Fakultät für Chemie und GeowissenschaftenChemie – Master of Education Erweiterungsfach

Die Chemie ist eine überwiegend experimentelle Naturwissenschaft und befasst sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen.

Informationen zum Master of Education

Der Master of Education ist ein Hochschulabschluss, der auf eine zukünftige Lehramtstätigkeit vorbereitet. Im Bereich „Lehrer werden“ finden sich alle Informationen zum Ablauf des kompletten Lehramtsstudiums von der Studienfachwahl über die Bachelor- und Masterphase bis zum Vorbereitungsdienst.
Lehrer werden

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Education
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge171,75 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für Fächer mit Master of Education Erweiterungsfach
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Das Erweiterungsfach Chemie befähigt für den Chemieunterricht auf allen Stufen des Gymnasiums. Es setzt sich im Wesentlichen aus den Inhalten des 50 % Bachelorstudiengangs Chemie und des Master of Education-Teilstudiengangs Chemie zusammen.

Absolventinnen und Absolventen des Teilstudiengangs Chemie verfügen unter anderem über folgende Kompetenzen: 

  • Sie besitzen anschlussfähiges chemisches Fachwissen, das es ihnen ermöglicht, neuere chemische Forschung zu verstehen. 
  • Sie können chemische Sachverhalte in verschiedenen Anwendungsbezügen und Sachzusammenhängen erfassen und bewerten. 
  • Sie können chemische Gebiete durch Identifizierung schlüssiger Fragestellungen strukturieren, durch Querverbindungen vernetzen und Bezüge zur Schulchemie und ihrer Entwicklung herstellen. 
  • Sie kennen die wesentlichen Arbeits- und Erkenntnismethoden der Chemie und können sicher experimentieren. 
  • Sie verfügen über anschlussfähiges chemiedidaktisches Wissen auf Grundlage des aktuellen Forschungsstandes, insbesondere über grundlegende Kenntnisse der Ergebnisse chemiebezogener Lehr-Lernforschung. 
  • Sie können auf der Grundlage ihres Fachwissens Unterrichtskonzepte und –medien fachlich gestalten und inhaltlich bewerten. 
  • Sie verfügen über anschlussfähiges fachwissenschaftliches und fachdidaktisches Wissen in der Chemie, das es ihnen ermöglicht, als Lehrkraft Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Chemie zu gestalten. 

Aufbau des Studiums

Das Erweiterungsfach Chemie beinhaltet einführende und vertiefende Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie. Des Weiteren werden den Studierenden grundlegende Kenntnisse der Mathematik, Physik, Biochemie sowie Sicherheit und Gefahrstoffkunde vermittelt.

Neben Vorlesungen, Übungen und Seminaren spielen Laborpraktika eine wichtige Rolle. In zwei Modulen wird die Fachdidaktik mit fachwissenschaftlichen Inhalten und Praktika aus den Bereichen Anorganische Chemie und Organische Chemie verschränkt. In einem weiteren Modul wird den Studierenden die Planung, Durchführung und Einbindung von chemischen Schülerexperimenten vermittelt. Im Rahmen der fachdidaktischen Inhalte findet eine enge Zusammenarbeit des Fachbereichs Chemie mit Gymnasiallehrern, dem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg statt.

Zum Ende des Studiengangs fertigen die Studierenden eine Masterarbeit an, in der sie eine Fragestellung aus einem Teilgebiet der Chemie eigenständig nach wissenschaftlichen Methoden bearbeiten.