Bereichsbild
Kontakt

Geschäftsstelle Studium Generale
Abt. 6.3 (Wissensaustausch, Kongress- und Tagungsmanagement)
im Dezernat Forschung
Monika Conrad
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-2370
studiumgenerale@urz.uni-heidelberg.de

Alle Ansprechpartner der Abteilung

Rektoratskommission Studium Generale

 
Das Studium Generale

Die Vorträge des Studium Ge­ne­ra­le finden immer montags in der Aula der Neuen Uni­­ver­si­tät, Grabengasse 3, statt und beginnen um 19.30 Uhr.

 
Newsletter

Abonnieren Sie per E-Mail unseren Newsletter, wenn Sie zweimal im Jahr über das aktuelle Programm informiert werden möchten.

 
Programm
Online-Archiv

Studium Generale Archiv

Foto: istock / Temmuz Can Arsiray

Studium Generale 2012-2016

 
Mediaserver

Die Vorträge des "Studium Generale" sind abrufbar auf dem Mediaserver.

 
Schriftenreihe

Studiumgenerale 2013 SoSe SchriftenreiheDie Vorträge jedes Semesters werden in der Schriftenreihe „Studium Generale“ veröffentlicht und sind im Buchhandel erhältlich.

 
Übersicht Veranstaltungen
SUCHE

Studium Generale

Manipulation – wie frei sind wir wirklich?

Studiumgenerale SoSe 2016

Foto: istock / linephoto

Das Studium Generale ist eine Veranstaltungsreihe der Universität Heidelberg, die sich an alle Mitglieder der Universität und die interessierte Öffentlichkeit wendet. Die Vorträge stehen unter einem gemeinsamen Thema, das von Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen aus der Sicht ihrer Disziplin behandelt wird. »Manipulation – wie frei sind wir wirklich?« lautet das Thema im Studium Generale der Universität Heidelberg im Sommersemester 2016. In insgesamt acht Veranstaltungen widmet sich die Vorlesungsreihe verschiedenen Facetten dieses Themenkomplexes.

Der nächste Vortrag

27. Juni 2016
Die Freiheit der Wissenschaft und ihre Abhängigkeit von Organisation, Finanzen und öffentlicher Meinung.

Prof. Dr. Dres. h. c. Paul Kirchhof
Juristisches Seminar
Universität Heidelberg
Weitere Informationen

 

Alle Vorträge im Sommersemester 2016

2. Mai 2016
„Kunst ist eine Lüge, die uns die Wahrheit begreifen lässt“: Manipulation und Fälschung in der Kunst

Prof. Dr. Henry Keazor
Institut für Europäische Kunstgeschichte
Universität Heidelberg
Weitere Informationen

 

9. Mai 2016
Manipulation – wie frei kaufen wir wirklich?

Dipl.- Betriebswirt (FH) Stefan Schridde
Berlin
Weitere Informationen

 

23. Mai 2016
Die vermarktete Politik. Der Kampf ums Weiße Haus

Prof. Dr. Dr. h. c. Detlef Junker
Heidelberg Center for American Studies
Universität Heidelberg
Weitere Informationen

 

30. Mai 2016
Manipulation an den Finanzmärkten

Prof. Dr. Helge Peukert
Krupp-Stiftungsprofessur für Finanzwissenschaft und Finanzsoziologie
Universität Erfurt
Weitere Informationen

 

6. Juni 2016
Persönlichkeitsrechte in den Medien

Dr. Nika V. Witteborg-Erdmann
Institut für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht
Universität Heidelberg
Weitere Informationen

 

13. Juni 2016
„Schlank durch Schokolade“ (?): Kommunikative Manipulation und Selbsttäuschung am Beispiel der Fake-Kultur in Medien und im Internet

Prof. Dr. Gerd Antos
Germanistisches Institut
Universität Halle-Wittenberg
Weitere Informationen

 

20. Juni 2016
Diskussion: Manipulation und Vertrauen im Gesundheitswesen

Prof. Dr. Claus R. Bartram
Institut für Humangenetik
Universitätsklinikum Heidelberg
Prof. Dr. Gerhard Dannecker
Institut für deutsches, europäisches und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht
Universität Heidelberg

 

27. Juni 2016
Die Freiheit der Wissenschaft und ihre Abhängigkeit von Organisation, Finanzen und öffentlicher Meinung.

Prof. Dr. Dres. h. c. Paul Kirchhof
Juristisches Seminar
Universität Heidelberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 23.06.2016
zum Seitenanfang/up