Hörsaal- und LernzentrumKlaus Tschira Stiftung baut Audimax für die Universität

23. September 2019

Baubeginn für das Hörsaal- und Lernzentrum ist für Herbst 2020 geplant

Die Klaus Tschira Stiftung baut für die Universität Heidelberg ein neues Hörsaal- und Lernzentrum mit einem Auditorium maximum – einem großen, repräsentativen Hörsaal mit mehr als 900 Plätzen. Der neue Gebäudekomplex mit Kommunikations-, Bibliotheks-, Lern- und Ausstellungsflächen sowie zwei weiteren, zusammenschaltbaren Hörsälen soll auf dem Campus Im Neuenheimer Feld entstehen. Weil es sich damit um einen Audimax Extra Large handelt, wird das Gebäude „AudimaX“ heißen. Die Klaus Tschira Stiftung beabsichtigt, den Neubau dem Land Baden-Württemberg zu schenken. Nach dem Mathematikon wird es der zweite große Universitätsbau in Heidelberg sein, den die Stiftung dem Land als Schenkung überlässt. Der Baubeginn ist für Herbst 2020 geplant.

Audimax für die Universität

„Mit dem AudimaX möchten wir dem naturwissenschaftlichen Campus der Universität Heidelberg ein lebendiges Zentrum geben,“ sagt Beate Spiegel, Geschäftsführerin der Klaus Tschira Stiftung. „Hier sollen die Studierenden und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen einzigartigen Lern- und Erlebnisort finden. Studierende brauchen Orte der Konzentration, an denen sie ungestört lernen können. Und Wissenschaftler brauchen nicht nur Labore zum Forschen, sie brauchen auch Orte des Zusammentreffens und der Kommunikation.“ Der Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Bernhard Eitel, spricht von „großartigen Perspektiven“ für die Ruperto Carola. „Der Campus Im Neuenheimer Feld erhält mit dem AudimaX eine neue Mitte für Kommunikation, Lehre und Lernen“, so Prof. Eitel. „Wir freuen uns über das erneut herausragende Engagement der Klaus Tschira Stiftung und bedanken uns mit Nachdruck und aus vollem Herzen.“

Das neue Gebäude beinhaltet das Hörsaalzentrum mit dem Audimax und den beiden weiteren Hörsälen, die insgesamt 500 Zuhörerplätze umfassen. Dazu kommen ein großzügiges Lernzentrum sowie Flächen für die zentrale Campusbibliothek, ein Foyer und Ausstellungsflächen. Das AudimaX soll künftig allen Studierenden innerhalb und außerhalb der Vorlesungszeiten offenstehen. Zudem können hier wissenschaftliche Tagungen stattfinden. Die Klaus Tschira Stiftung baut nicht nur das Gebäude für die Universität, sie wird dem Land Baden-Württemberg auch die Inneneinrichtung für Hörsäle, Lernbereiche, Foyer- und Galeriezonen sowie die Bibliothek schenken.

Das AudimaX als Mittelpunkt des Universitäts-Campus Im Neuenheimer Feld entsteht in der Verlängerung der Mönchhofstraße. Für diesen besonderen Standort hat das Architektenbüro eine offene und transparente Gebäudestruktur entworfen. Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und ein hoher Anspruch an Technik und Material werden dem neuen Hörsaal- und Lernzentrum eine besondere Wertigkeit geben. „Gute Architektur soll gute Wissenschaft befördern“, so Beate Spiegel.

Weitere Informationen