This page is currently only available in undefined.

Ruperto Carola RingvorlesungWiederauferstehung alter Gespenster? 76 Jahre „danach“

19. Juli 2021

Mit Blick auf Antisemitismus und die physische und verbale Gewalt gegen Juden im neudeutschen Alltag ist der Vortrag eine kritische Bestandsaufnahme der Situation 76 Jahre nach dem Ende der NS-Herrschaft. Die Ausführungen münden in die Forderung, die „Offene Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland“ gemeinsam offensiv zu schützen.

Pressemitteilung

Prof. Dr. Michael Wolffsohn

Der Historiker und Publizist Michael Wolffsohn – nach dem Studium in Berlin, Tel Aviv (Israel) und New York (USA), der Promotion (1975) und der Doppelhabilitation (1980) in Geschichte und Politikwissenschaft – lehrte und forschte von 1981 bis 2012 als Professor für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München. Prof. Wolffsohn ist weithin ausgewiesen als Experte für die Analyse internationaler Politik und nicht zuletzt die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auf staatlicher, politischer, wirtschaftlicher und religiöser Ebene. Der Wissenschaftler hat zahlreiche Bücher, Aufsätze und Fachartikel verfasst.

Wiederauferstehung alter Gespenster? 76 Jahre „danach“