Philosophische FakultätSüdasienstudien – Bachelor 25%

Die Südasienstudien in Heidelberg bieten den Studierenden ein in Europa einzigartiges Umfeld in welchem Geographie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften mit historisch und philologisch ausgerichteten Kulturwissenschaften verknüpft werden. Neben Wissen zu sprachlichen und kulturellen Traditionen offeriert das Studium darüber hinaus eine breite Grundlage für gegenwartsorientierte, moderne Regionalstudien.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Arts
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch, Englisch, ggf. südasiatische Sprachen
Gebühren und Beiträge171,75 € / Semester
BewerbungsverfahrenStudienanmeldung für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung und ohne Aufnahmeprüfung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Die Südasienstudien als Begleitfach bieten den Studierenden einen grundlegenden Ein- und Überblick über historische, aktuelle politische und wirtschaftliche Entwicklungen und Ereignisse, Sprachen und Medien, Religionen sowie naturräumliche Prozesse in den Ländern Südasiens: Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Indien, den Malediven, Nepal, Pakistan, Sri Lanka sowie einschließlich Tibets und der Himalayaregion. Weiterführend können sich Begleitfachstudierende zwischen dem sehr breiten Angebot an Sprach- und Fachlehrveranstaltungen frei für ein bis zwei weiterführende Grundlagenmodule entscheiden.

Aufbau des Studiums

Das Begleitfach 25% gliedert sich in zwei Bestandteile:

  1. Den Pflichtbereich mit der einjährigen Ringvorlesung zur „Einführung Südasien“ und einer Lehrveranstaltung über eine spezifische, frei wählbare Region Südasiens.
  2. Der zweite Bestandteil umfasst zwei Module aus dem Wahlbereich. Hier können die Studierenden zwischen allen Fach- und Sprachmodulen frei wählen.