Neuphilologische FakultätÜbersetzungswissenschaft – Bachelor 100%

Studierende des Faches Übersetzungswissenschaft beschäftigen sich mit der Theorie und Praxis der schriftlichen Übertragung von gemein- und fachsprachlichen Texten aus einer in eine andere Sprache. Außerdem setzen sie sich mit Inhalten und Strategien der mehrsprachigen Kulturmittlung auseinander.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Arts
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und die gewählten Fremdsprachen
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenStudienanmeldung für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung und ohne Aufnahmeprüfung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa
Internationaler StudiengangJa

Inhalt des Studiums

Im Bachelorstudiengang Übersetzungswissenschaft werden den Studierenden erweiterte wissenschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten in den betreffenden Fachgebieten der gewählten Fachsprachen vermittelt. Absolventinnen und Absolventen: 

  • beherrschen ihre B- und C-Sprache auf dem Niveau C1 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen. Sie besitzen eine wissenschaftlich fundierte interkulturelle und mehrsprachliche Handlungskompetenz. 
  • kennen die wissenschaftlichen Grundlagen der Sprach- und Translationswissenschaft, sowie der fachsprachlichen Übersetzung. 
  • zeichnen sich durch eine solide textuelle und diskursanalytische Kompetenz aus. Das ermöglicht ihnen in den unterschiedlichsten Bereichen und Situationen professionell zu kommunizieren. 
  • haben sich eine erste wissenschaftliche Kompetenz angeeignet und können bereits an viele Fragestellungen forschungsorientiert herangehen.  
  • verfügen über theoretische und technische Kompetenzen in der mehrsprachigen Terminologielehre und übersetzungs- und dokumentationsbezogenen Recherche. 
  • zeichnen sich durch eine solide medientechnische Kompetenz aus. Sie können mit zahlreichen Anwendungen und Tools der computergestützten Übersetzung, Korpusanalyse, Terminologieverwaltung oder Lokalisierung selbständig und marktgerecht arbeiten. 
  • können eigenständig und teamorientiert arbeiten, was im Studium unter anderem durch die Durchführung von Gruppenprojekten und die Vermittlung von übergreifenden und berufsrelevanten Kompetenzen gefördert wird. 

Gegenstand des Bachelors sind zwei Fremdsprachen (B- und C-Sprache) in Beziehung zur Grundsprache Deutsch (A-Sprache).  

Die Studierenden übersetzen Texte aus der B- und C- in die A-Sprache sowie von der A- in die B-Sprache. Auch Studierende, die keine deutschen Muttersprachler sind, können den Bachelor mit Deutsch als Grundsprache ablegen.

Aufbau des Studiums

Der Bachelorstudiengang Übersetzungswissenschaft ist modular aufgebaut. 

Die Lehrinhalte werden in unterschiedlichen Lehrformaten vermittelt: Vorlesungen, Proseminaren, Hauptseminaren und wissenschaftlichen Übungen. 

Durch ein mindestens sechswöchiges Praktikum im fremdsprachlichen Ausland stärken die Studierenden ihre übersetzerischen Kompetenzen und bauen ihre Fähigkeiten als Mittler in mehrsprachigen und mehrkulturellen Situationen zu handeln aus. Für die Vermittlung des Pflichtpraktikums und aber auch weiterer freiwilliger Praktika ist die erste Anlaufstelle das am IÜD angesiedelten Praktika-Center, das zahlreiche Kontakte zur Industrie, zu Institutionen und zu Hochschulen im Ausland zur Vermittlung von hervorragend betreuten und qualitativ hochwertigen Praktikumsstellen unterhält.   

Auslandsaufenthalte im europäischen und/oder nichteuropäischem Ausland sind für angehende Übersetzerinnen und Übersetzer, Sprachmittlerinnen und Sprachmittler und Dolmetscherinnen und Dolmetscher unabdingbar. Das IÜD verfügt über Kontakte zu über 20 Ländern, was die Studierendenmobilität fördert. Wichtige Ansprechpartner sind hier die ERASMUS-Koordinatoren am Institut. 

Internationale Verlaufsvariante

Am Institut für Übersetzen und Dolmetschen wird für Studierende mit Spanisch als B-Sprache oder als C-Sprache die internationale vierjährige Verlaufsvariante Bachelor Plus Übersetzungswissenschaft Spanisch angeboten. Durch einen zweisemestrigen studien- und/oder berufsbezogenen Auslandsaufenthalt in Spanien wird das zugrundeliegende sechssemestrige Bachelorstudium erweitert, womit ein beträchtlicher Ausbau der sprachlichen, fachlichen und kulturellen Kompetenz einhergeht. Die Absolvierenden des Bachelors Plus sind in besonderer Weise als Sprach- und Kulturmittler ausgewiesen. Diese vierjährige internationale Variante mit einem integrierten Auslandsjahr in Spanien hat sich als besonders berufsbefähigende Verlaufsvariante des Bachelors herausgestellt.  

Kontakt