SUCHE
Bereichsbild

Bachelor-Phase (B.A./B.Sc.)

Polyvalentes Bachelorstudium mit Lehramtsoption

Studierende mit dem Berufsziel Lehrer oder Lehrerin am Gymnasium oder Beruflichen Schulen studieren an der Universität Heidelberg in zwei potenziell lehramtsrelevanten Fächern polyvalente 50%-Bachelor-Studiengänge und die Lehramtsoption. Neben Self-Assessment und gründlicher Beratung ist das die Basis einer reflektierten Entscheidung für den Lehrerberuf und die Bewerbung für die Master-Phase mit Abschlussziel Master of Education (M.Ed.).

Für die Zulassung zum polyvalenten (Fach-)Bachelor (B.A. oder B.Sc.) gelten die Zulassungsvoraussetzungen für die jeweiligen Bachelor-Studiengänge der Universität Heidelberg.

Zulassungsvoraussetzungen im 50%-Bachelor und Master of Education

Für den Master of Education sind die in den fachbezogenen Anhängen der Externer Inhalt RahmenVO-KM genannten Zulassungsvoraussetzungen (z. B. Sprachvoraussetzungen) maßgeblich.

Diese können in Einzelfällen von den Studienvoraussetzungen der 50%-(Fach-)Bachelor-Studiengänge abweichen, die ja nicht direkt lehramtsbezogen sind, sondern die Möglichkeit eröffnen sollen, zu einem späteren Zeitpunkt im Laufe der Bachelor-Phase über den weiteren Studienverlauf in der Master-Phase zu entscheiden.

Beispiel

Zulassungsvoraussetzung 50%-Bachelor: Grundkenntnisse in Latein
Zulassungsvoraussetzung Master of Education: Latinum

In dem genannten Beispiel ist es bei Studienziel Master of Education sinnvoll, beim Nachlernen von Latein gleich das Latinum zu absolvieren, auch wenn es von der Bachelor-Prüfungsordnung nicht verlangt wird.

 

Es wird daher dringend dazu geraten, sich bereits vor Studienbeginn über die Zulassungsvoraussetzungen für den Master of Education zu informieren.

Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.)?

Für die Art des Bachelors (B.A. oder B.Sc.) ist entscheidend, in welchem Fach die Bachelor-Arbeit angefertigt wird. Dabei gibt es an der Universität Heidelberg grundsätzlich* folgende Kombinationsmöglichkeiten:

Fach 1
mit Anfertigung der Bachelor-Arbeit

Fach 2

Bachelor-Abschluss

Geisteswissenschaft

Geisteswissenschaft

Bachelor of Arts (B.A.)

Naturwissenschaft

Naturwissenschaft

Bachelor of Science (B.Sc.)

Geisteswissenschaft

Naturwissenschaft

Bachelor of Arts (B.A.)

Naturwissenschaft

Geisteswissenschaft

Bachelor of Science (B.Sc.)

Sport
Wirtschaftswissenschaft

Geisteswissenschaft
Naturwissenschaft

Bachelor of Science (B.Sc.)

* Hierzu sind die Prüfungsordnungen der einzelnen Fächer zu beachten, die möglicherweise abweichende Regelungen festlegen können.

Fächer mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)

  • Ostasienwissenschaften (Chinesisch)
  • Deutsche Philologie (Deutsch)
  • English Studies (Englisch)
  • Evangelische Theologie
  • Romanistik: Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Geschichte
  • Klassische Philologie: Griechisch, Latein
  • Philosophie
  • Slavistik (Russisch)

Fächer mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)

  • Biologie
  • Chemie
  • Geographie
  • Angewandte Informatik (Informatik)
  • Mathematik
  • Physik
  • Sportwissenschaft (Sport)
  • Politische Wissenschaft (Politikwissenschaft)
  • Economics (Wirtschaftswissenschaft)

Für die Zulassung zum Master of Education (M.Ed.) mit dem Profil Lehramt an Gymnasien gelten auf der Grundlage von Externer Inhalt § 6 Abs. 1-3 RahmenVO-KM an der Universität Heidelberg folgende Voraussetzungen:

  • Studium lehramtsrelevanter Fächer (vgl. Externer Inhalt § 6 Abs. 5 RahmenVO-KM) in der Bachelor-Phase.
  • Beide Fächer werden jeweils in einem 50%-Bachelor studiert.
  • Die 20 Leistungspunkte für Übergreifende Kompetenzen (ÜK), die in jedem Bachelorstudiengang vorhanden sind, werden mit den Elementen der Lehramtsoption gefüllt.

Welcher 50%-Bachelor entspricht welchem Lehramtsfach?

Die 50%-Bachelor-Studiengänge der Universität Heidelberg sind den entsprechenden Lehramtsfächern in § 6 Abs. 5 RahmenVO-KM wie folgt zugeordnet:

Lehramtsfach
entsprechend § 6 Abs. 5
RahmenVO-KM 2015
50%-Bachelor-Studiengang Bemerkungen
Biologie Biologie

Diese Studienfächer können Sie ab Wintersemester 2015/2016 als 50%-Bachelor-Fächer mit Lehramtsoption studieren.

Für das Lehramt an Gymnasien ist eine Kombination zweier Fächer mit jeweils 50%-Anteil erforderlich.

Für die Art des Bachelors (B.A. oder B.Sc.) in der Zwei-Fächer-Kombination ist entscheidend, in welchem Fach die Bachelor-Arbeit angefertigt wird. Hierfür gibt es Kombinationsmöglichkeiten, die durch die Prüfungsordnungen der einzelnen Fächer näher geregelt sein können.

Chemie Chemie
Chinesisch Ostasienwissenschaften
Deutsch
(mit Studienanteilen Deutsch als Zweitsprache)
Deutsche Philologie
Englisch English Studies/Anglistik
Evangelische Theologie Evangelische Theologie
Französisch Romanistik: Französisch
Geographie Geographie
Geschichte Geschichte
Griechisch Klassische Philologie: Gräzistik
Informatik Angewandte Informatik
Italienisch Romanistik: Italienisch
Latein Klassische Philologie: Latinistik
Mathematik Mathematik
Philosophie/Ethik Philosophie
Physik Physik
Politikwissenschaft Politische Wissenschaft
Russisch Slavistik
Spanisch Romanistik: Spanisch
Sport Sportwissenschaft
Wirtschaftswissenschaft Economics (Politische Ökonomik)

Beispiel

Eine Studieninteressierte bzw. ein Studieninteressierter mit dem Abschlussziel Lehramt an Gymnasien in den Fächern Wirtschaftswissenschaft und Englisch studiert an der Universität Heidelberg zunächst jeweils einen 50%-Bachelor in den Fächern Economics (Politische Ökonomik) und English Studies/Anglistik und schreibt sich nach erfolgreicher Bachelor-Prüfung (B.Sc.) und erfolgreicher Bewerbung um einen Master-Studienplatz in den von der Heidelberg School of Education koordinierten Studiengang Master of Education (Profil Lehramt an Gymnasien) mit den Fächern Wirtschaftswissenschaft und Englisch ein.

Studienverlauf der Bachelor-Phase

Für ein Bachelor-Studium mit Lehramtsoption (vgl. orangefarbener Kasten in der nachstehenden Grafik) ist folgender Studienverlauf vorgesehen:

 









Grafik Lehramt Bachelor

Erläuterungen zur Grafik:

BOP – BOP - Berufsorientierende Praxisphase (in Schule oder bildungsbezogener Institution).

BIWI – Bildungswissenschaften

(a) Die Studienelemente Fachwissenschaft, Fachdidaktik und bildungswissenschaftlich begleitetes Praktikum sind auf je eine Semesterschiene gelegt, damit sich Kooperationsprojekte generieren lassen. BOP 1 entspricht in Art und Umfang den Vorgaben zum Orientierungspraktikum in Externer Inhalt § 6 Abs. 11 RahmenVO-KM.

(b) Die Leistungspunkte für Fachdidaktik, Bildungswissenschaft und Praktika entsprechen den 20 LP der ÜK in allen BA-Studiengängen.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 24.10.2017
zum Seitenanfang/up