IPW >

Dr. rer. pol. Christoph Trinn

 

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz von
Dr. Christoph Trinn

 

 

Trinn_photo

Kontaktdaten

Institut für Politische Wissenschaft
Bergheimer Str. 58 | 69115 Heidelberg
Büro am IPW: Raum 03.039

E-Mail: christoph.trinn@ipw.uni-heidelberg.de
Online-Büro: heiconf.uni-heidelberg.de/tri-uaf-rp6

Sprechstundenanmeldung: cutt.ly/YCixfJF

 

Vita

Christoph Trinn hat in London Geschichte und Philosophie und in Heidelberg Politische Wissenschaft, Vergleichende Religionswissenschaft, Öffentliches Recht und Englische Sprachwissenschaft studiert und im Oktober 2007 sein Studium mit dem Magister Artium abgeschlossen. Im Oktober 2014 wurde er promoviert.
 

Von 2007 bis 2008 war Christoph Trinn wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt der Bertelsmann Stiftung zu "Kulturellen Konflikten". Seit Februar 2008 ist er akademischer Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Das erste Halbjahr 2019 verbrachte er als Gastwissenschaftler an der Universität Notre Dame du Lac in South Bend, Indiana (USA) und an der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim.
 

Seine Forschungsschwerpunkte sind quantitative und qualitative Konfliktforschung – insbesondere zu kulturellen Konflikten, sozialer Kohäsion, Autonomiearrangements, Transformationskonflikten, Diffusionsprozessen, Eskalationsdynamiken und Konfliktfrühwarnung – sowie Systemtheorie und Komplexitätswissenschaft. Sein regionaler Schwerpunkt liegt auf Süd-, Ost- und Südostasien. Aktuelle Forschungsprojekte befassen sich mit kollektiven Emotionen, Trigger-Ereignissen und nichtlinearen Dynamiken, Massenprotesten in kulturellen Identitätskonflikten, Potenzgesetzverteilungen in Konflikteskalationen, der Performanz von Autonomieregionen sowie der Rolle von Autonomieangeboten an separatistische Konfliktakteure.

Ein ausführlicher Lebenslauf mit Schriftenverzeichnis findet sich hier


Informationen für Studierende

Im Folgenden finden sich Leitfäden, Hinweise und Materialien zu Seminar- und Abschlussarbeiten sowie zu Empfehlungsschreiben und Gutachten:

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 10.10.2022
zum Seitenanfang/up