Master-Studiengang



B _0_

​Der Masterstudiengang Politikwissenschaft umfasst insgesamt vier Semester.  In seinem Verlauf werden verschiedene Wahlpflichtmodule und ein Forschungspraktikum absolviert. Der Studiengang bietet Ihnen die Möglichkeit, von Beginn an Einblicke in die Forschungspraxis zu erhalten und ein individuelles Wissensprofil zu entwickeln.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitten den unten stehenden Tabs.

 

 

 

 

Farbe Forsch

Vertiefte politikwissenschaftliche Kenntnisse werden in Wahlpflichtmodulen vermittelt. Dabei erlaubt die Prüfungsordnung Ihnen eine individuelle Schwerpunktsetzung: Aus fünf angebotenen Modulen sind vier nach freier Wahl zu absolvieren. Die Kernkompetenzen des Instituts für Politische Wissenschaft in Forschung und Lehre spiegeln sich in den ersten vierder angebotenen Module wider. Das fünfte Modul „Perspektiven und Positionen der Politikwissenschaft“ bietet Ihnen Einblicke in die aktuelle Forschung nationaler und internationaler Gastdozenten aus Wissenschaft und Praxis. Dieses Modul kann mit unterschiedlichen Inhalten zwei Mal belegt werden. Ein Teil der Module kann auch während eines Auslandsaufenthaltes absolviert werden. (vgl. Übersicht bei der Studieninhalte)
 

 

Ein Farbe ModuleForschungsseminar mit anschließendem einsemestrigem studienbegleitendem Forschungs-praktikum erweitert Ihre theoretischen und methodischen Wissensgrundlagen und beteiligt Sie an laufenden Forschungsprojekten, etwa im Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung und in Drittmittelprojekten am Institut für Politische Wissenschaft. Das Forschungspraktikum wird durch Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Arbeiten (Übergreifende Kompetenzen) ergänzt. (vgl. Beispiele möglicher Forschungspraktika).

 

 

Kasten1Am Ende des dritten Fachsemesters findet eine mündliche Prüfung statt; das vierte Semester ist für das Masterkolloquium und die Anfertigung der Masterarbeit vorgesehen. Die Masterarbeit ist eine wissenschaftliche Abschlussarbeit im Umfang von etwa 80-90 Seiten.

 

 

Farbe BegleitDas Curriculum besitzt daneben mit dem Begleitfach (20 LP) eine transdisziplinäre Komponente. Die folgende Liste gibt Auskunft über die derzeit studierbaren Fächer: Liste der Begleitfächer. Fächer, die kein Begleitfach anbieten, können mit Genehmigung des Fachs Politikwissenschaft ersatzweise als affines Fach studiert werden. Sie können daher das politikwissenschaftliche Studium ebenso mit Perspektiven der Soziologie oder Politischen Ökonomie (den Nachbarfächern der Fakultät) wie der Fächer der übrigen Fakultäten der Universität Heidelberg ergänzen.
 

 


Schematische Darstellung des Studiengangs

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 13.02.2017
zum Seitenanfang/up