Montagskonferenz

 

Seit über 80 Jahren lädt das Institut für Übersetzen und Dolmetschen jedes Semester ein breites Publikum zur wöchentlichen Montagskonferenz ein. Sie widmet sich aktuellen gesellschaftlichen Themen, zu denen deutsche und internationale Experten referieren. Die Montagskonferenz leistet als Teil des Studium Generale der Universität Heidelberg einen Beitrag zur Allgemeinbildung und bietet den angehenden M. A. Konferenzdolmetschern des Instituts gleichzeitig die Möglichkeit, in einer realistischen Arbeitssituation Praxiserfahrung zu sammeln. Alle Vorträge werden folglich in die Sprachen des Instituts Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch gedolmetscht.
Die Vorträge finden im denkmalgeschützten Konferenzsaal II des Instituts statt, der mit modernster Technik ausgestattet ist (Simultananlage, Konferenztisch, Video, Beamer, Livestream etc.) und über 12 Dolmetschkabinen sowie 60 Hörsprechstellen verfügt. Er ist über einen internen Stream mit dem Konferenzsaal I verbunden, in dem Studierende weitere 10 Dolmetschkabinen nutzen können.

Sommersemester 2021

 

Moko Sose2021 Abbildung

 

 

Organisation im Sommersemester 2021

Koordination und Kontakt: Barbara den Ouden (barbara.denouden@iued.uni-heidelberg.de)

Mitverantwortlich für die Planung und Durchführung:

Julia Dolderer, Norman Hosakawa, Monique Kaetsch, Kerstin Kock, Maria Morrone, Christina Moser, Dr. Barbara den Ouden, Aoife Quigly

 

Aufgrund der derzeitigen Lage wird die Montagskonferenz in eingeschränkter Präsenz vor Ort simultan gedolmetscht und im Livestream gesendet.

 

Interessierte können an der Konferenz online teilnehmen und im Chat Fragen stellen.

Für die deutschsprachige Version, klicken Sie bitte auf folgenden Link:

Vortrag auf Deutsch

Für die Montagskonferenz im Originalton, klicken Sie bitte auf diesen Link:

Vortrag im Originalton

 

Aufzeichnungen der Vorträge aus dem Sommersemester 2021

Kilian Baumgärtner (Projektgruppe Collegium Academicum) 
Organisation und Moderation: Barbara den Ouden  

Selbstverwaltetes Wohnen in Heidelberg: das Projekt Collegium Academicum 

Azul Schvartzman, Institutional Relations Coordinator at Eco House, Buenos Aires, Argentinien 
Organisation und Moderation: Christina Moser 

 

Building Bridges for Climate Action (auf Spanisch) 

Benjamin Gehne, Vorsitzender des Vereins „Gemeinsam Handeln“, Magdeburg 
Organisation: Monique Kaetsch, Moderation: Kerstin Kock 

Gegen den Frust - Mit Organizing zu mehr demokratischer Beteiligung in Ostdeutschland 

Mercedes Fevre, Beraterin für digitale Transformation, Madrid, Spanien 
Organisation und Moderation: Christina Moser

Going for your dreams is possible - Träume können wahr werden (auf Spanisch) 

Laure Tougard, Gründerin 
Organisation und Moderation: Monique Kaetsch 
Feiertag (Pfingstmontag) 

Création d’une épicerie associative autogérée à Sète - Die Gründung eines genossenschaftlichen selbstverwalteten Lebensmittelgeschäfts in Sète (auf Französisch) 

Prof. Teru Yoshihara, Stellv. Leiter des Instituts für Gesang,  
Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart  
Organisation und Moderation: Norman Hosokawa 

Gesang - Selbstverwirklichung 歌 ー 自己実現 (auf Japanisch) 

Dr Andrew Wiszniewski, Max-Planck Institut für molekulare Pflanzenphysiologie, Berlin 
Organisation und Moderation: Julia Dolderer 

Reading and Writing the Code of Life – Der Code des Lebens (auf Englisch) 
Prof. Dr. Birgit Menzel, FTSK/Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Germersheim) Organisation und Moderation: Daria Shirokova  
 
Citizen Diplomacy: Wie eine amerikanisch-sowjetische Graswurzelbewegung half, den Kalten Krieg zu beenden 
Silvia Steininger, Politikwissenschaftlerin, Regionalsprecherin von AI Rhein-Neckar 
Organisation und Moderation: Anna Hermann  
 
Menschenrechte in der Praxis. Die Arbeit von Amnesty International 
Claudia Visoni, Journalistin, Landwirtin, Abgeordnete Bundesstaat São Paulo, Brasilien 
Organisation und Moderation: Kerstin Kock 
 
Ativismo é política – Aktivismus ist Politik (auf Portugiesisch) 
Anna Sevortian, Geschäftsführerin des EU-Russia Civil Society Forum  
Organisation und Moderation: Anna Hermann
 
Beziehungen retten: EU-Russland-Diplomatie der Zivilgesellschaften (auf Russisch) 
Caroline Guthier, Bergsträßer Winzer e.G. 
Organisation und Moderation: Maria Morrone 
 
Die genossenschaftliche Weinbautradition an der Bergstraße 
RA Salvatore Laganà, Kanzlei P&L 
Organisation und Moderation: Maria Morrone  
 
Facciamo i conti con il crowdfunding - Ausgerechnet crowdfunding (auf Italienisch) 

 

 


 

 

Archiv der Montagskonferenz: Themen, Programme und Redner vergangener Semester


 

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 28.07.2021
zum Seitenanfang/up