Beratung

Wissenschaftliche Beratungsleistungen richten sich unter anderem an Politikvertreter, an administrative Organisationen oder deren Mitglieder sowie an Organisationen aus dem zivilgesellschaftlichen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich. Aktiv unterstützt wird dieser Transfer in die Gesellschaft durch die gezielte Vermittlung von Experten.

Viele Wissenschaftler der Universität Heidelberg sind als Berater für Regierungen (z.B. Forschungsrat, Ethikrat, Wissenschaftlicher Beirat des BMWi), in privatwirtschaftlichen und gemeinnützigen Organisationen (z.B. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) oder in internationalen Ausschüssen (z.B. UN, UNESCO, EU, Weltbank) tätig. An der Ruperto Carola können Arbeitstreffen mit Experten vereinbart werden, um wissenschaftlich fundierte Ratschläge zu speziellen Themen zu erhalten. Im Rahmen wissenschaftlicher Beratungsleistungen werden auch Gutachten und Folgenabschätzungen, zum Beispiel bei Naturkatastrophen, angeboten. Existenzgründungen von Studierenden, Absolventen und Mitarbeitern der Universität Heidelberg werden durch das Gründungsmanagement der Universität gefördert.

Kontakt