Fakultät für Chemie und GeowissenschaftenGeoarchäologie – Master

Geoarchäologie befasst sich mit der Frage des Einflusses des Menschen auf Landschaften und der Analyse von historischen Mensch-Umwelt-Beziehungen.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Science
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Das im Bachelorstudium Geographie, Geowissenschaften, Ur- und Frühgeschichte/Archäologie erworbene Wissen wird vertieft, zusätzlich werden Grundkenntnisse der jeweils neu hinzugetretenen Fächer vermittelt. Im Themenbereich, in dem die Studierenden ihr Bachelorstudium absolviert haben, können sie aus dem weiterführenden Lehrangebot auf Masterniveau weitgehend nach den eigenen Interessen Schwerpunkte im Bereich der Analytik von Umweltarchiven, der geoarchäologischen Feldarbeit und der kulturwissenschaftlichen Raumforschung auf dem aktuellen Stand der internationalen Forschung legen.

Feld- und Laboraktivitäten sind eng verknüpft mit den aktuellen eigenständigen und gemeinsamen Forschungsvorhaben des Geographischen Institutes, des Institutes für Geowissenschaften und des Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie sowie des Instituts für Klassische Archäologie.

Aufbau des Studiums

Je nach Vorstudium belegen die Studierenden den konsekutiven, forschungsorientierten Masterstudiengang Geoarchäologie in einem von drei Lehrplänen, so dass sich keine Doppelungen mit bereits im Bachelor erworbenen Kenntnissen ergeben:

  • A: Kursauswahl für Master-Studierende mit Bachelor-Abschluss in Geographie oder Geowissenschaften
  • B: Kursauswahl für Master-Studierende mit Bachelor-Abschluss in Ur- und Frühgeschichte oder einer anderen feldforschenden, objektorientierten Archäologie
  • C: Kursauswahl für Master-Studierende mit Bachelor-Abschluss jeweils 50% in Ur- und Frühgeschichte oder einem vergleichbaren archäologischen Abschluss und 50% in Geographie und/oder Geowissenschaften

Im 1. und 2. Semester liegt der Schwerpunkt auf der Einführung in die neuen Fächer. Im Anschluss folgt eine Vertiefung und Spezialisierung in den Wahlpflichtmodulen. Parallel dazu erfolgt eine Vertiefung der Kenntnisse aus dem Bachelorfach. Nach einer Einarbeitung in die Methoden arbeiten die Studierenden innerhalb des Formats der „Forschergruppe“ aktiv und interdisziplinär an einem aktuellen Forschungsthema.

Da die Geoarchäologie zu einem erheblichen Maße auch aus Feld- und analytischer Forschung besteht, sind Lehrgrabungen, Übungen im Gelände sowie Laborpraktika ein fester Bestandteil des Studiums. Über den Pflichtteil hinaus können die Studierenden an zusätzlichen Veranstaltungen teilnehme. Dies erweitert den Erfahrungsschatz und Horizont und wird nachdrücklich empfohlen.

Kontakt