Philosophische FakultätVorderasiatische Archäologie – Bachelor 25%

Die Vorderasiatische Archäologie befasst sich mit der Siedlungs- und Kulturgeschichte des Alten Orients in prähistorischer und historischer Zeit, von der Sesshaftwerdung des Menschen, über die Phasen der Urbanisierung und Bildung der Territorialstaaten bis zur Entstehung und dem Untergang der altorientalischen Imperien.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Arts
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenStudienanmeldung für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung und ohne Aufnahmeprüfung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Den 25% Studiengang Vorderasiatische Archäologie können die Studierenden als Begleitfach zu einem anderen Hauptfach vom Umfang 75% wählen. Im Studium werden Grundkenntnisse über die altvorderasiatischen Kulturen auf den Gebieten Siedlungsarchäologie, Architektur, Kunst und Handwerk vermittelt. Durch Teilnahme an einer Lehrgrabung oder praktischen Übung wird außerdem elementares Wissen über die archäologische Feldforschung erworben.  

Das Studium bietet sich als Ergänzung zu den historisch und systematisch verwandten Disziplinen wie Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Byzantinische Archäologie, Alte Geschichte, aber auch Geoarchäologie und Geographie an.

Aufbau des Studiums

Das 25% Bachelorstudium der Vorderasiatischen Archäologie ist modular aufgebaut und besteht aus fünf Modulen. Zwei Einführungsmodule bieten einen systematischen Überblick über das Fach Vorderasiatische Archäologie in der Urgeschichte und in historischen Perioden. Zwei Grundlagenmodule betreffen ausgesuchte Fragen der archäologischen Quellenkunde und vermitteln den Studierenden Grundkenntnisse zum Umgang mit kulturtypischen archäologischen Objekten sowie ermöglichen die Teilnahme an einer Lehrgrabung oder wahlweise einer praktischen Übung mit archäologischem Material. Das Vertiefungsmodul dient den Studierenden als Einstieg in Forschungsansätze, Methoden und Theorien des Faches.

Kontakt