Philosophische FakultätMittelalterstudien – Master

Studierende des Fachs Mittelalterstudien beschäftigen sich mit den mediävistischen Disziplinen der Fächer Geschichte, Europäische Kunstgeschichte, Lateinische Philologie des Mittelalters, Deutsche Philologie, Romanische Philologie und Jüdische Studien. Ihr Studium bietet einen multiperspektivischen Zugang zur Erforschung des europäischen Mittelalters und legt besonderen Wert auf einen ausgeprägten Forschungsbezug, auf die große interdisziplinäre Breite, auf die Vertiefungsmöglichkeiten in einzelnen Schwerpunkten und auf die Vermittlung von Kenntnissen in mediävistischer Grundlagenforschung und in den Historischen Grundwissenschaften.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Arts
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Der Master Mittelalterstudien bietet einen Rahmen, in dem die Studierenden in forschungsnaher und forschungsorientierter Weise bereits im Studium in gelebte Interdisziplinarität hineinwachsen können. Er vermittelt am Beispiel der Kulturen des europäischen Mittelalters ein Bewusstsein für die Alterität der vormodernen Welt wie für die historische Genese spezifischer Strukturen, die für die Entwicklung hin zur Moderne bestimmend wurden.  

Mit Blick auf aktuelle Entwicklungen der globalisierten Lebenswelt ist besonders bedeutsam, dass die Auseinandersetzung mit mittelalterlichen Kulturen im Einklang mit aktuellen Forschungspositionen weder die Bedeutung des Religiösen ausblendet, noch ihren Gegenstand im Sinne eines christlich religiös-homogenisierten Europa zuschneidet.  

Der starke Fokus auf die Kombination unterschiedlicher Philologien sowie auf das (konfliktuelle wie harmonische) Zusammenleben verschiedener Religionsgemeinschaften vermittelt ein vertieftes Verständnis für die kulturelle Vielfalt und den kompositen Charakter der mittelalterlichen Kulturen. Während somit jüngere Theorieentwicklungen im Bereich der kulturwissenschaftlichen Forschungen eine große Rolle spielen, zielt ergänzend ein starker Akzent im Bereich der grundwissenschaftlichen Ausbildung darauf ab, den Studierenden die unerlässlichen Grundlagen zur eigenständigen Forschung im Bereich der Mediävistik zu vermitteln.

Aufbau des Studiums

Der Master Mittelalterstudien bietet den Studierenden große Flexibilität bei der interessegeleiteten Gestaltung ihres Studienplans innerhalb des strukturierten und modularisierten Rahmens des Studienganges. Er schafft Freiräume für ein forschungsgeleitetes Studium und die produktive Nutzung des breiten Fächerangebots der Universität Heidelberg. Individuelle Schwerpunktsetzungen in einzelnen disziplinären Traditionen sowie bei der Auswahl der exemplarischen thematischen Gegenstände sind gleichermaßen möglich und beabsichtigt. Fachschwerpunkte sind in Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Romanistik sowie in Jüdischen Studien möglich. Als zweiter Fachschwerpunkt können auch die Historischen Grundwissenschaften oder die Lateinische Philologie des Mittelalters gewählt werden.

Kontakt