icon-symbol-logout-darkest-grey

Inspiration PhilosophieGemeinsam Philosophieren: Grenzsituationen – Potenzial für inneres Wachstum?

  • Friday, 5. April 2024, 18:00 - 21:00 Uhr
  • Karlstorbahnhof, Seminarraum (Südstadt), Marlene-Dietrich-Platz 3, 69126 Heidelberg
    • Anna Maria Lambertz-Rohstock, Universität Heidelberg, Philosophisches Seminar

Was ist wirklich gut? Was bedeutet ein gelungenes Leben? Und welche Rolle spielt dabei die Liebe? Fragen wie diese beschäftigen uns alle hin und wieder. Aber im Alltag bleibt oft kaum Zeit, diesen philosophischen Gedanken in Ruhe nachzugehen. Genau das soll in der Reihe „Gemeinsam Philosophieren“ gemeinsam geschehen: Erkenntnisse im philosophischen Gespräch zu entwickeln. Der erste Workshop zum Thema „Grenzsituationen: Potenzial für inneres Wachstum“ bietet einen „Freien Einstieg ins Thema“.

Für Veranstaltung anmelden
Symbolbild, Antike Statue eines Philosophen vor farbigem Hintergrund

Zur Person: Anna Maria Lambertz-Rohstock

Anna Maria Lambertz-Rohstock ist Doktorandin am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg. Sie promoviert dort mit einer Arbeit zum erfüllten Augenblick in der neuplatonischen Tradition und der Existenzphilosophie Søren Kierkegaards.

Alle Termine der Veranstaltung 'Gemeinsam Philosophieren'

Was ist wirklich gut? Was bedeutet ein gelungenes Leben? Und welche Rolle spielt dabei die Liebe? Fragen wie diese beschäftigen uns alle hin und wieder. Aber im Alltag bleibt oft kaum Zeit, diesen philosophischen Gedanken in Ruhe nachzugehen. Genau das soll in der Reihe „Gemeinsam Philosophieren“ gemeinsam geschehen: Erkenntnisse im philosophischen Gespräch zu entwickeln.  

Auch für die, die nie etwas mit Platon oder Kierkegaard zu tun hatten, die Workshops sind für alle, die Interesse haben! In diesen Workshops wird nicht frontal gelehrt, denn das Philosophieren ist eine lebendige Praxis: Es wird sich unterhalten, geübt, zu argumentieren, und die gemeinsamen Ergebnisse strukturiert. Ziel der Workshops ist es, durch Ausprobieren erfahrbar zu machen, was Philosophieren bedeuten kann. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich – alle sind herzlich willkommen. 

Zu jedem Thema gibt es zwei Workshops. Im ersten Workshop wird das Thema frei im moderierten Gespräch entwickelt. Für den zweiten Workshop wird eine Textgrundlage zur Verfügung gestellt, die dann gemeinsam erschlossen und diskutiert werden kann. Jeder Workshop kann einzeln besucht werden.