Theologische FakultätManagement, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich – Diakonische Führung und Steuerung

Soziale Unternehmen agieren heute als professionelle Dienstleister innerhalb sozialstaatlicher Rahmenbedingungen. Für Leitungspositionen in solchen Unternehmen sind spezifische Kompetenzen erforderlich. Studierende werden dazu befähigt, komplexe soziale, diakonische und kirchliche Organisationen zu leiten und das Gemeinwesen im Bereich von Nonprofit-Organisationen zu gestalten.

Der Studiengang bietet eine attraktive Verzahnung von relevanten Inhalten wie Führungshandeln, Innovation und Nonprofit-Management, Organisationsentwicklung und -steuerung mit diakonischen und ethischen Hintergründen der Arbeitsfelder und der Möglichkeit zur intensiven Reflexion und Weiterentwicklung der eigenen Führungs- und Berufspraxis.

Die Universität Heidelberg kooperiert hierfür mit den Evangelischen Hochschulen in Darmstadt, Freiburg und Ludwigsburg. Die Studierenden können im Studium unterschiedliche Schwerpunkte legen. Hierzu gehören „Organisationsmanagement in sozialen Kontexten“, „Soziale Innovation und projektbezogene Forschung“ oder „Systemische Organisationsentwicklung / Diversity Management“. Ziel des berufsbegleitenden Studiums ist die Weiterentwicklung der individuellen, reflektierten und ethisch gebildeten Führungspersönlichkeit. 

Besonderheiten und Merkmale

Soziale Innovationen sind für die Bewältigung kommender Herausforderungen im sozialen Bereich unerlässlich. Der Studiengang bietet als einziger diakoniewissenschaftlicher Studiengang Deutschlands einen Fokus auf Innovationen im Nonprofit-Bereich.

Eine weitere Besonderheit des Studiengangs ist der Fokus auf wertefundierte Führungskompetenzen, welche durch persönlichkeitsbildende, management- und wertorientierte Studieninhalte vermittelt werden. Durch seine Kooperation mit den Evangelischen Hochschulen in Darmstadt, Freiburg und Ludwigsburg ist er zudem besonders attraktiv im Blick auf praxisorientierte Forschung in den Bereichen der Sozial-, Diakonie- und Wirtschaftswissenschaften.

Forschung

Die Forschungsschwerpunkte des Fachs in Heidelberg sind

  • Diakoniewissenschaft: biblisch-theologische und ethische Grundlagen
  • Transformation des Wohlfahrtsstaats
  • Soziale Innovationen und Innovationsmanagement
  • Leadership und Nonprofit-Führung

Berufsfelder

Der Studiengang richtet sich vor allem an

  • Führungskräfte im Nonprofit-Bereich, die ihre Führungskompetenz vertiefen wollen
  • Führungskräfte, die sich für erste Führungsaufgaben im Nonprofit-Bereich qualifizieren wollen
  • Fach- und Führungskräfte aus dem Wohlfahrtsbereich, die sich in Organisationsmanagement in sozialen Kontexten oder in Praxisforschung und Innovation weiterbilden möchten
  • Unternehmen, Verbände und Verwaltungen im Wohlfahrtsbereich, die ihren Führungs-Nachwuchs qualifizieren möchten

Insights

Als promovierte Ingenieurin möchte ich die Arbeitsbedingungen und Produktionsprozesse für Menschen mit Behinderungen verbessern und mir im Master-Studiengang Management, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich hierfür notwendige weitere Qualifikationen aneignen.

Tamara Haein, 30, Management, Ethik und Innovation im Nonprofit-Bereich, 3. Semester Master

Kontakt