Amirana-Stipendium

Das Amirana-Stipendium ist eine Studienbeihilfe exklusiv für Studierende der Medizin und Zahnmedizin aus den Ländern des globalen Südens. Bewerben können sich Studierende die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind sowie zukünftige Studierende, die ihr Studium nicht ohne Hilfe finanzieren könnten.

Medizinstudierende in einer Vorlesung im Hörsaal

Stipendienfonds für angehende Ärztinnen und Ärzte

Dank der Initiative zweier Ehemaliger aus den USA, Dr. Mahomed T. Amirana und Dr. Annelene J. Amirana, konnte der Stipendienfonds  2016 ins Leben gerufen werden. Bislang haben daraus mehr als 25 Studierende der Medizin und Zahnmedizin eine finanzielle Unterstützung erhalten.

Das Ehepaar Amirana lernte sich in den 1950er Jahren während ihres Medizinstudiums in Heidelberg kennen. Nach erfolgreichem Abschluss wanderten sie in die USA aus, wo beide als Ärzte tätig waren. Mahomed Amirana erhielt seinerzeit ein Stipendium, das ihm ein Studium in Heidelberg ermöglichte. Diese finanzielle Unterstützung beeinflusste entscheidend seinen gesamten Lebensweg:

»Ohne das Stipendium und mein Studium hätte ich nie meine Frau kennengelernt und wäre nie Arzt geworden. Ich verdanke Heidelberg alles.«

Einige Alumnae und Alumni folgten bereits diesem Beispiel und ermöglichen dadurch, gemeinsam mit dem Ehepaar Amirana, die Vergabe von weiteren Stipendien. Um jedoch auch zukünftigen Generationen eine Perspektive bieten zu können, sind zusätzliche Spenden in den Fonds notwendig. Jede – auch noch so geringe – Summe hilft!