hei_TRACKS - Förderung des wissenschaftlichen NachwuchsesÜberbrückungsfinanzierung

heiTRACKS

heiTRACKS bildet das Dach für vielfältige und ausdifferenzierte Unterstützungsmaßnahmen für die Gruppe der promovierten Nachwuchswissenschaftler*innen an der Universität Heidelberg. Die unter heiTRACKS zusammengefassten Maßnahmen und Services sind in der Graduiertenakademie, der Personalentwicklung, dem Gleichstellungsbüro, dem Heidelberg Research Service sowie in dem heiSKILLS-Zentrum verankert. Eine zentrale Webseite zu heiTRACKS befindet sich im Aufbau.

Einführung der Option einer Überbrückungsfinanzierung für unabhängige Nachwuchswissenschaftler*innen auf dem Weg zur Professur im Rahmen des heiTRACKS-Programms


Für unabhängige Nachwuchswissenschaftler*innen, die ab dem 01.07.2021 einen ERC Starting Grant oder eine DFG-Emmy-Noether-Nachwuchsgruppenleitung einwerben, bietet die Universität Heidelberg im Rahmen ihres heiTRACKS-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eine Überbrückungsfinanzierung an. Vorbehaltlich einer positiven Evaluation wird die Stelle des/der Nachwuchsgruppenleiters*in bis zum Erreichen einer Professur, jedoch für maximal drei Jahre weiterfinanziert. Die Evaluation findet am Ende des vierten Projektjahres statt und umfasst als Kriterien (1) die erfolgreiche Einwerbung weiterer Drittmittel in Höhe von mindestens 200.000 Euro sowie (2) fachspezifisch hervorragende und unabhängige Publikationsleistungen.

Hinweis: Die Überbrückungsfinanzierung gilt nicht für die Medizinischen Fakultäten Mannheim und Heidelberg.

Für weitere Fragen zur Überbrückungsfinanzierung sowie die Beratung in den Antragsverfahren ERC Starting Grant und DFG-Emmy-Noether-Nachwuchsgruppenleitung stehen Ihnen die für Ihren Fachbereich zuständigen Projektmanager*innen im Heidelberg Research Service des Dezernats Forschung gerne zur Verfügung.

Heidelberg Research Service – Beratung und Projektadministration