Neuphilologische FakultätEnglish Studies/Anglistik

Die Anglistik beschäftigt sich mit der Erforschung der englischen Sprachen, Literaturen und Kulturen in ihrer heutigen weltweiten Verbreitung und in ihrer geschichtlichen Entwicklung.

Großbritannien und Nordamerika stehen traditionell im Mittelpunkt von Forschung und Lehre; es werden jedoch auch Veranstaltungen zu anderen englischsprachigen Varietäten, Literaturen und Kulturen angeboten. Die wichtigsten Bereiche des anglistischen Studiums (Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft und Kulturwissenschaft) sind neben der sorgfältigen sprachpraktischen Ausbildung in unterschiedlicher Gewichtung in den verschiedenen Studiengängen vertreten.

Besonderheiten und Merkmale

Eine unerlässliche Ergänzung des Anglistikstudiums ist das Kennenlernen englischer beziehungsweise amerikanischer Kultur und Lebensweise im Land selbst. Daher sollten Studierende der Anglistik nach Möglichkeit ein oder zwei Semester im englischsprachigen Ausland verbringen. Dass sie davon auch sprachlich profitieren, versteht sich von selbst. Verschiedene Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt auch relativ kostengünstig durchzuführen, bieten Auslands-BAföG, Erasmus-Programme, das Heidelberg Exchange Program (Studienmöglichkeiten an über sechzig Universitäten in den USA und Kanada), der DAAD, die Fulbright Kommission oder eine Stelle als Assistant Teacher im englischsprachigen Ausland.

Das Anglistische Seminar ist stolz auf sein Zusammengehörigkeitsgefühl, die persönliche Atmosphäre, das inspirierende intellektuelle Klima und das reiche kulturelle Seminarleben (beispielsweise mit preisgekröntem Chor und Theatergruppe).

Forschung

Die Spitzenplätze, die das Anglistische Seminar Heidelberg in den verschiedenen Rankings der letzten Jahre konstant erzielt hat, sind vor allem ein Resultat seiner Forschungsstärke. Mit fünf Lehrstühlen, ebenso vielen Assistenzen, einigen außerplanmäßigen Professuren sowie zahlreichen forschenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein ständiger Austausch von Lehre und Forschung gewährleistet, der sich vor allem in einer überdurchschnittlich hohen Anzahl von Promotionen niederschlägt.

Forschungsschwerpunkte in der Literatur- und Kulturwissenschaft sind

  • Hypertexte und Grenzformen der Literatur
  • Roman, Drama, Lyrik der britischen Inseln
  • anglophone und anglo-irische Literatur
  • literatur- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen (u.a. Gender Studies, Narratologie)
  • zeitgenössische amerikanische Literatur
  • amerikanischer Transzendentalismus
  • Kulturtheorie

Forschungsschwerpunkte der anglistischen Sprachwissenschaft sind

  • Kognitive Metaphern
  • Computervermittelte Kommunikation
  • Stylistics
  • Korpuslinguistik
  • (historische) Pragmatik

Berufsfelder

Anglistinnen und Anglisten finden Beschäftigung beispielsweise

  • als Gymnasiallehrerinnen und lehrer
  • in Medienunternehmen
  • in Kommunikations- und Übersetzungsagenturen
  • in Bildungs- und Beratungseinrichtungen
  • im Tourismus
  • an Hochschulen und Forschungsinstituten

Insights

Englisch öffnet als Weltsprache Tür und Tor zu fremden Kulturen und ermöglicht den Kontakt zu anderen Menschen. Dazu ist das Studium sehr vielseitig. Und ich konnte mit Erasmus+ ein Jahr im englischen Manchester verbringen – eine grandiose Erfahrung!

Franca von Petersdorff-Campen, 24, English Studies (Anglistik), 7. Semester Lehramt

Kontakt