KonzertMozarts „Requiem“

8. Juli 2019

Gemeinsames Konzert der Capella Carolina mit Chor und Orchester der Karls-Universität zu Prag

Wolfgang Amadeus Mozarts „Requiem“ steht auf dem Programm eines Konzerts, zu dem die Capella Carolina am Sonntag, 14. Juli 2019, einlädt. Gemeinsam mit dem Großen Chor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg musizieren der Chor und das Orchester des Collegium Paedagogicum der Karls-Universität zu Prag. Die Gesamtleitung liegt bei Prof. Franz Wassermann. Als Solisten konnten Cornelia Winter (Sopran), Regina Grönegreß (Alt), Wolfgang Klose (Tenor) sowie Thomas Herberich (Bass) gewonnen werden. Das Konzert findet in der Heidelberger Peterskirche statt und beginnt um 20 Uhr.

Capella Carolina, der große Chor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg

Das „Requiem“ in d-Moll (KV 626) ist die letzte Komposition Wolfgang Amadeus Mozarts (1756 bis 1791). Sie zählt zu seinen bekanntesten Werken. Dabei stammt die Komposition nicht vollständig von ihm, denn Mozart starb vor Vollendung der Totenmesse. Die Uraufführung fand 1793 in Wien statt. Die Musikensembles beider Universitäten werden das Stück eine Woche später auch in Prag aufführen.

Karten gibt es bei Zigarren-Grimm in Heidelberg, Sofienstraße 11, im Internet sowie ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Kontakt