Fakultät für Verhaltens- und Empirische KulturwissenschaftenPsychologie – Bachelor 25%

Studierende des Fachs Psychologie beschäftigen sich mit dem menschlichen Erleben und Verhalten. Anhand empirischer Forschung wird versucht, das menschliche Verhalten in allen Lebensbereichen zu beschreiben, zu verstehen und vorherzusagen sowie Implikationen für psychologische Interventionen abzuleiten.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Science
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenStudienanmeldung für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung und ohne Aufnahmeprüfung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Das Studium legt besonderen Wert auf die Vermittlung von Kenntnissen über Psychologie als empirische Wissenschaft. Die Studierenden werden mit Denk- und Forschungsweisen der empirischen Psychologie vertraut gemacht und erwerben grundlegende Kenntnisse der psychologischen Forschungsmethoden. Sie beschäftigen sich mit unterschiedlichen Theorierichtungen und erhalten Einblicke in zentrale Inhaltsbereiche der Psychologie. Diese Inhaltsbereiche werden in breit gestreuten Vorlesungen, Seminaren und Übungen vertieft. Außerdem werden auch Einblicke in verschiedene Praxisfelder der Psychologie geboten. Durch die gezielte Kombination von Wahlpflichtfächern ist es möglich (aber nicht erforderlich), in zweiten Studienabschnitt eigene inhaltliche Schwerpunkte in der Ausbildung zu setzen.

Aufbau des Studiums

Das Beifachstudium beinhaltet eine sechssemestrige Ausbildung, die in drei Abschnitte gegliedert ist.

  1. Grundlagen. Kennenlernen von Denk-, Forschungs- und Argumentationsweisen der Psychologie als empirischer Wissenschaft sowie übergreifender Theorierichtungen.
  2. Grundlagenerweiterung. Vertiefte Auseinandersetzung mit zwei der nachfolgenden Inhaltsbereichen: Allgemeine Psychologie I und II, Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie, Biopsychologie, Differentielle Psychologie.
  3. Anwendungsfelder. Vertiefte Auseinandersetzung mit zwei der nachfolgenden Anwendungsbereiche: Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie, Pädagogische Psychologie.

Die Inhalte des ersten Studienabschnitts sind beifachspezifisch, während die Inhalte des zweiten und dritten Studienabschnitts im Rahmen des übergreifenden Bachelorstudiengangs Psychologie vermittelt werden.

Kontakt