Fakultät für Chemie und GeowissenschaftenChemie – Master

Die Chemie ist eine überwiegend experimentelle Naturwissenschaft und befasst sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Science
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Der Masterstudiengang ist stark forschungsorientiert und baut konsekutiv auf dem Bachelorstudiengang Chemie auf. Neben einer breiten, vertiefenden Ausbildung in den Kernbereichen Anorganische Chemie, Organische Chemie und Physikalische Chemie, ist eine Schwerpunktbildung nach persönlichen Neigungen möglich.

Erklärtes Ziel ist es, die Studierenden zu verantwortlichem Handeln, selbständigem Denken und eigenständigem Forschen zu befähigen.

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Chemie verfügen über ein vertieftes chemisches Fachwissen und können anspruchsvolle Probleme und Aufgabenstellungen in der Chemie wissenschaftlich beschreiben, analysieren, bewerten und erfolgreich lösen. Sie sind in der Lage, experimentelle oder theoretische Untersuchungen zu planen, eigenständig durchzuführen sowie die Ergebnisse wissenschaftlich zu dokumentieren, interpretieren und überzeugend darzustellen.

Des Weiteren können sich die Absolventinnen und Absolventen aufgrund ihres erworbenen Fachwissens schnell mit neuen Entwicklungen und Technologien vertraut machen und sich in neue Gebiete einarbeiten, um selbst zu weiteren Entwicklungen des eigenen Fachgebiets in Wissenschaft und Technik beitragen zu können. Sie sind in der Lage, in interdisziplinären Teams zu arbeiten und über Fachgrenzen hinweg mit Spezialisten verschiedener Natur- und Ingenieurwissenschaften zu kommunizieren sowie auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu argumentieren.

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Chemie haben die Befähigung, eine Promotion in einem Teilgebiet der Chemie oder eines angrenzenden Fachgebiets zu beginnen oder ins Berufsleben einzusteigen.

Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang Chemie umfasst einen Pflichtbereich mit einem Spektroskopiekurs und Forschungspraktika in den Bereichen Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie sowie einem großen Wahl(pflicht)bereich, in welchem eine gewisse Schwerpunktbildung nach eigenen Interessen möglich ist. So können die Studierenden im Wahlpflichtbereich aus einem großen Angebot an Zyklus- und Spezialvorlesungen wählen. Im Wahlbereich stehen derzeit acht Vertiefungsfächer zur Auswahl: Bioanorganische Chemie, Biochemie, Biophysikalische Chemie, Homogene Katalyse, Molekulares Modellieren, Radiochemie, Reaktive Strömungen, Theoretische Chemie.

Zum Ende des Masterstudiengangs legen die Studierenden eine mündliche Abschlussprüfung ab und fertigen eine Masterarbeit in einem Forschungsgebiet der Chemie an.

Kontakt