This page is currently only available in undefined.

TAGUNG DES UNIVERSITÄTSARCHIVS – DIGITALMax, Marianne und Alfred Weber im Briefwechsel der Gotheins

Dr. Andreas Cser, Universität Heidelberg

10. August 2020

Die Vertreter des Heidelberger akademischen Milieus in den Jahren nach 1900 haben sich gegenseitig intensiv beobachtet und auch öfters scharf kritisiert. Der Briefwechsel der Gotheins ist ein aufschlussreiches Dokument zur Erfassung dieser Konstellation. Im Vortrag wird der Blick des gelehrten Ehepaares auf das „Webersche Dreigestirn“ Max, Marianne und Alfred untersucht.

Pressemitteilung

Andreas Cser

Andreas Cser studierte an den Universitäten Heidelberg, Berlin und Nizza (Frankreich). 1981 wurde er an der Ruperto Carola mit einer Arbeit zur Begriffsgeschichte des Politischen um 1800 promoviert. An der Pädagogischen Hochschule Heidelberg lehrte Dr. Cser Geschichte und ihre Didaktik. Schwerpunkte seiner Publikationen sind Untersuchungen zur Stadt- und Landesgeschichte sowie zur Ideen- und Universitätsgeschichte.

MAX WEBER IM SPIEGEL DER REFERENTEN

Max, Marianne und Alfred Weber im Briefwechsel der Gotheins