Philosophische FakultätÄgyptologie – Master

Die Ägyptologie beschäftigt sich mit der Erforschung der altägyptischen Hochkultur in all ihren Aspekten. Dies umfasst einen Zeitraum von rund 6.500 Jahren, beginnend mit der Vorgeschichte im 6. Jahrtausend vor Christus und endend mit der arabischen Eroberung Ägyptens 641 nach Christus. Sie setzt sich mit dem geographischen Raum des unteren Niltals und den angrenzenden Regionen auseinander.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Arts
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
Als Begleitfach wählbarJa

Inhalt des Studiums

Der Masterstudiengang Ägyptologie erweitert die im Bachelorstudium erworbene sprachliche und fachliche Kompetenz zum Verständnis der altägyptischen Schrift, Sprache und Kultur. Studierende im Hauptfach eignen sich Kenntnisse der koptischen und wahlweise der demotischen Sprache und Schrift an und üben die Übersetzungspraxis anhand der Lektüre anspruchsvoller Originaltexte aus verschiedenen Textgattungen sowie Sprach- und Schriftstufen. Gleichzeitig bauen sie die Kenntnisse über Kultur, Geschichte, Archäologie und Kunst des alten Ägyptens aus und ergänzen sie durch die Bearbeitung spezieller Fragestellungen zur altägyptischen Kultur.

Aufbau des Studiums

Der Masterstudiengang gliedert sich in die beiden Bereiche „Sprache“ und „Kultur“. Diese bestehen aus je zwei Aufbaumodulen. In einem Spezialisierungsmodul vertiefen die Studierenden entweder den Bereich „Sprache“ oder den Bereich „Kultur“.

  • Während im Aufbaumodul Sprache I die koptische Schrift und Sprache erlernt wird, schult das Aufbaumodul Sprache II die Lektürekompetenz durch die Übersetzung anspruchsvoller Originaltexte aus verschiedenen Textgattungen und Sprach- und Schriftstufen.
  • Die Aufbaumodule Kultur I und II erweitern und vertiefen das Fachwissen in verschiedenen Themenbereichen im Rahmen mehrerer Ober- und Hauptseminare.
  • Das Spezialisierungsmodul bietet schließlich die Möglichkeit der Erweiterung entweder der sprachlichen Kompetenz durch das Erlernen der demotischen Schrift und Sprache oder der fachlichen Kompetenz durch die Vertiefung des Fachwissens mittels zwei zusätzlicher Oberseminare.

Der Masterstudiengang wird mit der schriftlichen Masterarbeit und einer mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Als Master-Begleitfach werden die sprachliche und fachliche Kompetenz durch je ein Aufbaumodul vertieft.

  • Das Aufbaumodul Sprache schult die Lektürekompetenz durch die Übersetzung mittelägyptischer Texte sowie anspruchsvoller Originaltexte weiterer Sprach- und Schriftstufen.
  • Das Aufbaumodul Kultur erweitert und vertieft das Fachwissen in verschiedenen Themenbereichen im Rahmen zweier Hauptseminare.

Kontakt