind einzuhalten (https://backend-484.uni-heidelberg.de/sites/default/files/documents/2020-03/A4_Plakat_10_Hygienetipps_DE.pdf).

 




Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ 2020 in Heidelberg verschoben

29.04.2020

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wurde die Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“, die für Mai 2020 an der Universität Heidelberg geplant war, verschoben. Neuer Termin ist der 12./13. November 2020. Für Rückfragen steht Ihnen Jun.-Prof. Dr. Kathrin Ackermann, Sprecherin des DVPW-Arbeitskreises, gerne zur Verfügung.

 

 

Online-Büroadressen und Sprechzeiten

08.04.2020

In der nachfolgenden Liste finden Sie die Adressen der Online-Büros der Mitarbeiter*innen des IPW und die Sprechzeiten im Sommersemester 2020.

Liste Online-Büroadressen (PDF)


Eingeschränkte Präsenz des IPW-Sekretariats

16.03.2020

Aufgrund der dynamischen Ausbreitungssituation der Corona-Erkrankung wird das Institutssekretariat bis auf weiteres für den Publikumsverkehr (Studierende, Öffentlichkeit etc.) geschlossen.


Bitte wenden Sie sich ab sofort schriftlich, per E-Mail oder telefonisch (täglich von 8 bis 11 Uhr, Tel. 06221-542860) an Frau Eger.

Schriftliche Angelegenheiten können sie über den Briefkasten des Instituts auf dem Vorplatz vorbringen. Bitte nehmen Sie - wenn nötig - für diese Vorgänge telefonischen Kontakt mit Frau Eger auf.


Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahmen.

Bleiben Sie gesund.

gez. S. Harnisch


 
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 04.08.2020
zum Seitenanfang/up