BetreuungsInitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen (BIDS)

Seit 2008 nimmt die Universität Heidelberg an dem vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) initiierten Programm „BetreuungsInitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen“ (BIDS) teil und hat in diesem Zeitraum weltweit Partnerschaften zu rund 30 Schulen aufgebaut. Im Rahmen des Heidelberger BIDS-Programms werden Schülerinnen und Schüler sowie Absolventinnen und Absolventen der Deutschen Schulen im Ausland, die sich für ein Studium an der Universität Heidelberg interessieren oder bereits in Heidelberg studieren, in besonderem Maße informiert, betreut und gefördert.

Informationsservice

Die Universität Heidelberg ist mehrmals im Jahr auf Bildungsmessen verschiedener deutscher Auslandsschulen vor Ort vertreten, empfängt studieninteressierte Schülergruppen in Heidelberg und veranstaltet drei Mal pro Jahr Probestudienwochen, um über das Studienangebot und die Universität zu informieren.

Eine ganze Reihe von Alumni deutscher Auslandsschulen, die mittlerweile an der Universität Heidelberg studieren, agieren zudem als Mentor*innen und freuen sich, ihre Erfahrungen mit studieninteressierten Schüler*innen und Absolvent*innen der Partnerschulen zu teilen.

Eine speziell für Absolvent*innen Deutscher Auslandsschulen konzipierte Broschüre informiert über die unterschiedlichen Bewerbungsverfahren, über die Universität, über das Studium und über das Leben in Heidelberg.

Unterstützungsangebot

Internationale Absolvent*innen Deutscher Auslands- und Partnerschulen, die die Zulassung für ein Fachstudium an der Universität beantragen, haben die Möglichkeit, sich für ein Motivationsstipendium zu bewerben. Die Stipendien richten sich an Studierende im ersten Studienjahr.

Absolvent*innen Deutscher Auslands- und Partnerschulen, die ein Studium an der Universität Heidelberg aufnehmen, werden bei der Wohnungssuche durch die Wohnraumvermittlung des Dezernats Internationale Beziehungen unterstützt. Das umfangreiche Betreuungsprogramm des Dezernats hilft Studienanfänger*innen darüber hinaus, sich an der Universität zurechtzufinden und in der neuen Heimat rasch wohlzufühlen.

Regelmäßig stattfindende Stammtische bieten den an der Universität Heidelberg studierenden Absolvent*innen Deutscher Auslands- und Partnerschulen die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen.

Noch Fragen?

Für Fragen und Anliegen von Schüler*innen, Lehrer*innen, Studienberater*innen und Absolvent*innen Deutscher Auslands- und Partnerschulen, die sich im Zusammenhang mit der Bewerbung, dem Studium oder dem Aufenthalt in Heidelberg ergeben, steht im Dezernat Internationale Beziehungen Anna Kloppenburg als  persönliche Ansprechpartnerin zur Verfügung.