Springer Nature Gastprofessur

Die im Wintersemester 2018/2019 neu eingerichtete Gastprofessur für Wissenschaftskommunikation ist eine gemeinsame Initiative des Veranstaltungsforums der Holtzbrinck Publishing Group, der Klaus Tschira Stiftung (KTS) und der Ruperto Carola.
 

Mit Förderung der KTS werden ausgewiesene Experten eingeladen, um in eigenen Veranstaltungen zu vermitteln, was eine qualitativ hochwertige Berichterstattung über wissenschaftliche Arbeit und wissenschaftliche Erkenntnis ausmacht. Zugleich sollen sie eine breit angelegte Diskussion über neue Formen des Austauschs zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit anstoßen.

Mit der Einrichtung der Professur möchten die drei Partner das Bewusstsein für die stark gewachsene Bedeutung guter Wissenschaftskommunikation schärfen. Die Gastprofessur soll einen Beitrag dazu leisten, angesichts einer immer komplexer werdenden Forschung die gesellschaftliche Teilhabe an der Gestaltung von Zukunft durch Wissenschaft zu ermöglichen.

Springer Nature Gastprofessur, Vertragsunterzeichnung

Als Gastprofessoren werden in der Regel jedes Semester Persönlichkeiten berufen, die für exzellente Wissenschaftskommunikation und Qualitätsjournalismus stehen. Neben der Förderung dieser Bereiche sollen Nachwuchswissenschaftler darin geschult werden, ihre Forschung und ihre Forschungsergebnisse besser an die Öffentlichkeit zu vermitteln. Angesiedelt ist die „Springer Nature Gastprofessur“ am Marsilius-Kolleg der Ruperto Carola, das eine wissenschaftliche Brücke zwischen den Wissenschaftskulturen am Standort Heidelberg schlägt.

 

Erste Springer-Nature-Gastprofessur: Sir Philip Campbell


Sir Philip Campbell, langjähriger Chefredakteur der renommierten Zeitschrift Nature und jetzt Editor-in-Chief von Springer Nature.

Sir Philip Campbell - Springer Nature Gastprofessor 2018/2019

Fireside-Chat

In einem moderierten Kamingespräch am 26. November 2018 diskutierte Sir Philip Campbell gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Rausch und Prof. Dr. Hans-Georg Kräusslich über das Thema „Science Communication in the 2020s“.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Prof. Dr. Beatrix Busse, Prorektorin der Universität Heidelberg.

Veranstaltungen, Teil 2

Hinweis: wird auf das Sommersemester 2019 verschoben

Workshop 1

"Behind the scenes in research publishing, editing, and the author experience"

Workshop 2

"Unhealthy academic cultures in biomedical research"

Public Lecture

"Facts, Fakes, Fallacies. Research Communication and Public Trust"
Veranstaltungsort: Aula der Alten Universität, Grabengasse 1.

Workshop 3

"Researcher‘s communications, public perceptions and public trust"

Workshop 4

"Multidisciplinarity and Computer Science: are there generic problems to be solved?"

Poster Springer Nature Gastprofessur (Sir Campbell), Veranstaltungen 2

Veranstaltungen, Teil 1: 26.11. - 08.12.2018

Workshop

"Health, leadership and trust in research institutions – The responsibilities of academic institutions, funding agencies and journal publishers/editors"

Poster Springer Nature Gasprofessur (Sir Campbell), Veranstaltungen 1

Kontakt