SUCHE
Bereichsbild

Germanistik

© www.zvab.com/Antiquariat Dr. Haack Leipzig; Universitätsbibliothek Heidelberg; Foto: Ingeborg L. Klinger

 

Studienabschluss: Bachelor of Arts
Bewerbungspflichtig: nein
Studienbeginn: WS u. SS
Regelstudienzeit: 6
Prozentstruktur: 50% (auch mit Lehramtsoption); 25%
Studienform: Vollzeit / Teilzeit
Sprachnachweise: BA 50%: Grundkenntnisse Latein und  zwei weitere Fremdsprachen
  BA 25%: zwei Fremdsprachen
Lehrsprache: Deutsch

Neuphilologische Fakultät

Hinweis für Studieninteressierte für das Abschlussziel Lehramt an Gymnasien an der Universität Heidelberg:

Auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben des Landes Baden-Württemberg erfolgen für das Abschlussziel Lehramt an Gymnasien ab dem Wintersemester 2015/2016 Einschreibungen ins erste Studiensemester grundsätzlich nur noch in gestufte Studiengänge mit einer Bachelor-/Master-Studienstruktur (polyvalenter Zweifach-50%-Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption und Master of Education ab Wintersemester 2018/2019).

Dieses Studienfach können Sie ab Wintersemester 2015/2016 in einem polyvalenten Zweifach-50%-Bachelorstudiengang mit Lehramtsoption studieren. Die Kombination mit einem weiteren lehramtsrelevanten 50%-Fach ist entsprechend erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.uni-heidelberg.de/studium/zlb/

Hinweis für Studierende, die bereits in ein Lehramtsstudium im Rahmen der Gymnasiallehrerprüfungsordnung I eingeschrieben sind:

Für Studierende, die am 31.07.2015 in einem Lehramtsstudiengang unter den Bedingungen der GymPO I (2009) eingeschrieben sind, gilt ab dem Wintersemester 2015/2016, dass ein Wechsel des Hauptfaches unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben auch weiterhin unter den Bedingungen der GymPO möglich ist.

Es gelten dabei die besondere Übergangsregelungen, die Sie hier nachlesen können.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.uni-heidelberg.de/studium/zlb/

 

Inhalt des Studiums

Gegenstand des Bachelor-Studiengangs Germanistik sind die deutsche Sprache und Literatur von ihren Anfängen bis zur Gegenwart in ihrer geschichtlichen Entwicklung und in ihren sozialen und kulturellen Beziehungen, sowie ihre theoretische Grundlegung. Der Bachelor-Studiengang Germanistik soll die Studierenden zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führen und sie zur eigenständigen Lösung sprach- und literaturwissenschaftlicher sowie kulturgeschichtlicher Fragen und Probleme befähigen. Durch die Bachelor-Prüfung soll festgestellt werden, ob die Studierenden die Grundlagen des Studiengangs Germanistik beherrschen, die Zusammenhänge der einzelnen Teilgebiete überblicken und die für den Übergang in die Berufspraxis notwendigen Grundlagen und methodischen sowie praktischen Fähigkeiten erworben haben.

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Prüfungszeiten sechs Semester. Der Studiengang ist modular aufgebaut und wird an der Universität Heidelberg im Fach Germanistik als 1. und 2. Hauptfach (je 50%, 74 LP/CP) und als Begleitfach (25%, 35 LP/CP) angeboten. Die zu absolvierenden Module und zugehörigen Lehrveranstaltungen sind der Prüfungsordnung (Anlage 1) zu entnehmen. Für den Studiengang sind im Hauptfach Grundkenntnisse in Latein (Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexik, kulturelles und sprachliches Erbe)  sowie Kenntnisse in zwei weiteren Fremdsprachen, die für die Lektüre literarischer und wissenschaftlicher Texte ausreichend sind, nachzuweisen. Im Begleitfach werden Kenntnisse in zwei weiteren Fremdsprachen verlangt. Der Nachweis von Grundkenntnissen in Latein ist im Begleitfach nicht erforderlich. Soweit diese Sprachkenntnisse nicht durch das Reifezeugnis bescheinigt werden, muss der Nachweis bis zum Ende des 4. Fachsemesters erbracht werden.

Das Studium gliedert sich in eine Grundlagenphase (1. und 2. Semester), eine Aufbauphase (3. und 4. Semester) sowie eine Vertiefungsphase (5. und 6. Semester). Spätestens bis zum Ende des zweiten Semesters ist eine Orientierungsprüfung abzulegen. Diese findet studienbegleitend statt und besteht im Hauptfach aus der erfolgreichen Teilnahme an zwei Einführungsveranstaltungen: der Einführung in die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und der Einführung in die Mediävistik (Mittelhochdeutsch). Im Begleitfach besteht die Orientierungsprüfung aus der erfolgreichen Teilnahme an der Einführung in die Mediävistik (Mittelhochdeutsch). Während der Grundlagenphase werden alle Teilgebiete gleichermaßen studiert. In der Aufbau- und in der Vertiefungsphase wird das Studium der Teilgebiete (Germanistische Sprachwissenschaft, Ältere deutsche Philologie, Neuere deutsche Literaturwissenschaft) im Rahmen des Basismoduls fortgesetzt; daneben erfolgt im 1. und im 2. Hauptfach eine fachliche Vertiefung in einem der Teilgebiete (Schwerpunkt).

Im Begleitfach Germanistik (25%) ist die Spezialisierung auf eines der drei Teilgebiete (Germanistische Sprachwissenschaft, Ältere deutsche Philologie, Neuere deutsche Literaturwissenschaft) vorgesehen.

Zusätzlich müssen im Hauptfach während der Grundlagen- und der Aufbauphase Übergreifende Kompetenzen (im Umfang von 20 LP) erworben werden. Für den Bachelor mit Lehramtsoption (LO) müssen die Übergreifenden Kompetenzen (im Umfang von 20 LP)  in bildungswissenschaftlichen Modulen erworben werden (der Nachweis eine Voraussetzung für die Zulassung zum Master of Education). Im dritten Studienjahr konzentrieren sich die Studierenden auf die Vertiefungsphase des Bachelor-Studiums einschließlich der Bachelorarbeit und der mündlichen Abschlussprüfung.

Weitere Informationen zum Studienfach

Formalia

Zulassung

Für den Bachelorstudiengang besteht keine Zulassungsbeschränkung; Informationen zur Immatrikulation finden Sie hier.

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2).

Studien- und Prüfungsordnungen

Bachelor Prüfungsordnung: Besonderer Teil (vom 28.09.2016)
Bachelor Prüfungsordnung (vom 29.07.2015)
Bachelor Prüfungsordnung (vom 12.11.2010)
Bachelor Prüfungsordnung (vom 09.07.2009)
Bachelor Prüfungsordnung (vom 08.02.2007)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

Masterstudiengang

Die Universität Heidelberg bietet den konsekutiven Masterstudiengang Germanistik an.

Fachstudienberatung

Marcel Krings (zuständig für die Buchstaben A-Kis)
Germanistisches Seminar
Hauptstr. 207-209, Raum 026
Tel.: +49 (0)6221-54 3228
E-Mail: marcel.krings@gs.uni-heidelberg.de

Thordis Hennings (zuständig für die Buchstaben Kit-Z)
Germanistisches Seminar
Hauptstr. 207-209, Raum 134
Tel.: +49 (0)6221-54 3219
E-Mail: thordis.hennings@gs.uni-heidelberg.de

Kontakt

Germanistisches Seminar
Hauptstraße 207–209
D-69117 Heidelberg

Sekretariat:
Zi.035
Tel.: +49 (0)6221-54-3201
Telefax +49 (0)6221-54-3255
E-Mail: sekretariat@gs.uni-heidelberg.de
Internet: www.gs.uni-hd.de
Lageplan

Fachschaft:
E-Mail: fs.germanistik@urz.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.fghd.de

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 22.05.2017
zum Seitenanfang/up