Fakultät für Mathematik und InformatikAngewandte Informatik – Master

Studierende der Angewandten Informatik beschäftigen sich mit Planung, Modellierung, Entwurf und Umsetzung komplexer Systeme und Abläufe in Software und Hardware. 

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Science
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für konsekutive Masterstudiengänge mit Zugangsbeschränkung
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Im Masterstudiengang Angewandte Informatik vertiefen die Studierenden die in einem Bachelorstudiengang erlernten Konzepte, Modelle und Techniken der Informatik. Neben der Erweiterung und Spezialisierung des Fachwissens erwerben sie im Rahmen des Studiums zusätzliche wissenschaftliche Kompetenzen. Der Studiengang zeichnet sich durch verschiedene Wahlmöglichkeiten aus, die eine Vertiefung beziehungsweise Spezialisierung erlauben beispielsweise in Richtung Information Systems Engineering oder Technische Informatik sowie hinsichtlich Methoden und Verfahren zur Analyse, Modellierung, Simulation im Kontext komplexer und verteilter Systeme. Besonders profitiert der Studiengang dabei von der engen Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR), insbesondere bei Optimierung und Simulation komplexer Phänomene in den Naturwissenschaften.  

Die Absolventinnen und Absolventen beherrschen folgende fachliche Kompetenzen:

  • Sie sind in der Lage, umfangreiche informatische Systeme unter vorgegebenen technischen und ökonomischen Randbedingungen selbständig zu planen, zu entwerfen und zu evaluieren, sowie dazugehörige Softwareprojekte zu leiten. 
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse in einem oder mehreren Spezialgebieten der Informatik wie Datenanalyse, Requirements Engineering, Verteilte Systeme, Informationssysteme, und können diese Kenntnisse bei dem Entwurf und der Entwicklung von informatischen Systemen praktisch einsetzen. 
  • Sie können komplexe informatische Systeme in abstrakte Komponenten (Software und Hardware) zerlegen und dafür Realisierungsmöglichkeiten gemäß vorgegeben Randbedingungen ermitteln und bewerten, sowie diese Realisierung planen und umsetzen. 
  • Sie sind in der Lage, sich selbständig in zukünftige Techniken der Informatik also auch fachübergreifende Gebiete einzuarbeiten, diese in Projekten anzuwenden, sie fachlich zu kommunizieren, und in wissenschaftlicher Hinsicht zu entwickeln. 

Aufbau des Studiums

Das Masterstudium der Angewandten Informatik ist in Module in den Bereichen

  • Informatik
  • Anwendungsgebiet
  • Masterarbeit

gegliedert. Bei den Informatikmodulen sind drei Gebiete abzudecken. Bei der Wahl der Module können zusätzlich vordefinierte Vertiefungen gewählt werden. Der Wahlbereich in der Informatik ist sehr groß und enthält Module aus den Bereichen Bildverarbeitung, Computergraphik und Visualisierung, Datenbanksysteme, Optimierung, Parallele und Verteilte Systeme, Software Engineering, Technische Informatik, Theoretische Informatik, Wissenschaftliches Rechnen und andere. 

Für das Anwendungsgebiet stehen viele verschiedene Fächer zur Auswahl z.B. Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Computerlinguistik, Physik aber auch Medizinische Informatik, Geowissenschaften und andere. 

Kontakt