Museen & SammlungenMuseum des Deutschen Tuberkulose-Archivs

Museum des Deutschen Tuberkulose-Archivs

Die Präsentation des Tuberkulose-Museums umfasst fünf Räume. Verschiedene Themen werden anhand von Postern, historischen Fotos, Grafiken und Plakaten, Moulagen, pathologisch-anatomischen Prä­pa­raten, radiologischen Aufnahmen sowie alten Schirmbild-Be­trach­tungs­ge­räten illustriert.

 

Öffnungszeiten

Nach Absprache (s. Kontakt: Dr. Oswinde)

Anschrift

Museum des Deutschen Tuberkulose-Archivs
Röntgenstraße 1, (Thoraxklinik/Rohrbacher Schlösschen)
69126 Heidelberg-Rohrbach

Homepage

Tabelle

Parkmöglichkeit

Besucherparkplatz der Thoraxklinik, Röntgenstraße

Führungen

Einzel- und Gruppenführungen (Deutsch, Englisch), maximale Gruppengröße 15-20 Personen, Dauer der Führung nach Absprache

Förderverein/Freundeskreis
Verein zur Förderung der Erforschung der Tuberkuloseerkrankung
Gründungs- oder Neueröffnungsjahr
Gründungsjahr 1996, Neueröffnungsjahr 2011
Fläche, Etagen
Untergeschoss: 1 Raum, 29m2(Präsentationsraum der Bibliothek)
Obergeschoss: 4 Räume (29m2, 28m2, 16m2, 10m2. Der Großteil der Bibliothek befindet sich in einem Nebengebäude.
Eintrittspreise, Ermäßigungen / Gratiszugang

Eintritt frei

Kinderprogramm
Nein
Museumspädagogische Angebote, Veranstaltungen
Vorträge und Filmvorführungen nach Absprache
Zugang für Behinderte
Toiletten für Behinderte sind vorhanden. Das Obergeschoss ist nur über eine Treppe zugänglich.
Café/Restaurant
Bistro der Thoraxklinik
Nutzung der Bibliothek und des Archivs
Die Bibliothek des Archivs kann auf Anfrage allgemein genutzt werden.
Ca. 7000 Monographien, Periodika u.a. zum Thema Tuberkulose können eingesehen werden.
Kataloge, Führer zum Haus
Ein Museumsführer ist in Vorbereitung
Fotografier- und Filmerlaubnis
Ja