Fakultät für Chemie und GeowissenschaftenGeowissenschaften – Bachelor 100%

Ziel der Geowissenschaften ist es, die Entstehung und Entwicklung des Planeten Erde bis zu seiner heutigen Komplexität zu verstehen. Die Erdoberfläche – und damit der Lebensraum des Menschen – wird durch Interaktionen zwischen Geosphäre, Atmosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre ständig verändert.  

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Science
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenAufnahmeprüfungsverfahren
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Der Bachelorstudiengang vermittelt Inhalte der geowissenschaftlichen Disziplinen Geologie-Paläontologie, Mineralogie und Umweltgeochemie, und verhilft den Studierenden zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. 

Die Studierenden erhalten zunächst einen Überblick über naturwissenschaftliche Grundlagen, das System Erde, Gesteine und Minerale sowie die Entwicklung des Lebens. In mittleren Semestern vertiefen die Studierenden Kenntnisse über Erdgeschichte, Geodynamik, Magmatismus und Metamorphose, Sedimente, Umweltgeochemie und Isotopenmethoden. Klassische Analysemethoden wie Lichtmikroskopie werden ebenso gelehrt wie moderne Elektronenstrahlmethoden, Massenspektrometrie und Umweltanalytik. In den höheren Semestern können die Studierenden eine Vertiefungsrichtung aus den Wahlpflichtmodulen Geologie, Mineralogie, oder Umweltgeochemie wählen, es folgt die Anfertigung der Bachelorarbeit. 

Wichtige berufsqualifizierende Kenntnisse werden durch betreuungsintensive und praxisorientierte Labor- und Geländekurse vermittelt, sowie durch Kolloquien praxiserfahrener externer Dozenten, ein Berufspraktikum, Projektarbeiten und wissenschaftliches Arbeiten ergänzt.  

Aufbau des Studiums

Pflichtmodule: 

  • Geowissenschaften I: System Erde, Bausteine der Erde, Einführung in die Paläontologie 
  • Physik 
  • Chemie 
  • Geowissenschaften II: Kristallographie, Minerale und Gesteine, Lichtmikroskopie 
  • Geowissenschaften III: Erdgeschichte  
  • Geländeübungen I: Geologische Karten und Profile, Geländemethoden 
  • Geowissenschaften IV: Geochemie/Isotopengeologie, Umweltgeochemie, Sedimente und Sedimentgesteine 
  • Geländeübungen II: Kartier- und Geländeübungen 
  • Geowissenschaften V: Labormethoden, Physikalisch-chemische Prozesse im System Erde, Statistik, Wissenschaftliches Arbeiten 
  • Berufsinformation: Geowissenschaftliche Berufsfelder, Berufspraktikum 
  • Geowissenschaften VI: Strukturgeologie und Tektonik, Geodynamik, Magmatismus, Metamorphose, Regionale Geologie von SW-Deutschland 
  • Geowissenschaften VII: Paläoklimatologie, Stratigraphie, Projektarbeit 
  • Mündliche Abschlussprüfung 
  • Bachelorarbeit 

Wahlpflichtmodule: 

  • Wahlfach 
  • Nebenfach (Mathematik, Physik oder Biologie) 
  • Vertiefungsfach (Mineralogie, Umweltgeochemie oder Geologie) 

Kontakt