Bereichsbild
Links Suche
LSF eLearning2
Sprechstunden

Die meisten Lehrenden bieten derzeit pandemiebedingt
Video- oder Telefonsprechstunden
an. Termine und Informationen dazu finden Sie in der Sprechstundenliste.

 
Foto der Seminarstr. 3
Alle Fotos: Eva Végh
Öffnungszeiten
Geschäftszimmer
EINGESCHRÄNKTER BETRIEB:
Sprechzeiten Di. und Do. von 13.00 bis 15.00 Uhr
 
EINGESCHRÄNKTER BETRIEB:
Details siehe Link oben
 
Abholung von Scheinen und Zwischenprüfungszeugnissen
Dr. Thölken (Zimmer 320)
ABHOLUNG BIS AUF WEITERES NICHT MÖGLICH
 

Willkommen am Romanischen Seminar

Img 0007m Rs Palazzo Swest

Anschrift:

Universität Heidelberg
Romanisches Seminar
Seminarstraße 3

69117 Heidelberg

Corona-Infos

BITTE BEACHTEN: Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation finden die Lehrveranstaltungen am Romanischen Seminar bis auf weiteres digital, d.h. nicht in Präsenz, statt.

Seit Montag, 4. Mai 2020 haben das Geschäftszimmer und die Institutsbibliothek ihren Betrieb vor Ort in eingeschränkter Form wieder aufgenommen.

Geschäftszimmer: Sprechzeiten Di. und Do. von 13.00 bis 15.00 Uhr

Institutsbibliothek: Informationen zum eingeschränkten Betrieb

Information der Universität zu den Corona-Maßnahmen
 

Hinweis zur Regelstudienzeit: Für alle im Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/21 immatrikulierten Studierenden in Baden-Württemberg wird die individuelle Regelstudienzeit um ein Semester erhöht. Wer in beiden Semestern immatrikuliert war erhält demnach eine Erhöhung um 2 Semester. Die Förderhöchstdauer des BAFÖG wird dementsprechend erhöht.

[ Quelle: https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/serviceportal-fuer-studierende/coronavirus-haeufig-gestellte-fragen-zu-studium-und-lehre ]

Hinweis zur Orientierungsprüfung: Für alle im SoSe 2020 eingeschriebenen Studierenden wird die Orientierungsprüfungsfrist pauschal um 1 Semester verlängert. Einzelanträge hierfür sind folglich nicht erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist die Ergänzende Prüfungsordnung UHD vom 24.04.2020.

[ Quelle: Gemeinsames Prüfungsamt ]

 

Veranstaltungen

  • Zusätzliches Proseminar Kulturwissenschaft Spanisch: Montag 11-13 Uhr, ab 19.4!

    Anmeldungen: fernando.nina@rose.uni-heidelberg.de

    Directoras de cine del mundo hispánico: Martel, Muylaert, Hermida y Bollaín

    Las películas de las cineastas hispanoamericanas desenmascaran por medio de procedimientos fílmico-estéticos las estructuras patriarcales, raciales y familiares de la sociedad latinoamericana. El cine argentino y brasileño es conocido desde sus inicios por su enfoque crítico y por difuminar las fronteras entre el género documental y de película, entre realidad y ficción. Una importante representante contemporánea del Nuevo Cine Argentino es Lucrecia Martel (*1966-) quien en sus películas “La ciénaga” (2001), “La niña santa” (2004) y “La mujer rubia” (2008) analiza individuos y relaciones sociales pertenecientes a la clase burguesa provinciana de Argentina en decadencia y cuyos valores se encuentran en “crisis”. A su vez Anna Muylaert (*1964-) se enfoca en “Que Horas Ela Volta?” (2015) en las desigualdades de la sociedad brasileña y la ecuatoriana Tania Hermida (*1968-) esboza con su película “Qué tan lejos?” (2006) un modelo fílmico de comprensión de la sociedad y de los roles de género en el Ecuador. El objetivo del seminario es introducir las herramientas para una lectura de los elementos significantes del filme y proceder a un análisis crítico de las películas en su contexto histórico, político y sociocultural. Iniciaremos el curso con la película “También la Lluvia” (2011) de la directora española Icíar Bollaín.

    Los requisitos para aprobar el curso son un trabajo final (Hausarbeit, 60%), preparación de la lectura (20%) y 3 reaction papers (20%).


Archiv (Veranstaltungen)

 

Aktuelles zum Studium

  • Mündliche Abschlussprüfungen im polyvalenten Bachelor - Hinweise zu Planung und Anmeldung (Stand: 21.01.2021)
    ► Wichtig: Sie müssen sich ab sofort nur noch im Romanischen Seminar (und nicht mehr zusätzlich im Prüfungsamt) zur mündl. BA-Prüfung anmelden. Bitte beachten Sie auch die Änderungen bei Ablauf und Fristen im obigen Dokument.
    ► Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind weiterhin: 1.) mindestens 140 Leistungspunkte (beide Fächer und Übergreifende Kompetenzen/LAO); 2.) B.A.-Arbeit angemeldet
  • Im 'Atelier de théâtre' (Dozent: Dr. Gilles Buscot) sind noch Plätze frei.
    Interessierte Studierende werden gebeten, sich bei Herrn Buscot direkt per E-Mail anzumelden.
    Das Atelier de théâtre findet freitags
    von 12 bis 14 Uhr online statt.

  • Hinweise zu pandemiebedingten Sonderregelungen zur Regelstudienzeit und zur Orientierungsprüfungsfrist: siehe linke Spalte unter 'Corona-Infos'

  • Master of Education: Informationen für Studienanfänger/innen |  HSE-Kompakttage (24.03.-12.04.2021)

  • Zentrale Studienberatung und Career Service der Universität Heidelberg: Liste aktueller Angebote

  • Studienabschlussbeihilfe für internationale Studierende (SoSe 2021) | Completion grant for international students (summer term 2021)

  • Stipendien im Rahmen des Programms mobiklasse.de in Frankreich
    Gesucht werden motivierte deutsche Muttersprachler*innen zwischen 20 und 30 Jahren, mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium (mind. Bachelor), sowohl aus dem schulischen als auch außerschulischen Bereich. In spielerisch gestalteten Animationen vermitteln sie die deutsche Sprache und Kultur und machen Lust auf eine internationale Erfahrung im Ausland. Die Stipendiat*innen erhalten eine monatliche Förderung von 1250 €. Bewerbungen können bis zum 15. März 2021 eingereicht werden.

  • Anmeldung zum Staatsexamen Frühjahr 2021

    Die Examinanden werden gebeten, die von ihnen bereits unterschriebenen (!!!) Schwerpunktthemenblätter mit Angabe von Prüfungsthemen und PrüferIn ins Postfach von Frau Montana (Sekretariat Prof. Folger) einzuwerfen. Vergessen Sie bitte nicht eine E-Mail-Adresse zu hinterlegen. Nachdem die Blätter von allen Prüfern unterschrieben sind, werden die Originale ans LLPA verschickt. Eine PDF-Version des jeweiligen Schwerpunktthemenblattes wird jedem Examinand per E-Mail zugehen.

  • Wichtiger Hinweis für Studierende des Master of Education:
    Lehrveranstaltungen im Verschränkungsmodul dürfen nur dann semesterübergreifend absolviert werden, wenn dies im Kommentar im LSF bei der betreffenden Veranstaltung ausdrücklich so angegeben ist (z.B. durch den Zusatz "verschränkt mit Lehrveranstaltung X im Semester Y"). Andernfalls müssen die fachdidaktische und die fachwissenschaftliche Veranstaltung im gleichen Semester absolviert werden, und es muss sich um explizit miteinander verschränkte Veranstaltungen handeln.
  • Kursprogramme "Stark im Studium" und „Vom Studium in den Beruf“ (Zentrale Studienberatung / Career Service)
  • Buddy Programme for international students | Buddy-Programm für internationale Studierende
  • Direktorium: Regelungen und Beschlüsse zu Studium und Lehre von A-Z
  • Änderungen zur Bachelor-Prüfung im allgemeinen Teil der Prüfungsordnung

Archiv (Studium)

 
Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 07.04.2021
zum Seitenanfang/up