AuslandsaufenthaltVisum / Gesundheit / Sicherheit

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Hinweise, die Ihnen die Vorbereitung auf Ihren Auslandsaufenthalt erleichtern sollen.

Reiseformalitäten

Reisepass

Für einen Studienaufenthalt außerhalb der EU benötigen Sie einen Reisepass. Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Reisepass sechs Monate über die Zeit Ihres Auslandsaufenthaltes hinaus gültig ist. Falls nicht, beantragen Sie rechtzeitig einen neuen Pass, denn ohne gültigen Reisepass können Sie kein Visum beantragen.

Visum

Erkundigen Sie sich frühzeitig über das für Ihr Gastland notwendige Visa-Verfahren.

Informationen und Antragsunterlagen erhalten Sie bei den entsprechenden Botschaften und Generalkonsulaten. Weiterführende Informationen finden Sie unter dem Link „Auswärtiges Amt Reise- und Sicherheitshinweise“ .

Versicherungen

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer zusätzlichen privaten Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für das Ausland, auch dann, wenn Ihre Gasthochschule eine Campus-Krankenversicherung anbietet. Partneruniversitäten bieten teils studentische Krankenversicherung im Rahmen der Immatrikulation an, die Sie zusätzlich zu Ihrer Krankenversicherung nutzen können.

Die Teilnahme an der Gruppenversicherung des DAAD für Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung ist grundsätzlich möglich.

Achten Sie beim Abschluss der Auslandskrankenversicherung darauf, dass Sie auch auf der Reise schon versichert sind. Bitte überprüfen Sie außerdem Ihren Auslandskrankenversicherungsschutz dahingehend, ob die Behandlung von Infektionskrankheiten in einer Pandemie-Situation abgedeckt sind.

Falls Sie schon eine Haftpflichtversicherung haben, prüfen Sie, ob damit auch Schadensfälle im Ausland abgedeckt sind.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Unfallversicherung für den gesamten Zeitraum Ihres Aufenthaltes gilt (inkl. Reisen im Land sowie An- und Abreise) und dass Ihnen wichtige Tätigkeiten (z.B. Praktika, Jobben, Hobbies wie Klettern) nicht ausgeschlossen sind.

Impfungen

Prüfen Sie, zum Beispiel über die Homepage des Auswärtigen Amtes in der Rubrik „Reise- und Sicherheitshinweise“, ob und welche Impfungen für Ihr Gastland empfohlen werden.

Sicherheit

Das Auswärtige Amt veröffentlicht regelmäßig Reisehinweise, Sicherheitshinweise und Reisewarnungen. 

Sie können sich auf der Homepage des Auswärtigen Amts oder über deren „Reise-App“ vor Antritt Ihrer Mobilität sowie während Ihres Auslandsaufenthalts regelmäßig über die aktuelle Sicherheitslage informieren. Außerdem besteht die Möglichkeit sich in die Krisenvorsorgeliste „ELEFAND“ eintragen zu lassen. „ELEFAND“ ermöglicht die Erreichbarkeit in Krisensituation und gibt unter anderem Hinweise auf zeitnahe Ausreisemöglichkeiten.

  • Reisehinweise enthalten Informationen unter anderem über die Einreisebestimmungen eines Landes, medizinische Hinweise, straf- oder zollrechtliche Besonderheiten. Sie werden regelmäßig überprüft und aktualisiert.
  • Sicherheitshinweise machen auf besondere Risiken für Reisende und im Ausland lebende Deutsche aufmerksam. Sie können die Empfehlung enthalten, auf Reisen zu verzichten oder sie einzuschränken. Gegebenenfalls wird von nicht unbedingt erforderlichen oder allen Reisen abgeraten. Auch die Sicherheitshinweise werden regelmäßig überprüft und aktualisiert.
  • Reisewarnungen enthalten einen dringenden Appell des Auswärtigen Amts, Reisen in ein Land oder in eine Region eines Landes zu unterlassen. Sie werden nur dann ausgesprochen, wenn aufgrund einer akuten Gefahr für Leib und Leben vor Reisen in ein Land oder in eine bestimmte Region eines Landes gewarnt werden muss. Eine Reisewarnung wird nur selten ausgesprochen. Deutsche, die in diesem Land leben, werden gegebenenfalls zur Ausreise aufgefordert.

Deutschen Botschaften und Konsulate im Ausland sind gute Anlaufstellen, falls Sie Unterstützung brauchen.