This page is currently only available in undefined.

Alte UniversitätSenatssaal

Der Senatssaal befindet sich im Erdgeschoss des 1717 fertiggestellten Westflügels der Alten Universität. 1786 wurde er unter der Leitung von Johann Andreas von Traitteur für die Bibliothek hergerichtet. Vom barocken Repräsentationsanspruch, der damals auch Bibliothekssälen zugesprochen wurde, zeugt trotz einiger Überarbeitungen noch heute die aufwändige Stuckdecke. Ab 1829, nach Verlegung der Universitätsbibliothek in das ehemalige Jesuitengymnasium in der Augustinergasse, wurden die Erdgeschoss-Räume des Westflügels als kleine Hörsäle genutzt, später als Verwaltungsräume. Um 1980 wurde der Raum für die Nutzung als Senatssitzungsaal umgestaltet.

Auch heute noch dient der Saal dem Senats als Sitzungssaal. Darüber hinaus wird er für kleinere akademische Veranstaltungen wie Vorträge und Arbeitssitzungen genutzt.

The Senate Hall in the Old University

Wichtige Hinweise

  • Der Senatssaal der Alten Universität eignet sich für Veranstaltungen bis zu 54 Personen. Tische und Stühle können je nach Teilnehmerzahl und Bedarf flexibel gestellt werden.
  • Der Verzehr von Speisen und Getränken im Senatssaal ist grundsätzlich gestattet. Bitte sprechen Sie Ihren Bedarf mit dem Veranstaltungsmanagement ab.