Bereichsbild
Kontakt

Arbeitssicherheit /
Biologische Sicherheit

Im Neuenheimer Feld 325
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 12331
aus dem Kliniknetz: 115 12331
Fax +49 6221 54 12933

E-Mail Umschlag

Ansprechpartner:

Foto Team Arbeitssicherheit / Biologische Sicherheit Herbst 2019

 
News

Aktuelle Informationen zur Unfallgefahr:  Explosion an einer Vakuumpumpe!

Buschtrommel
(aktuelle Ausgabe)

Gefährdungsbeurteilung Corona der Uni HD

Betriebsanweisungen
Gentechnik

 

Aktualisierte Empfehlungen zu Handschuhen auf Grund der Coronasituation.

 

Begehungstermine
Aktualisierter Begehungsplan 2020

 

 
Ankündigungen/ Veranstaltungen

Die Termine und die Anmeldemaske für die Brandschutzhelferausbildung 2020 sind jetzt online!

 
Themen
Service

Betriebsanweisungen

Brandschutzhelferausbildung

Buschtrommel-Archiv

DaMaRIS

Dokumente / Formulare

Links

Piktogramme

Rechtsgrundlagen

Sicherheitsbegehungen

Unterweisungsvorlagen

Veranstaltungen

 
SUCHE

Laborsicherheit

Laborsicherheit

Laboratorien sind Orte kreativen Forschens aber auch erhöhten Unfallrisikos: Wie gehe ich mit Gefahrstoffen um? Was ist der richtige Handschuh? Was gehört in den Arbeitssicherheitsordner?

Laboratorien sind Arbeitsräume, in denen Fachleute oder unterwiesene Personen Versuche zur Erforschung oder Nutzung naturwissenschaftlicher Vorgänge durchführen. In erster Linie werden damit chemische, physikalische und/oder biologische Forschungstätigkeiten verbunden, während z.B. Sprach- oder Schlaflaboratorien eher nicht gemeint sind.

In den nachfolgenden Informationen sind Regelungen und Hilfestellungen für Tätigkeiten in „echten“ Laboratorien hinterlegt. Grundsätzlich gilt:
Schützen sie sich nur vor Gefährdungen, die tatsächlich auftreten können und nicht, weil es in irgendeiner Regel steht!

Aktive Sicherheitsinstrumente (individuell anzupassen):

Passive Sicherheitsinstrumente

Insbesondere für Tätigkeiten mit gefährlichen chemischen Stoffen gelten die Regelungen der Gefahrstoffverordnung (Externer Inhalt GefStoffV)*, präzisiert durch die Technische Regel für Gefährliche Stoffe "LABORATORIEN" (Externer Inhalt TRGS 526)*. Wie die Forderungen aus GefStoffV und TRGS 526 in der Realität umgesetzt werden können, erläutert die dem Stand der Labortechnik, neuen Erkenntnissen aus der Laborpraxis sowie der sich ständig ändernden Vorschriftenlage angepasste DGUV-Information „Sicheres Arbeiten in Laboratorien“ (Externer Inhalt GUV-I 850-0).

Speziell für die Ausbildung in chemischen Praktika gibt es darüber hinaus die Infoschrift „Sicherheit im chemischen Hochschulpraktikum“ (DGUV-I 213-026) in Externer Inhalt Deutsch und Externer Inhalt Englisch.

Informationen zu den Laborstandards der Universität Heidelberg können Sie gerne per Email bi uns anfragen.

*nur aus dem Campusnetz erreichbar!

Verantwortlich : Sicherheit
Letzte Änderung: 11.09.2020
zum Seitenanfang/up