This page is currently only available in German.

Akademische Mittagspause

Recht verstehen, Recht gestalten – Herausforderungen des juristischen Denkens

15-minütige Fachvorträge, fernab des Hörsaals in der besonderen Atmosphäre der Peterskirche gehalten, unterhaltsam, lehrreich und vor allen Dingen leicht verständlich, mit anschließender Frage- und Gesprächsrunde. Das ist das besondere Format der "Akademischen Mittagspause", einer Vortragsreihe, die 2011 als Teil des Jubiläums­programms zum 625-jährigen Bestehen der Universität Heidelberg erstmals stattfand und seitdem jedes Sommersemester von einer anderen Einrichtung der Universität gestaltet wird.

Die Veranstaltungen finden montags bis freitags (außer feiertags) von 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr in der Heidelberger Peterskirche, Plöck 70, statt.

Plakat Akademische Mittagspause 2019

Veranstalter 2019: Juristische Fakultät der Universität Heidelberg

Die Akademische Mittagspause im Sommersemester 2019 bietet exemplarische Einführungen in das juristische Denken und bringt zentrale Rechtsprobleme ebenso zur Sprache wie Strategien ihrer friedlichen Bewältigung. Sie leistet einen Beitrag zu den großen Verfassungsjubliäen von Weimar und Bonn. Sie widmet sich aber auch den rechtlichen Herausforderungen der Kunst und der Digitalisierung. Sie erörtert aktuelle Fragen des Strafrechts. Sie beleuchtet das schwierige Verhältnis von Recht, Geld und Arbeit. Und sie zeigt, wie sich eine überkommene Rechtsordnung europäisch und international öffnet.

Der Kreis der Referentinnen und Referenten ist weit gespannt. In der Akademischen Mittagspause kommen unterschiedliche juristische Berufe zu Wort; die meisten Vortragenden forschen und lehren an der Juristischen Fakultät der Universität Heidelberg oder an befreundeten Einrichtungen.

Contact