Aktiv-PausePausenExpress

Eine bewegte Aktiv-Pause

Der Nacken ist verspannt, der Kopf dröhnt? Dann wird es Zeit  für eine kleine, aktive Bewegungspause direkt an Ihrem Arbeitsplatz!

Coronabedingt haben wir unser Programm wie folgt umgestellt.

Zur Entstehung des PausenExpress


In einer Bedarfsanalyse des Hochschulsports der Uni Potsdam wurde festgestellt, dass sich Beschäftigte ein mobiles Training am Arbeitsplatz wünschen. Aus dieser Idee heraus entwickelte die Uni Potsdam den PausenExpress. Das Konzept einer aktiven Pause für MitarbeiterInnen ist so erfolgreich, dass mittlerweile schon mehr als 20 Hochschulsporteinrichtungen den Pausenexpress anbieten und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) das Projekt fördert. Seit 2011 ist auch die Universität Heidelberg mit 80 Mitarbeitergruppen dabei.