Studienvoraussetzungen und Zulassungsverfahren (BA)

Aktuelle Termine
Anforderungen und Auswahlverfahren

Zulassungsverfahren für die Bachelorstudiengänge
Romanistik: Französisch, Romanistik: Italienisch und Romanistik: Spanisch
(sowie für die Studiengänge nach GymPO 2015 aufgrund von Übergangsregelungen)

(Informationen zur Zulassung für die Masterstudiengänge Kontakt und für den Master of Education finden Sie bei der Beschreibung des jeweiligen Studiengangs)

Das Zulassungsverfahren zum Wintersemester 2019/20 ist abgeschlossen. Die Termine für das Zulassungsverfahren zum Wintersemester 2020/21 stehen derzeit noch nicht fest und werden voraussichtlich im Frühjahr 2020 an dieser Stelle bekannt gegeben. 


► Zulassungsanforderungen und Ablauf des Auswahlverfahrens


Die Modalitäten der Zulassung zu den oben genannten Studiengängen werden durch die Zulassungssatzung vom 4. Oktober 2016 bestimmt. Diese sieht unter anderem folgende Regelungen vor:
 

Der bis zum WS 2014/15 durchgeführte schriftliche Aufnahmetest entfällt und wird durch ein Auswahlverfahren ersetzt. Im Rahmen dieses Verfahrens werden die von Ihnen mit dem Antrag eingereichten Unterlagen geprüft, d.h. Sie müssen hierfür noch nicht persönlich erscheinen.

Dieses Auswahlverfahren (in der Zulassungssatzung als Aufnahmeprüfung im Sinne von "Prüfung der eingereichten Unterlagen" bezeichnet) findet durch Vergabe von Punkten nach folgenden Kriterien statt:

  1. Im Abiturzeugnis (oder in einer sonstigen gleichwertigen Hochschulzugangsberechtigung) dokumentierte Leistungen in für den Studiengang relevanten Fächern (maximal 45 Punkte - Auflistung relevanter Leistungen und Details zur Berechnung siehe § 7 der Zulassungssatzung)
  2. Berufsausbildung oder Berufstätigkeit in einem für den Studiengang relevanten Berufsfeld und / oder sonstige für den Studiengang relevante außerschulische Qualifikationen (maximal 20 Punkte - Auflistung relevanter Qualifikationen und Details zur Berechnung siehe § 8 der Zulassungssatzung)

Insgesamt können hierdurch maximal 65 Punkte erreicht werden.

Ob die fachspezifischen Voraussetzungen für den BA-Studiengang Französisch / Italienisch / Spanisch erfüllt bzw. nicht erfüllt sind oder ob die Eignung in einem Auswahlgespräch überprüft werden muss, wird in der Sitzung des Zulassungsausschusses auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen und der sich daraus ergebenden Punktzahl entschieden (eine Entscheidung oder Auskunft vor dem Sitzungstermin ist daher nicht möglich).
Für die Erfüllung dieser Zulassungsvoraussetzungen ist eine Punktzahl von mindestens 35 Punkten nötig. Bei Bewerbern, die zwischen 25 und 34 Punkte erreicht haben, wird die Eignung in einem gesonderten Auswahlgespräch überprüft, zu dem die/der Bewerber(in) persönlich nach Heidelberg an das Romanische Seminar kommen muss. Bei Bewerbern, die weniger als 25 Punkte erreicht haben, sind die fachspezifischen Voraussetzungen für eine Zulassung nicht erfüllt.


WICHTIG: Sie müssen die Teilnahme am Auswahlverfahren bis spätestens 15. Juli beantragen. Die Zulassung erfolgt nur einmal pro Studienjahr (und zwar jeweils zum Wintersemester).
Für Ihren Studiengang müssen Sie sich online bewerben
(http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/onlinebewerbung/index.html).

Welche Unterlagen Sie zusammen mit dem Antragsformular zur Teilnahme am Auswahlverfahren einreichen müssen, entnehmen Sie bitte § 3 der Zulassungssatzung.

 

Bitte beachten: Diese Informationen sind eine Kurzzusammenfassung wichtiger Punkte der Zulassungssatzung. Maßgeblich und rechtlich bindend ist jedoch allein der Wortlaut der Zulassungssatzung selbst. Bitte lesen Sie sich diese daher in Ihrem eigenen Interesse vollständig durch, bevor Sie einen Antrag auf Teilnahme am Auswahlverfahren stellen.

Sollten Sie nach der Lektüre der Zulassungssatzung noch Fragen haben, können Sie diese per E-Mail an
zulassung@rose.uni-heidelberg.de richten.

Wichtig: Das Romanische Seminar ist nur für die Entscheidung darüber zuständig, ob ein(e) Bewerber(in) die Kriterien für die Zulassung zum Bachelorstudiengang Französisch / Italienisch / Spanisch erfüllt. Die fächerübergreifende Koordination und Durchführung der Zulassung und Immatrikulation liegt hingegen bei der Studierendenadministration, die Teil der zentralen Universitätsverwaltung ist. Für alle Fragen zum allgemeinen (d.h. nicht fachspezifischen) Ablauf des Zulassungsverfahrens, zum Bewerberportal und zur Immatrikulation ist daher die Studierendenadministration Ihr Ansprechpartner. 

 


Download der Zulassungssatzung vom 4. Oktober 2016 als pdf-Datei


(Bitte beachten Sie, dass die vorherige Version vom 10. April 2015 nicht mehr in Kraft ist)
 

 

 

 

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 24.10.2019
zum Seitenanfang/up