This page is currently only available in German.

Heidelberg Center for American StudiesPodcast: Corona in den USA

Pressemitteilung Nr. 27/2020
30. April 2020

Heidelberg Center for American Studies mit neuem digitalen Angebot

Einen wöchentlichen Podcast zum Thema „Corona in den USA“ bietet ab sofort das Heidelberg Center for American Studies (HCA) der Ruperto Carola an. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen sowie Experten aus der Praxis diskutieren darin die Auswirkungen der globalen Pandemie auf die Vereinigten Staaten. In der ersten Ausgabe erläutert HCA-Mitglied Prof. Dr. Manfred Berg vom Historischen Seminar der Universität Heidelberg unter anderem, auf welche Erfahrungen aus der Geschichte das Land in der Bewältigung der Krise zurückgreifen kann.

Der Podcast wird jeweils donnerstags veröffentlicht und von Dr. Anja Schüler moderiert. Die Dateien im MP3-Format können online gestreamt und heruntergeladen werden.

Podcast Corona in den USA

„Die USA erscheinen als Epizentrum der Coronavirus-Pandemie. Welche Folgen dies für die Bevölkerung, das Gesundheitssystem oder die Wirtschaft, aber beispielsweise auch die internationale Zusammenarbeit haben wird, wollen wir mit unserem neuen digitalen Angebot in den Fokus rücken. Wie eine tief gespaltene Gesellschaft mit diesen Herausforderungen umgeht, wird eine zentrale Frage der Podcast-Reihe sein“, erläutert der Direktor des Heidelberg Center for American Studies, Prof. Dr. Welf Werner. Das Themenspektrum der kommenden Beiträge reicht vom Präsidentschaftswahlkampf über das amerikanische Gesundheitssystem bis hin zur Gelbfieberepidemie von 1800. Dazu sprechen neben Mitgliedern des HCA aus der Geografie, den Politik-, den Wirtschafts- und den Kulturwissenschaften auch Gastreferenten wie der ehemalige Präsident der Weltbank, Robert Zoellick. In einer englischsprachigen Sonderausgabe am 4. Juni wird er darlegen, wie die Welt das Krisenmanagement der USA bewertet. Die Podcast-Reihe läuft voraussichtlich bis Mitte Juli 2020.

Das Heidelberg Center for American Studies ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Heidelberg. An dem multidisziplinären Zentrum werden historische, kulturelle, wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen in den USA erforscht und in verschiedenen Studiengängen interkulturell qualifizierte Amerikaexperten ausgebildet. Das HCA fördert zudem den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit und trägt zur Schaffung und Stärkung transatlantischer Netzwerke bei.