icon-symbol-logout-darkest-grey

Förderung - EUÜbersicht: ERC Grants

Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert Spitzen­wissen­schaftler*innen, um die Grundlagen­forschung und vi­sio­näre Projekte voran­zu­treiben und neue Wissens­ge­bie­te zu erschließen.

Zu den Förderlinien gehören der Starting, der Consolidator, der Advanced sowie der Synergy Grant. Wissenschaftler*innen der Universität Heidelberg haben seit 2008 insgesamt 98 ERC Grants (inkl. Brückenprofessuren) erhalten.

  • Starting Grants (bis zu 1,5 Mio. EUR über 5 Jahre): Der ERC Starting Grant richtet sich an vielversprechende Nachwuchswissenschaftler am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere.
  • Consolidator Grants (bis zu 2 Mio. EUR über 5 Jahre): Mit den ERC Consolidator Grants werden exzellente Nachwuchswissenschaftler mit 7 bis 12 Jahren Erfahrung nach der Promotion gefördert.
  • Advanced Grants (bis zu 2,5 Mio. EUR über 5 Jahre): Der ERC Advanced Grant wendet sich an herausragende, bereits etablierte Forscher.
  • Synergy Grants (bis zu 10 Mio. EUR über 6 Jahre): Mit den ERC Synergy Grants werden zukunftsweisende Forschungsprojekte gefördert, die aufgrund ihrer Komplexität nicht von einzelnen Wissenschaftlern und ihren Gruppen bearbeitet werden können.

Hinweis: Der Einfachheit halber werden Grants, die sich derzeit noch in Vertragsverhandlungen befinden, in der nachfolgenden Tabelle als laufend gezählt.

ERC Logo
ERC Grants Übersicht

An der Universität Heidelberg

Tabellenfilter

Tabelle

ForschungsprojektFörderlinieProjektlaufzeitProjektleitung/Institut
ForschungsprojektFörderlinieProjektlaufzeitProjektleitung/Institut
LIGHTHEART – Surgical optogenetic bioprinting of engineered cardiac muscle
(1.499.705 €)
Starting Grant
TBA
JProf. Dr. Daniela Duarte Campos, Zentrum für Molekulare Biologie (ZMBH)
ISM-METALS – Tracking galaxy evolution with precise and accurate metal abundances in the interstellar medium
(1.500.000 €)
Starting Grant
TBA
Dr. Kathryn Kreckel, Zentrum für Astronomie Heidelberg (ZAH)
RiboStress – Stress-induced structural and organizational adaptations of the cellular translation machinery
(1.498.833 €)
Starting Grant
TBA
Dr. Stefan Pfeffer, Zentrum für Molekulare Biologie (ZMBH)
ReMVeC – How has the rapid scale up of malaria control in Africa impacted vector competence?
(1.499.581 €)
Starting Grant
TBA
Dr. Victoria Ingham, Medizinische Fakultät Heidelberg
ENSYNC – From engineering to evolution of synthetic cells with RNA origami
(1.500.00 €)
2022 Umzug nach Heidelberg
Starting Grant
TBA
Dr. Kerstin Göpfrich, Zentrum für Molekulare Biologie (ZMBH)
CoTransComplex – Mechanisms of co-translational assembly of multi-protein complexes
(3.877.298 €)
Synergy Grant
TBA
Prof. Dr. Bernd Bukau, Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH)
TACY – Tackling the Cyclacene Challenge
(3.325.421 €)
Synergy Grant
TBA
Prof. Dr. Michael Mastalerz, Organisch-Chemisches Institut
PEPS – PerPetuating Stemness: From single-cell analysis to mechanistic spatio-temporal models of neural stem cell dynamics
(3.751.699 €)
Synergy Grant
TBA
  • Prof. Dr. Anna Marciniak-Czochra, Institut für Angewandte Mathematik;
  • Dr. Simon Anders, Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH)

Brückenprofessuren

Tabellenfilter

Tabelle

ForschungsprojektFörderlinieProjektlaufzeitProjektleitung/Institut
ForschungsprojektFörderlinieProjektlaufzeitProjektleitung/Institut
DipolarSound – Internal structure of red-giant stars through the sound of dipole oscillation modes
(2.000.000 €)
Consolidator Grant
01.10.2021 – 30.09.2026
Prof. Dr. Saskia Hekker, HITS, Fakultät für Physik