This page is currently only available in German.

Re-AuditierungRuperto Carola erneut „Familiengerechte Hochschule“

25. Juni 2020

Nach einer Re-Auditierung erhält die Universität Heidelberg zum vierten Mal dieses Zertifikat

Die Universität Heidelberg ist in einem Auditierungsverfahren erneut als „Familiengerechte Hochschule“ ausgezeichnet worden. Sie hat sich damit zum vierten Mal erfolgreich bei „berufundfamilie“ um dieses Zertifikat beworben. Verliehen wird es an Hochschulen, die ihre Personalpolitik und die Gestaltung des Arbeitsumfeldes für Beschäftigte, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende darauf ausrichten, dass die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium in größtmöglicher Weise gewährleistet werden kann. Grundlage dafür bildet an der Ruperto Carola ein Programm mit einer Reihe von Angeboten und Maßnahmen, die unter anderem die Arbeitszeitgestaltung, eine erweiterte Kinderbetreuung, einen Dual-Career-Service oder Möglichkeiten zum Teilzeitstudium betreffen. „Mit der erneuten Auditierung bekräftigen wir unser Ziel, für die gesamte Universität Familienfreundlichkeit zu erreichen“, betont die Gleichstellungsbeauftragte der Universität, Prof. Dr. Christiane Schwieren.

Das Audit ist als mehrstufiges Verfahren angelegt. Die Universität Heidelberg wurde erstmals im November 2010 als „Familiengerechte Hochschule“ zertifiziert und nach Evaluationen durch „berufundfamilie“ in den Jahren 2014 und 2017 re-auditiert. Mit der erneuten Auditierung sollen bewährte Angebote um neue Maßnahmen erweitert werden. Geplant ist, das Thema „Wissenschaft und Familie“ in die Führungsstrukturen zu integrieren, Angebote für Führungskräfte bei der Verwirklichung einer familienbewussten Organisationskultur zu schaffen und Unterstützung zu leisten bei der Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Qualifizierung und Familie. In Berufungsverfahren und bei der Personalauswahl sollen zudem Mutterschutz und Elternzeit in der Leistungsbeurteilung berücksichtigt werden. Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister und Think-Tank im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Zentrales Angebot sind die von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiierten Audits „Beruf und Familie“ und „Familiengerechte Hochschule“. Die aktuellen Zertifikate wurden angesichts der Beschränkungen in der Corona-Pandemie Mitte Juni 2020 im Rahmen einer virtuellen Feierstunde verliehen.

Wie die Gleichstellungsbeauftragte der Ruperto Carola betont, haben die Auswirkungen der Corona-Pandemie das Engagement der Universität für die Familien ihrer Mitglieder auf die Probe gestellt. „In vielen Fällen konnten wir Hilfestellung leisten, aber nicht in allen. Wir haben einige Male gesehen, dass unsere Angebote und Maßnahmen Probleme in Einzelfällen nicht abfedern konnten“, so Prof. Schwieren. „Wir wollen daraus lernen und alle Mitglieder der Universität Heidelberg einladen, uns Feedback zu geben und die Familienfreundlichkeit mitzugestalten.“ Zu diesem Zweck hat das Gleichstellungsbüro eine Umfrage konzipiert, die Gelegenheit zur Rückmeldung und zu Anregungen gibt.